Neue Details, die in der Klage aufgedeckt wurden Die Forderung von "X-Men" -Direktor Bryan Singer vergewaltigte einen 17-jährigen Jungen

Dies ist nicht das erste Mal, dass Singer wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt wird.

Bryan Singer, Direktor der X-Men Serien und The Usual Suspects, wurde wegen angeblichen sexuellen Angriffs auf einen 17-jährigen Jungen im Jahr 2003 verklagt.

Cesar Sanchez-Guzman beschuldigte den 52-jährigen Sänger Singer, ihn zu Oralsex zu zwingen und ihn dann zu vergewaltigen eine Yacht vor mehr als einem Jahrzehnt, aber Singer bestreitet die Ansprüche.

Die Klage behauptet Singer gab Guzman, der zu der Zeit 17 war, eine Tour von Lester Waters Yacht in Seattle. Der Anzug behauptet, dass eine Party auf der Yacht statt fand und die meisten Teilnehmer waren junge schwule Männer.

Nachdem Guzman behauptet, auf der Yacht herumgeführt worden zu sein, zwang Singer ihn zu sexuellen Handlungen.

VERBINDUNG: Entsetzliche Details enthüllt über ' Kevin Spacey von House Of Horrors wuchs angeblich mit einem sexuell missbrauchenden Vater auf

"Während dieser Tour lockte Singer Cesar in einen Raum, schloss die Tür und forderte, dass Cesar Oralsex spiele", heißt es in der Klage hat angeblich Guzman mit seinen Genitalien geschlagen, bevor er ihn zum Oralsex gezwungen hat.

Die Vergewaltigung war so schlimm, dass Guzman laut der Klage zu würgen begann. Er sagte, er bat Singer, aufzuhören, tat es aber nicht.

Singer angeblich dann gewaltsam anal penetriert den 17-Jährigen, trotz seiner Bitten zu stoppen.

Nach der Klage sagte Singer später Guzman, dass er ein berühmter Filmproduzent war und ihm helfen könnte, ein Schauspieler zu werden, wenn er seins behielt Mund geschlossen über den Vorfall.

Singer dann angeblich ging auf s dass niemand Guzmans Geschichte glauben würde und dass er den Ruf des Jungen leicht ruinieren könnte. Der Anzug sagt, dass Guzman "schwere psychische, mentale und emotionale Verletzungen, Scham, Erniedrigung und Verlust des Lebensgenusses" erlitt mutmaßlicher sexueller Missbrauch.

Singer bestreitet die Vorwürfe gegen ihn und sein Anwalt sprach mit TMZ.

Forbes

"Bryan bestreitet kategorisch diese Vorwürfe und wird diese Klage bis zum Ende vehement verteidigen", sagte sein Anwalt Andrew Brettler. "... Als Sanchez-Guzman erst vor einigen Jahren Konkurs anmeldete, hat er diesen angeblichen Anspruch nicht offengelegt, als er sein gesamtes Vermögen identifizieren sollte, aber nachdem das Konkursgericht alle seine Schulden abgeführt hat, ist er in der Lage um an die angeblichen Ereignisse zu erinnern. "

VERBINDUNG: Corey Feldman enthüllt Details über sexuellen Missbrauch, den er erlitten hat, als er 12 Jahre alt war

Guzmans Anwalt, Jeff Herman, wurde bereits von Angeklagten wegen böswilliger Verfolgung verklagt

"Der Anwalt hinter dieser Klage ist derselbe Anwalt, der Michael Egan, den verurteilten Verbrecher, der 2014 Bryan Singer verklagt hat, vertreten hat", fuhr Brettler fort. "Am Ende war Egan gezwungen, diesen Fall zu entlassen, sobald die Tatsachen herauskamen und seine Geschichte völlig auseinanderbrach."

Michael Egan beschuldigte Singer zusammen mit drei anderen Männern, ihn zu betäuben und ihn auf Partys zu Sex zu zwingen er war nur 15

. Die Behauptungen kamen 15 Jahre nach ihrem Vorfall zustande und endeten damit, dass Egan ins Bundesgefängnis ging, weil er in einem Betrugsfall gelogen hatte. Singer wurde mehrmals wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt, aber die Behauptungen haben es nie gegeben nachgewiesen.

Im Jahr 1997 beschuldigte ein 14-jähriger Ex-Spieler seines Films

Apt Pupil namens Devin St. Albin den gefeierten Regisseur, ihn und andere minderjährige Komparsen gebeten zu haben, sich zu duschen Szene. St. Albin reichte eine Klage gegen Singer ein, weil er emotionalen Stress, Fahrlässigkeit und Verletzung der Privatsphäre verursacht hatte, wurde aber wegen unzureichender Beweise zurückgewiesen. Ein weiterer Fall wurde 2014 von "John Doe No. "Der britische Ankläger, der anonym blieb, forderte Sänger und Produzent Gary Goddard auf, sich zu engagieren Akte der "geschlechtsspezifischen Gewalt" gegen ihn, als sie dem Minderjährigen begegneten, um Sex zu haben.

Sängers Anwältin ist sich sicher, dass diese jüngsten Behauptungen von Guzman sich ebenso wie der Fall Egan als falsch herausstellen werden.

"Wir sind zuversichtlich, dass dieser Fall genauso ausgehen wird wie der Egan-Fall", sagte Brettler in einer Erklärung. "Und sobald Bryan vorherrscht, wird er seine eigenen Behauptungen wegen böswilliger Verfolgung verfolgen."

VERBINDUNG:

Details der Behauptungen Charlie Sheen Vergewaltigt den 13-jährigen Corey Haim am Set von "Lucas"

arrow