Oh Hallo Angst, ich sehe, dass du hier bist!

Warum Angst zu begrüßen, funktioniert besser als zu versuchen, es wegzudrücken.

Ich weiß aus erster Hand, dass Angst schmerzhaft und oft geradezu unerträglich ist. Wir versuchen, es loszuwerden, indem wir versuchen, es loszuwerden. Klingt nach einem guten Plan, aber leider funktioniert es nicht. Anstatt zu versuchen, es loszuwerden, ist ein viel besserer Ansatz, es tatsächlich zu begrüßen. Klingt kontraintuitiv, ich weiß, aber ertragen Sie mit mir.

Normalerweise wird Angst durch ein äußeres Ereignis ausgelöst. Zum Beispiel sagt Ihr Ex, dass sie Akten einreichen werden, um das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen, oder ein Kollege sagt Ihnen, dass sie gehört haben, dass Sie gefeuert werden. Das sind Auslöser. Starke Auslöser wie diese können einen Tornado der Angst auslösen.

Um Angst besser zu verstehen, kann es hilfreich sein, sie als einen Charakter zu betrachten, der unsere innere Welt betritt. Wir beschwören es nicht oder bitten es zu kommen, es kommt einfach. Nennen wir diesen Charakter Angst. (Wie klug) Denken Sie an Angst als eine wirklich hektische Person, die hereinstürmt und Dinge sagt wie: "Oh nein, oh nein! Die Dinge sind wirklich schlecht! Wirklich schlecht! Sehr gruselig! Wir müssen etwas tun! Wir müssen JETZT etwas tun! "Angst drängt sich in unseren Körper ein und erzeugt unangenehme, schmerzhafte Empfindungen. Was wir an Angst wirklich hassen, ist, wie es sich anfühlt.

Das Problem ist, dass Angst uns warnt, uns zu sagen, dass etwas nicht stimmt, aber wir hassen es, wie es sich anfühlt, also versuchen wir, es wegzudrängen. Angst ist ein hektischer, aber freundlicher Charakter, der sich wirklich sehr um uns kümmert. Es explodiert auf die Szene, um uns vor der Gefahr zu schützen. Ob es wirklich eine Gefahr ist oder nicht, spielt keine Rolle, denn Angst glaubt es.

Oft versuchen wir Angst zu überwinden, indem wir irgendeine rationale Argumentation verwenden. Wir fangen an zu sagen: "Du weißt, dass alles gut wird. Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. "Aber Angst fühlt sich davon nicht getröstet. Das glaubt sie nicht, weshalb sie von Anfang an da ist. Denken Sie daran. Ein guter Freund schlägt an Ihre Tür und erzählt das Du siehst Rauch aus einem Fenster im Obergeschoss Du schiebst sie aus der Tür und sagst "Geh weg!" Was wird dein Freund tun? Sie werden härter schlagen! Weil sie dich lieben und wollen, dass du in Sicherheit bist , sie werden nicht ruhig werden, bis jemand erkennt, dass das Haus brennt.

Eine andere Möglichkeit, Angst loszuwerden, besteht darin, zu versuchen, die ausgelöste Angst zu ändern. Das Problem ist, dass wir Erlaube Angst zu handeln, Angst ist nicht wirklich gut, um effektiv zu handeln Angst ist eine hysterische, hektische Kreatur, die wirklich gut darin ist, unsere Aufmerksamkeit zu bekommen, aber nicht gut darin ist, geerdet und nachdenklich zu sein Der beste Weg, mit einer potenziell ernsten Situation umzugehen.

Jetzt gibt es einige Situationen, in denen Angst gut ist, wie REALE unmittelbare Krisensituationen. Wenn ein Kleinkind auf eine belebte Straße zuläuft, wollen wir uns keine Zeit nehmen, um nachdenklich zu sein. Wir wollen eine hysterische wilde Kreatur, die nach diesem Kleinkind wie die Hölle rennt. Aber die meisten Situationen, auf die wir aus Angst reagieren, sind nicht so. Es ist nicht so, dass deine Ex drohen muss, um das Sorgerecht zu beantragen, oder dass du denkst, dass du deinen Job verlierst. Um mit diesen Situationen nachdenklich und ruhig umgehen zu können, muss jemand anderes als Anxiety die Show leiten.

