Warum Polyamory NICHTS damit zu tun hat, ob Ihr Mann kann (oder Will) Commit

Völlig unabhängig.

Also in meiner täglichen Google Alert E-Mail habe ich Stichworte wie "Psychologie" und " Polyamorie "und" Sex "und" Knick ".

Ich bekomme Ideen für Dinge, über die ich schreiben kann, ich lerne neue Forschung, alternative Lebensstile kennen und halte die Meinungen und Gedanken über all die Themen, die mir wichtig sind.

Viele Leute haben Meinungen, denen ich nicht zustimme, das ist in Ordnung.

Ich bin in den vulkanischen Slogan verknallt: "Unendliche Vielfalt in unendlichen Kombinationen."

Aber wenn Leute sich über Druck beschweren um Dinge zu versuchen, die sie nicht mögen, ist meine Standardreaktion zu antworten: "Wer hat dich gebeten?"

Kürzlich machte die Autorin Kerri Sackville diesen weinerlichen Kommentar in einem Artikel, den sie für Neuseelands Southland Times schrieb :

"Es ist nicht fair. Ich kann nicht einmal scheinen, einen anständigen Partner zu finden, und diese Männer suchen nach ihrem zweiten?"

Nun, ich kann nicht scheinen finde mehr als einen Kunden, der mir regelmäßig Geld zahlt, aber du siehst nicht, dass ich Gedanken darüber schreibe, wie die anderen Freiberufler sie alle in den Arm nehmen.

Hör zu, Kerri, es tut mir leid, dass du da bist Leben ist Mist. Mein Dating-Leben ist auch Mist.

Aber das heißt nicht, dass es die ganze Schuld von Polyamory ist.

Es hört sich so an, als wären die "Poly" -Männer, mit denen du unterwegs warst, nicht cool, weil sie sollte dir sagen, dass sie Poly sind, BEVOR du sie sogar triffst.

Auf Datingwebsites erwähne ich, dass ich Poly genau dort auf meinem Profil bin, damit ich nicht mit Leuten, die nicht darin sind, auf Daten gehe Das.

Aber das ist die Schuld von Arschlöchern, nicht von Polyamory.

Wenn diese Typen nicht offen über ihren Beziehungsstil sein können, dann bezweifle ich, dass sie offen über andere wichtige Dinge sind.

In der gleichen Artikel, sagt Sackville auch Folgendes:

" Nun nein s ..., Sherlock. Monogamie ist nicht natürlich. Aber Sie wissen, was noch nicht natürlich ist? Hosen. Auch Medikamente, Währung Autos und Mode Brillen. Und doch scheint keiner der Menschen in offenen Beziehungen ein Problem damit zu haben. "

Eigentlich, Kerri, stimme ich dir darin zu.

Ich bezweifle, dass Polyamory eine genetische Sache ist. Es ist wahrscheinlich komplett sozial konstruiert ... Aber auch Monogamie.

Wenn ich über Poly spreche, bezeichne ich das nie als "natürlicher", weil ich nicht glaube, dass sich die Natur um uns kümmert und was wir ohnehin mit unseren Beziehungen tun .

Schokolade zu mögen ist nicht natürlicher als Vanille. Es ist einfach eine Frage des Geschmacks.

Es tut mir wirklich leid, dass Sie diese schrecklichen Argumente erhalten haben.

Wenn Menschen vorbeikommen Die Aufregung ihrer ersten Monate der Erforschung der Polyamorie, erkennen sie typischerweise, dass es nicht besser oder schlechter als jedes andere Beziehungsmodell ist.Wir neigen nur dazu, sich damit zu identifizieren und dann diese Identität zu schützen, weil es immer noch als transgressiv und manchmal inakzeptabel gilt.

Aber das ist nicht die Schuld von Polyamory.

Gegen Ende ihres Artikels erwähnt Kerri auch das:

"Menschen haben einen starken Drang, Bindungen zu koppeln und sexuelle Exklusivität herzustellen. Und es ist schön, die Freude am Körper deines Partners nicht teilen zu müssen. "

Ich stimme dem ersten Teil zu - mit einem Vorbehalt.

Sexuelle Exklusivität ist auch (meistens) sozial konstruiert, besonders in Bezug auf die Institution der Ehe.

Ich kann mir vorstellen, irgendwo in der Welt eine Gemeinschaft zu haben, in der eine Handvoll Menschen alles gemeinsam hat und die Männer Kinder mit mehreren Frauen haben oder die Frauen Kinder mit mehreren Männern haben, und das für Das wäre keine große Sache, ob das nun irgendwo im wirklichen Leben existiert oder nicht, weiß ich nicht, aber ja, biologische Prozesse spielen eine Rolle für die Paarung.

Das heißt jedoch nicht, dass diese Prozesse für alle gleich sind. Sie können für manche Menschen schwächer sein und für andere stärker sein.

Und das ist auch der Moment, in dem dein Stück auseinanderfällt.

Zum einen verwarfst du die Messung dessen, was als "natürlich" angesehen werden kann ein Mittel, um die Gültigkeit eines Beziehungstyps zu bestimmen, nur um sich umzudrehen und genau das gleiche Argument zugunsten Ihrer Präferenz für Monogamie nur ein paar Absätze später zu verwenden.

Entweder ist Monogamie natürlich oder nicht.

Man kann nicht sagen, dass Polyamorie genauso unnatürlich ist wie Monogamie und dann argumentieren, dass Monogamie tatsächlich natürlich und daher valider ist.

Paarbindung ist kein Beziehungsmodell.

Sie würden nicht behaupten, dass Präriewühlmäuse eine haben Beziehungsmodell, obwohl sie dazu neigen, monogam zu sein (obwohl nicht alle von ihnen sind).

Da wir Menschen große Frontallappen und einen hoch entwickelten Kortex haben, haben wir tatsächlich eine Menge Kontrolle darüber, was wir tun oder tun nicht tun. Wir haben Zivilisationen und Technologien konstruiert, die auf jeden Fall unnatürlich sind, wie du zu Recht früh in deinem Stück gesagt hast.

Ich muss mich also fragen, warum du dann auf den "starken Drang, eine Verbindung herzustellen" ziehst, um deine eigenen Entscheidungen zu unterstützen. Das ist nur ein weiteres essentialistisches, naturalistisches Argument.

Ich meine, wir hatten einen starken Drang, Tiere zum Abendessen zu jagen, aber jetzt gehen wir einfach in den Supermarkt. Wie funktioniert das?

Kurz gesagt, ich ' Es tut mir leid, dass dein Dad-Leben enttäuschend ist.

Jemand zu finden ist schwer. Es ist auch schwierig für Poly-Leute, weißt du.

Die Männer, über die du redest, haben einen Grund, sie zu ärgern ihr Beziehungsstatus und sie sollten sein.Eine richtige Poly-Person würde sie auch nicht datieren.

Aber das ist nicht die Schuld von Polyamory.

Will nicht poly sein? Dann sei nicht.

Es gibt viele monogame Fische im Meer.

Diese Radical Acceptance Quotes geben den BESTEN Rat, wie Sie Ihre Wege lieben

Klicken Sie hier, um zu sehen (14 imag es) Emily Ratay Editor Buzz Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht in The Story Of A. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors.

arrow