Warum jeder sein Ex denkt, ist ein Narzisst (und sie sind wahrscheinlich nicht)

Going Durch eine Trennung ist das sehr herausfordernd, aber eine Trennung von einem echten Narzisst ist anders.

Der Begriff "Narzissmus " entstand vor mehr als 2000 Jahren, als der griechische Dichter Ovid die Sage von Narziss schuf .

Wie es heißt, sieht ein schöner griechischer Jäger sein Spiegelbild in einem Wasserbecken und verliebt sich in ihn. Er wird besessen von seiner Schönheit und kann sein reflektiertes Bild nicht verlassen, bis er stirbt. Nach seinem Tod wuchs die Blumennarzisse dort, wo er lag. (Wenn er nur ein iPhone gehabt hätte.)

Das Konzept des Narzissmus wurde im 20. Jahrhundert von Sigmund Freud durch seine Arbeit über das Ego und seine Beziehung zur Außenwelt populär gemacht. Seine Arbeit wurde zum Ausgangspunkt für viele andere, die Narzißmus-Theorien entwickelten.

Die Ironie ist interessanterweise, obwohl der Narzisst sich in sich selbst verliebt zu haben scheint, in Wirklichkeit ist genau das Gegenteil der Fall.

Narzisstische Menschen haben schmerzlich wenig Toleranz für alles, was eine sehr fragile Selbstwahrnehmung bedroht. Diese Wahrnehmung, oder dieses Selbstbild, basiert oft auf Unwahrheiten, unrealistischen Standards, aufgeblasenen und unmöglichen Erwartungen des eigenen Selbst und damit auch der anderen.

Das nennt Karen Horney, eine andere Zeitgenossen Freuds, das "falsche Selbst". , die sich als Reaktion auf intensive Scham und Unzulänglichkeit in der Kindheit entwickelt.

Normale Trennungen sind schon sehr, sehr schwer.

Wenn eine Beziehung endet, gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Menschen versuchen, sich zu schließen. Die Schließung ist psychologisch und emotional und schafft die Motivation, mit dem Leben fortzufahren, die Hoffnungen und Träume dieser Beziehung hinter sich zu lassen und neue Möglichkeiten zu ermöglichen, sich zu manifestieren.


RELATED: Wie man einen Narzissmus verlässt


In einer Trennung der Entscheidungsträger, der Initiierende, hat bereits gelitten und die Erkenntnis akzeptiert, dass die Beziehung es nicht schaffen wird. Diese Person fühlt sich in der Regel gezwungen, ihre Gründe für die Beendigung der Beziehung zu rechtfertigen.

Wenn diese "Rechtfertigung" mit der Person am empfangenden Ende der Trennung geteilt wird, wird sie oft mit Widerstand, Opposition, Schock, Leugnung getroffen, Schuld, Verletzung, Traurigkeit und Wut. Abhängig von der Qualität und Länge der Beziehung ist dies zu erwarten und durchaus üblich.

Um jedoch loszulassen, muss der Empfänger der Breakup News schließlich seine eigenen Gründe finden, warum die die Beziehung war zum Scheitern verurteilt. Unabhängig davon wer in welcher Rolle ist, werden beide Parteien während und vor allem unmittelbar nach einer Trennung die negativen Aspekte der Beziehung exhumieren und fokussieren.

Es ist ein Einstellungswechsel im Gange, der adaptiv und notwendig ist.

via GIPHY

Um die bereits schwierige Aufgabe der Trennung zu erschweren, öffnen die Menschen den Dialog typischerweise nicht in einer gütlichen oder rechenschaftspflichtigen Weise. Oft werden diese Gespräche durch unausgesprochene historische Missstände angeheizt, die sich durch Fingerzeig, Bestandsaufnahmen auszeichnen, die beweisen, wer am meisten kläglich versagt hat, um die Bedürfnisse des anderen zu befriedigen, und vieles mehr.

Breakups belasten Menschen emotional und manchmal, körperlich! In diesen Zeiten tauchen Depressionen, Gewichtsverlust, Süchte und andere Krankheiten auf.

Schließlich erzeugt die außerordentliche Arbeit, in den eigenen Gefühlen zu leben, Erschöpfung und ein Verlangen nach Entfernung von der Quelle der Verwundung, die Raum für Heilung und Heilung eröffnet Eventuell vorwärts.

Zerbricht auch für Narzissten schmerzhaft?

Der Prozess, den ich beschrieben habe, ist der Trauerprozess. Es gibt Phasen der Trauer, wie Elizabeth Kübler Ross aus ihren Recherchen bemerkte. Stages sind nicht unbedingt linear, noch sind sie progressiv, aber die Leute scheinen sie alle in einer Kombination zu erleben, mit einem für jedes Individuum einzigartigen Rhythmus und Stil.