Also was tun? Der Trick besteht darin, einen anderen Charakter oder einen anderen Teil von uns selbst zur Arbeit mit Angst zu bringen. Wenn Angst hereinkommt, ist es leicht, von der Angst verschlungen zu werden und zu denken, dass Angst alles ist, was wir sind. Aber in Wahrheit sind andere Teile von uns anwesend. Angst ist nur so laut, dass wir vergessen, dass die anderen da sind. Sie stehen nur hinter der Bühne oder verstecken sich hinter der Bühne. Hinter dem Vorhang ist ein weiser Teil von uns, der weiß, was zu tun ist. Wir müssen es nur finden. Nennen wir diesen Teil Wise One. Wir alle haben wirklich weise Teile, die wissen, was zu tun ist.

Wise One wird nicht angreifen und Angst ausradieren. Der Weise kommt herein und bildet eine Beziehung zur Angst. Es sagt: "Oh, hallo, Angst, ich sehe, dass du hier bist! Sie müssen eine wichtige Nachricht für uns haben, sonst wären Sie nicht hier. Sag mir Ängstlichkeit, was hast du zu sagen? "Und dann hört Wise One tatsächlich zu.

" Ich habe Angst! "Angst schreit hysterisch. "Ich fürchte mein Leben wird von diesem verrückten Ex ruiniert werden." Oder "Ich fürchte, ich werde meinen Job verlieren und dann kann ich meine Familie nicht unterstützen!" liebevoll sagt: "Angst, du hast Recht, und ich höre dich. Es ist ein gruseliger Gedanke und nichts ist unmöglich, also werde ich dich nicht beleidigen, indem ich dir sage, dass es keine Möglichkeit gibt, vor der du Angst hast. "Der Weise geht weiter" Angst, du bleibst hier bei mir Seite, und weiterhin mich daran zu erinnern, dass diese Situation beunruhigend und beängstigend ist. Aber ich werde damit umgehen und ich werde mein Bestes geben. "

Um effektiv mit Angst zu arbeiten, müssen zwei Dinge passieren. Zuerst müssen wir Zugang zu den höheren Funktionen unseres Gehirns bekommen, und das ist es, was der Weise ist. Wenn Angst kommt, und wir wissen dies tatsächlich von der Bildgebung des Gehirns, werden die höheren Funktionen unseres Gehirns, wie Rationalität und gutes Urteilsvermögen, abgeschaltet.

Es gibt viele Techniken, um die höheren Funktionen unseres Gehirns wieder in Gang zu bringen. Achtsamkeit ist ein mächtiger Weg. Achtsamkeit bedeutet, sich bewusst zu sein, was du erlebst. Du wirst zuerst achtsam, indem du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst und bemerkst, was du gerade erlebst. Wenn Sie in der Lage sind, sich in einen achtsamen Zustand zu versetzen, wissen Sie jetzt, dass Angst da ist. Der Teil von Ihnen, der sich bewusst ist, dass Angst da ist, IST NICHT ANGST. Das ist kraftvoll, denn wenn du dir einmal bewusst bist, dass Angst nicht alles ist, wer du bist, kannst du andere Teile von dir finden, wie Wise One, um aufzustehen und auszuhelfen.

Der zweite Teil der effektiven Arbeit mit Angst ist, dass wir ich muss mich damit anfreunden; wir müssen damit arbeiten, nicht dagegen. Wir müssen es lernen und wissen, wie wir uns damit unterhalten können, damit es sich soweit beruhigt, dass Wise One seinen Job machen kann. Wir müssen es schätzen und es als einen Freund betrachten.

Alisa Jaffe Holleron , Therapeut, Lehrer und Autor bietet echte Hoffnung für Co-Eltern mit einem einzigartigen und realistischen Ansatz mit dem Schwerpunkt auf Verständnis und Arbeiten mit schwierigen Emotionen. Besuchen Sie sie auf alisajaffeholleron.com oder kontaktieren Sie sie unter [email protected], um sich jetzt besser zu fühlen.

arrow