Neue Beweise veröffentlicht über Mord an Journalist Kim Wall, der 14 Mal in den Genitalien nach dem Einsteigen in das U-Boot für eine Aufgabe gestochen wurde

Als die Journalistin Kim Wall im August von Peter Madsens selbstgebautem U-Boot verschollen wurde, um ihn wegen einer Geschichte zu interviewen, hielten wir den Atem an, in der Hoffnung, dass sie gefunden würde.

Aber 12 Tage nach ihrem Verschwinden fand die Polizei ihren kopflosen Oberkörper in der Nähe von Kopenhagen, nicht weit von Madsen entfernt, nachdem er sie nach dem Interview abgesetzt hatte.

Wie sich herausstellte, änderte sich seine Geschichte, als Teile ihres Körpers entdeckt wurden starb bei einem Unfall an Bord seines Schiffes.

Neue Informationen haben lokalen Offizieren den Glauben gestärkt, dass trotz dessen, was er sagt, Madsen den Journalisten ermordete.

VERBINDUNG: Mann von Vergewaltigung freigelassen, nachdem die Facebook-Nachricht des Opfers an ihre Freunde war Revea Vor Gericht geführt

Bei der Durchsuchung eines Labors, in dem er rannte, fand die Polizei Videos von Frauen, die auf der Festplatte seines Computers gewaltsam erwürgt und enthauptet wurden.

CBS

Jetzt bin ich kein Detektiv, aber wenn Sie die Tatsache ist, dass a) Madsen die letzte Person war, die mit Wall gesehen wurde, b) Wall auch enthauptet wurde und c) Madsens einzige Verteidigung gegen die grausigen Videos war "das ist nicht mein Computer", ich denke wir wissen wo alle Finger zeigen.

Und leider glaubt die Polizei, dass die Fotos auf Madsens Computer echt sind.

Die Polizei hat noch nicht kommentiert, wie viele Fotos und andere Opfer es gibt, aber sie haben nicht geglaubt, dass Madsen die Videos genommen hat Das Paar mit der Entdeckung, dass Wall mehrmals - 14 an ihren Genitalien - entweder "um oder kurz nach ihrem Tod" erstochen wurde, hat die Polizei überzeugt, dass sie ihren Mörder haben.

VERBINDUNG: Störende neue Details über Warum Eine "Gang of Parents" entführt und brutal ihren 19-jährigen Babysitter gefoltert

"Die Videos zeigen t "Vielleicht interessiert man sich für Fetisch, Folter und Mord", sagte Jakob Buch-Jepsen, der Staatsanwalt für den Fall, vor Gericht. "Dies sind einige sehr ernste Videos mit Frauen, die im Ausland aufgenommen wurden."

Obwohl Madsen seine Unschuld beteuert, wurde er, nachdem die neuen Beweise dem Gericht vorgelegt worden waren, für weitere vier Monate in Untersuchungshaft gehalten.

Wenn wir mehr über dieses schreckliche Verbrechen erfahren, ist es wichtig, sich an das schöne Leben von Kim Wall zu erinnern.

Wall war ein freischaffender Journalist aus Schweden, der in der New York Times, Vice, Slate und Time veröffentlicht wurde. Sie schrieb über alles, von Vampiren aus dem echten Leben bis hin zu Folterkammern in Uganda.

Zu ​​Ehren ihres Vermächtnisses begannen ihre Lieben mit einem Stipendium in ihrem Namen, weiblichen Reportern Geschichten von kulturellem Wert zu erzählen.

"Wir dürfen nicht gehen Die Erzählung von Kim Wall ist nur eine weitere Geschichte einer Frau, die von einem Mann getötet wurde ", schrieb Sonia Paul in einem Essay für BuzzFeed. "Kim hätte das nicht gewollt. Sie hätte mehr Frauen auf der Welt gesucht, sich mit dem beschäftigt, was das Leben ihnen zuwarf, und wurde dadurch stärker."

VERWANDELT: Schreckliche neue Details veröffentlicht über WARUM Eine Mutter ließ ihren Freund Und seine Cousine vergewaltigt und ermordet ihre 10-jährige Tochter, während sie

war. Emily Blackwood ist eine Redakteurin bei YourTango, die Popkultur, echtes Verbrechen, Dating, Beziehungen und alles dazwischen abdeckt. Jeden Mittwoch um 22.20 Uhr Sie können sie alle Fragen über Selbstliebe, Dating und Beziehungen LIVE auf YourTangos Facebook-Seite stellen. Du kannst ihr auf Instagram (@ blackw00d) und Twitter (@emztweetz) folgen.

arrow