Ohne diesen Prozess, den Verlust eines geliebten Menschen, die anfängliche Taubheit und Verleugnung, das Schwanken zwischen Ärger und Traurigkeit, unerbittliche Verhandlungen (das "Was wäre wenn"?) Würde niemand von uns letztendlich ein endgültiges Ziel erreichen - die Akzeptanz des Verlust.


RELATED: Wie man endlich von der narzisstischen Ex weitergeht Man kann nicht aufhören, an


zu denken Der Narzisst ist jemand, der es niemals durch den Trauerprozess schafft. Sie haben Tausende von winzigen und einigen großen Verlusten, die in der Zeit eingefroren sind, wie das Insekt, das in Bernstein aus einer prähistorischen Zeit im Jurassic Park gefangen wurde.

Die Gefühle, die mit diesen Verlusten verbunden sind, werden tatsächlich lebendig begraben, weil sie nicht Ausdruck oder sogar erlaubt wurden Bestätigung durch den Narzissten. Wenn also ein neuer Verlust eintritt, erlebt der Narzisst nicht nur das aktuelle Ereignis, sondern auch all die ungelösten Verluste, die er zuvor leugnet und begraben hat - lebendig.

Schon mal von narzisstischer Wut gehört? Dies ist eine Zusammenstellung der Wut, die ein Narzisst aufgespürt hat, einen Verlust nach dem anderen. Ohne einen Ausgang, keinen Gefühlsfluss durch die oben beschriebenen Trauerphasen, ist ein Narzisst jemand, der sich mit aufgestauter Wut auseinandersetzt.

Wenn ein Narzisst von einem intimen Partner abgelehnt wird, was wäre ein "normaler" trauriger / wütender Kummer Reaktion in einer anderen Person wird als voll Wut angesehen. Der Narzisst erlebt nun die Verluste, die lebendig begraben wurden, zusammen mit diesem aktuellen Verlust oder der Verletzung.

Der Abbruch eines narzistischen Ex ist eine Verletzung des zerbrechlichen Selbstbildes des Narzissten, auch Stolz und Ego genannt.

Hör zu, sie lassen dich nie im Stich, damit der Verlust nicht darum geht, dich zu vermissen. Es ist die schiere Angst, dass andere einen Riss in der Rüstung sehen werden, wie Sie es anscheinend haben. Wie Wasser, das in ein sinkendes Schiff eindringt, dringt die giftige Scham, die in Schach gehalten wurde, in die Tiefe, und es gibt keinen Ort zum Verstecken.

Die Verletzung öffnet ihre vor langer Zeit verleugneten Gefühle der Verletzlichkeit - unerträglich! Bestäubt mit dem Gefühl, als gefährlicher Mensch in jeder Hinsicht ungeschützt und unvollkommen zu sein.

via GIPHY

Die Belichtung ist wie Kryptonit für den Narzissten. Wenn er ausgesetzt wird, stellt sich der Narzisst vor, dass der Rest der Welt auch seine oder ihre Unvollkommenheit sieht. Zu sagen, dass dies unangenehm ist, ist eine Untertreibung. Es ist unerträglich für einen Narzissten, sich ausgesetzt zu fühlen. Oft ist das einzige Heilmittel für ihn oder sie, sich Racheakten zu unterziehen. Um den Punktestand zu verbessern.

Wenn dein Ex ein echter Narzisst ist, musst du dich selbst und diejenigen, die du liebst, beschützen.

Viele Menschen haben schon früh in der Trennung eine Ex erlebt, die so traurig, wütend und sogar wütend war. Das scheint sich in der Zeit zu beruhigen, wie das Sprichwort sagt: "Zeit heilt alle Wunden." Wenn jedoch die Zeit verstrichen ist, und diese Person weiterhin wütend bleibt, macht

und rachsüchtige Handlungen gegen Sie oder diejenigen, die du liebst, die Trennung hat vielleicht die Wut und die ungelöste Trauer eines Narzissten angezapft. Das Beste, was du tun kannst, ist, sofort mit dieser Person loszulegen und die stärksten Grenzen und Grenzen zu benutzen, die mit ihr möglich sind. Wenn Sie Kinder gemeinsam nutzen, ist es ratsam, nur schriftliche Kommunikationsformen zu verwenden.

Es gibt auch viele Websites, die die Kommunikation zwischen Eltern dokumentieren und gerichtlich ausgewählten Erziehungsberechtigten den Zugang ermöglichen.

Senden Sie keine gemischten Nachrichten und denke nicht, dass deine Freundlichkeit irgendetwas auflösen wird. Opfere dich nicht selbst oder irgendetwas oder irgendjemanden, den du liebst. Nichts wird jemals genug sein, wenn dein Ex ein echter Narzisst ist.

Sei hart, halte deine Augen und Ohren offen und bleib stark.

VERWANDELT: 20 Arten von Narzissmus: Welche beschreiben den Narzissmus in deinem Leben?


Ann Cerney ist lizenzierte Therapeutin (LCPC), Scheidungscoach, Mediatorin und Erziehungskoordinatorin.


arrow