Der einzige Weg zu ERFOLGREICH in Ihrer romantischen Beziehung ist, dies zu tun

Persönliche Autonomie und romantischer Kompromiss neu denken.

Zu ​​Beginn der meisten Liebesbeziehungen überschwemmen Hormone und Gehirnchemikalien Körper und Gehirn. Viele dieser Hormone und Gehirnchemikalien lassen uns so tun, als wären wir in Trance. Wir übersehen Fehler und Frühwarnzeichen für spätere Beziehungsprobleme. Angetrieben von dem Wohlfühl-, Belohnungs- und Motivations-Neurotransmitter Dopamin, fühlen wir uns ekstatisch, wenn wir uns gegenseitig idealisieren, und wir können einfach nicht genug voneinander bekommen.

via GIPHY

Aber einmal die Wohlfühlhormone und Gehirnchemikalien kehren auf ein normales Niveau zurück, und das Gefühl, in Trance zu sein, lässt wie immer den Weg zum Leben, wir bemerken plötzlich die Fehler des anderen und die vielen Beziehungsprobleme, an denen wir arbeiten müssen. Selbst wenn du die Gesellschaft eines anderen genießt, stirbst du nicht länger, um dich zu sehen, und du neigst dazu, mehr Zeit zu verbringen.

Dein Bedürfnis nach Alleinsein nimmt zu - zumindest wenn du fest verbunden bist und nicht tendierst (

) via GIPHY

Wenn unsere Hormone und Gehirnchemikalien auf ein normales Niveau zurückgehen, werden diese Veränderungen in unseren Gefühlen für eine plötzliche Abwesenheit von Liebe von vielen von uns falsch eingeschätzt. Wenn wir an das drogenhohe Gefühl, verliebt zu sein, gewöhnt sind und wir plötzlich nichts als gelegentliche Nähe und sexuelle Anziehungskraft verspüren, müssen wir denken, dass mit der Beziehung etwas nicht stimmt. Hinzu kommt unsere plötzliche Wahrnehmung der Verhaltensweisen und Gesichtsausdrücke, die wir als kleine, unangenehme Eigenheiten und Gewohnheiten betrachteten.

Die Kommunikation über die gewünschten Anpassungen der kleinen Ärgernisse, die uns in unserer Beziehung unglücklich machen, kann wie das Öffnen eines Dose Würmer, vor allem wenn die Beziehung schon auf wackligen Füßen steht. Daher diskutieren wir oft nicht über potenzielle oder tatsächliche Beziehungsprobleme, bis es zu spät ist, ohne den Rat zu beachten.

Stattdessen beten wir, dass die Irritationen von selbst verschwinden, wenn wir nur schweigend weitermachen. Irgendwann, die Sehnsucht nach den Zeiten, in denen die Gefühle hoch gingen, und wenn wir uns in Gesellschaft befanden, wurde das sanfte Segeln unerträglich, und wir brechen die Beziehung ab und begeben uns auf die nächste neue verrückte Liebe.

Das ist nicht überraschend Beziehungen erleiden dieses Schicksal. In einer Kultur des Konsumismus, des Narzissmus und der Schönheit und des Zentrismus der unmittelbaren Befriedigung haben die meisten von uns vergessen, wie man eine dauerhafte Beziehung hat und wie es ist, die kleinen Dinge im Leben zu würdigen, die Anerkennung verdienen und, wenn angemessen, Dankbarkeit auszudrücken. Wir bevorzugen sofortige Befriedigung und Befriedigung unserer eigenen Bedürfnisse, einen Mitmenschen als Antwort auf selbstloses oder altruistisches Verhalten von uns lächeln zu sehen.

Der Hauptschuldige ist, dass wir im Westen immer selbstsüchtiger und oberflächlicher werden. Wir halten an unserer Freiheit fest, zu tun, was wir wollen, und tun so, als ob die Welt zusammenbrechen würde, wenn wir etwas tun müssten, was uns nicht nützt. Wir werden von Eltern, Lehrern und Philosophen dazu erzogen, dass eines unserer wertvollsten Güter unsere persönliche Autonomie ist.

Aber wir verstehen nicht, dass die Bewahrung unserer persönlichen Autonomie nicht nur das beinhaltet, was uns hilft das Gefühl, uns unmittelbar Vergnügen und Befriedigung zu bringen.

Sie sind persönlich autonom, wenn Sie (bei Nachdenken) völlig zufrieden sind mit dem, was Sie tun möchten (in dem Maße, in dem Sie Ihre Entscheidungen nie hinterfragen müssen). Wenn Sie sich entscheiden, am Bett Ihrer sterbenden Großmutter zu sitzen, ihr ihr Lieblingsbuch vorzulesen, und Sie sind trotz der Schwere der Situation völlig zufrieden mit dieser Entscheidung, dann sind Sie völlig autonom - und das sogar, wenn Sie es erleben würden Kurzzeitiges Vergnügen, mit Freunden aus dem Club zu kommen.

Wenn du deine sterbende Großmutter liest, magst du nicht lächeln und vor Freude schreien, aber solange du dich vollständig mit deiner Entscheidung identifizierst, die Aktivität zu aktivieren, hilft die Aktivität deine persönliche Autonomie zu stärken, anstatt davon abzuziehen, das heißt zu sagen Du bist der Autor deiner eigenen Handlungen, du erkennst dich in deinen Handlungen wieder. Du handelst nicht aus Charakter oder nimmst einen moralischen Feiertag, und deine Handlungen können dir zugeschrieben werden, was bedeutet, dass deine mentalen Zustände nicht zurückweisen, was du tust.

Sieh dir das Video unten an, um Tipps zu bekommen, wie glückliche Paare ihre machen Beziehungen arbeiten :

Trotz des Wertes von Humanität, Mitgefühl und Gutherzigkeit wird das Geben, ohne etwas dafür zu erwarten, bei romantischen Beziehungen oft als Freiheitsjustiz, als eine große Bedrohung unserer persönlichen Autonomie angesehen und Selbstverwaltung. Wegen der Oberflächlichkeit und des Egozentrismus der modernen Kultur finden wir oft keine Befriedigung bei Tätigkeiten, die uns unangenehm sind oder keine unmittelbare persönliche Freude bereiten.

Gesunde, langfristige Beziehungen bauen jedoch auf der Fähigkeit auf Erfüllung finden und Spaß daran haben, unseren romantischen Partner zufrieden zu stellen. Sie können keine gesunde Beziehung haben, wenn Sie nur daran denken, Ihre eigenen kurzfristigen Wünsche und Vorlieben zu befriedigen.

In engagierten, langfristigen Liebesbeziehungen müssen Sie Kompromisse eingehen. Wenn Sie, wie die meisten Menschen, altmodisch genug sind, um in diese Partnerschaft mit einer anderen Person einbezogen zu werden, können Sie nicht alle Ihre alten Einpersonengewohnheiten fortsetzen: Sie können nicht Tag und Nacht arbeiten, auch wenn Sie für eine Beförderung sind oder sind auf der Suche nach einem neuen Job. Sie können nicht darauf bestehen, sich jeden Samstagmorgen mit Ihren Freunden zum Brunch zu treffen oder zu erwarten, dass Sie Ihre Lieblingsclubs und -bars immer wieder besuchen.

Das wirft die Frage auf: Wie viel Kompromiss ist zu viel? Kompromisse können mit einem Verlust der persönlichen Autonomie einhergehen - das heißt, Ihre Fähigkeit, sich vollständig und vollständig mit dem Ergebnis jeder getroffenen Entscheidung zu identifizieren und (nach Reflektion) vollständig zufrieden zu sein.

Zum Beispiel über GIPHY

Wenn Sie Actionfilme hassen, sind Sie vielleicht nicht ganz mit dem Ergebnis Ihrer Entscheidung zufrieden, Ihrem Partner im Kino für einen hirnlosen Actionfilm beizutreten. Aber wenn dein Partner sie liebt, musst du gelegentlich nachgeben. Wenn Sie ein großer Fan von französischen Filmen mit Untertiteln sind, dann sollte Ihr Partner zu anderen Gelegenheiten zu einem französischen Filmabend kommen.

Ein Durchschnitt von 50/50 ist gut. Zum Beispiel können Sie 80 Prozent eine Woche geben, und (hoffentlich) gibt Ihr Partner dann 80 Prozent zurück in der nächsten Woche. Diese Art von Arrangement erhöht die Chancen, dass Sie Ihre persönliche Autonomie innerhalb der Grenzen Ihrer Beziehung aufrechterhalten können. Du kannst lernen, Freude daran zu haben, deinen Partner erfreut und zufrieden zu sehen.

Kompromisse treten nicht auf, wenn eine Person in einer Beziehung ein Narzisst ist und sich nur um ihr eigenes Wohlergehen sorgt. Mit "Narzisst" meine ich keine Person mit diagnostizierbarer narzisstischer Persönlichkeitsstörung; Ich beziehe mich auf eine Person, die in erster Linie über ihre eigenen kurzfristigen Bedürfnisse und Wünsche nachdenkt, und die nicht bereit ist, ungefähr 50 Prozent in einer romantischen oder anderen Beziehung zu geben.

Zugegeben, sollte man seien Sie vorsichtig, eine Person nicht zu schnell zu verurteilen.

Kommunikationsfehler können zu einem ungleichmäßigen Gleichgewicht in einer Beziehung führen. Wenn Sie Ihre Bedürfnisse nie ausdrücken, hat Ihr Partner keine faire Chance, sie zu befriedigen. Es sollte offensichtlich sein, dass ein solches kompromittierendes Verhalten für gesunde langfristige romantische Beziehungen notwendig ist. Wenn es in Ihrer Beziehung nicht passiert, kann einer von Ihnen ein übertriebenes Gefühl der Berechtigung und eine Missachtung der Gefühle von anderen Faktoren haben das könnte zu einer Spaltung führen.

via GIPHY

Wenn jedoch der Mangel an Kompromissen in mangelnder Kommunikation begründet ist, kann es möglich sein, die Konflikte zu lösen und zu verstehen, wie eine dauerhafte Beziehung aufgebaut werden kann. Wenn Sie über angemessene Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten verfügen, sollten Sie in der Lage sein, diese Probleme durch Konversation zu lösen (und zu ändern). Aber wenn Sie selbst bei Kommunikationsbemühungen immer wieder feststellen, dass Sie nachgeben müssen und Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie geben und geben, ohne zu empfangen, dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihre Beziehung zu überdenken.

In der Lage und willens, Kompromisse zu schließen und gegenseitig befriedigende Beziehungsverhalten und Einstellungen zu verhandeln, erfordert eine Einstellung, die nicht auf sich selbst ausgerichtet ist und nicht durch ein Gefühl der Berechtigung gekennzeichnet ist. Es erfordert Verständnis, dass Sie Ihre persönliche Autonomie nicht aufgeben oder abgeben müssen, damit Sie Ihren Partner respektieren und schätzen und seine emotionalen Bedürfnisse erfüllen.

Die richtige Denkweise ist eins t hat erlaubt Sie sind wirklich zufrieden, einfach durch den Akt des Gebens an eine andere Person, nicht nur materielle Geschenke, sondern auch Zeit, Engagement, Sorge, Respekt, Wertschätzung, und Ausdrücke der Liebe.

via GIPHY

Richard Paul Evans, der Bestseller-Autor von The Christmas Box , erklärt, wie er seine Ehe rettete, indem er seine Denkweise auf diese Weise veränderte. Als er merkte, dass er sich ändern musste, fiel seine Ehe auseinander:

Seit Jahren kämpften meine Frau Keri und ich. Rückblickend bin ich mir nicht ganz sicher, was uns ursprünglich zusammengezogen hat, aber unsere Persönlichkeiten haben nicht ganz übereingestimmt. Und je länger wir verheiratet waren, desto extremer schienen die Unterschiede. Die Begegnung mit "Ruhm und Reichtum" hat unsere Ehe nicht einfacher gemacht. Tatsächlich verschärfte es unsere Probleme.

Die Spannung zwischen uns wurde so schlimm, dass es eine Erleichterung wurde, auf eine Buchreise zu gehen, obwohl es so aussieht, als ob wir es immer beim Wiedereintritt bezahlten. Unsere Kämpfe wurden so konstant, dass es schwierig war, sich eine friedliche Beziehung vorzustellen. Wir wurden fortwährend defensiv und bauten emotionale Festungen um unser Herz. Wir waren am Rande der Scheidung, und mehr als einmal diskutierten wir darüber.

Aber dann hatte Evans eine Strategie entwickelt, wie er seine Frau befriedigen konnte. Jeden Tag beschloss er, sie direkt zu fragen, wie er seinen Tag besser machen könne. Er erinnert sich an den Anfang seiner neuen Herangehensweise: Am nächsten Morgen rollte ich mich neben Keri im Bett hin und fragte: "Wie kann ich dir den Tag besser machen?"

Am nächsten Morgen rollte ich neben Keri im Bett herum und fragte: "Wie kann ich deinen Tag besser machen?"

Keri sah mich wütend an. "Was?"

"Wie kann ich deinen Tag besser machen?"

"Das kannst du nicht", sagte sie. "Warum fragst du das?"

"Weil ich es ernst meine", sagte ich. "Ich will nur wissen, was ich tun kann, um deinen Tag besser zu machen.

" Sie sah mich zynisch an.

"Willst du etwas unternehmen? Reinige die Küche.

"Sie hat wahrscheinlich erwartet, dass ich verrückt werde. Stattdessen, Ich nickte nur. "Okay."

Ich stand auf und putzte die Küche.

Am nächsten Tag fragte ich dasselbe. "Was kann ich tun, um deinen Tag besser zu machen?"

Ihre Augen verengten sich. "Reinige die Garage."

Ich atmete tief durch. Ich hatte schon einen anstrengenden Tag und wusste, dass sie die Anfrage trotzdem gemacht hatte. Ich war versucht, sie in die Luft zu jagen.

Stattdessen sagte ich: "Okay." Ich stand auf und für die nächsten zwei Stunden und putzte die Garage. Keri war nicht sicher, was er denken sollte. Der nächste Morgen kam.

"Was kann ich tun, um Ihren Tag besser zu machen?" (

) Evans setzte diesen Ansatz fort, bis seine Frau völlig verstand, was er tat und einen ähnlichen Ansatz in ihren Interaktionen mit ihm anwandte. Wenn sie erst einmal bessere Kommunikationsfähigkeiten entwickelt hatten, mussten sie sich diese Frage nicht jeden Morgen stellen. Sie wussten es einfach.

...

Berit "Brit" Brogaard ist der Autor von On Romantic Love.

20 Kleine Dinge, die Ihre Beziehung SUPER stark machen

Klicken Sie zum Ansehen (20 Bilder) Foto: WeHeartIt Ravid Yosef Mitarbeiter Liebe Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow