Tipp Der Redaktion

Neue Details enthüllt über Mutti der 11-jährige Keaton Jones (und warum die Leute denken, dass sie eine rassistische Betrügerin ist)

Kimberly Jones verteidigte die Fotos von ihr und ihrer Familie und posierte mit der Flagge der Konföderierten.

Keaton Jones eroberte die Welt im Sturm, als er seine Schläger in einem emotionalen Video rief, das diese Woche viral wurde. Während Prominente und Sportler in den sozialen Medien den 11-jährigen Jungen aus Tennessee unterstützen, beschuldigen andere seine Mutter, schlechte Absichten und eine Geschichte von Rassismus zu haben.

Nachdem das Video viral geworden war, begannen die Leute Kimberly zu rufen Jones, weil er Geld im Namen ihres Sohnes gesammelt hatte. Kurz nachdem das Internet begann, Keaton zu unterstützen, wurde eine GoFundMe Kampagne für ihn von einem Mann namens Joseph Lam eingerichtet, der über 57.000 Dollar gesammelt hatte. Ein Sprecher der Die Webseite sagte, dass sie das Geld halten, bis sie den Begünstigten bestätigen konnten.

Nach dieser Entdeckung hat der MMA Kämpfer Joe Schilling ein Video auf Instagram gepostet, in dem Kimberly beschuldigt wird, dass er ihn zum Spenden für den GoFundMe drängt. Er sagte, dass er sie anfänglich ansprach und bot an, Keaton zu einer Show in Los Angeles mitzunehmen.

Das Video wurde seitdem gelöscht, und Kimberly erzählte Fox News, dass sie nie Kontakt mit Schilling hatte. Sie sagte auch, dass die GoFundMe Seite von einem Mann begonnen wurde, den sie nicht kennt.

VERBINDUNG: Neue Details über das Gerücht, dass Matt Lauer zwei geheime Kinder beschützte, während er mit Annette Roque verheiratet war

Am Montag jemand, der sich identifiziert als Kimberly einen PayPal-Account startete und auf Instagram ankündigte, dass sie dort Keaton spenden könnten. Keatons ältere Schwester, Lakyn Jones, schrieb am selben Tag auf Twitter, dass das Konto nicht ihre Mutter war.

"Die Instagram KimberlyJones_38 ist NICHT meine Mutter. Sie hat ein privates Instagram und hat mit niemandem gesprochen. Wir haben nicht habe kein Geld bekommen und plane es nicht. Die Gofundme's kommen nicht von uns. "

Dieser Bericht scheint derselbe zu sein, mit dem Schilling interagierte.

Twitter-Detektive entdeckten zwei Fotos von Kimberly und ihre Familie, die mit verbündeten Flaggen aufwirft. Einer war auf ihrer Facebook-Seite und der andere war auf Lakyns Twitter-Account. Die Leute riefen sie sofort wegen Rassismus an.

"Die einzigen beiden Fotos - die einzigen zwei Fotos auf meinem ganzen Planeten, dass ich irgendwo in der Nähe einer konföderierten Flagge bin. Es war ironisch. Es war lustig", sagte Jones CBS.

Als sie gefragt wurde, ob die Fotos eine rassistische Absicht hätten, antwortete sie: " Nein. Absolut nicht. Ich habe gesagt, dass ich die meiste Zeit meines Lebens gemobbt und verurteilt wurde, weil ich nicht rassistisch war. "

Das Bild, das auf ihrer Facebook-Seite am 25. August gepostet wurde - was inzwischen auf "privat" gesetzt wurde - enthielt den folgenden Kommentar.

"Lieber Hintern hat Amerikaner verletzt, wenn Sie nicht bluten, keine Knochen herausragen und Du kannst atmen, hör auf zu weinen! Für die Liebe haben einige Leute nie einen Schalter gewählt. Und bevor du mit mir über metaphorisches, emotionales, finanzielles oder historisches Blut und Zerbrochenheit sprichst, tu das nicht. Tritt einer Gruppe bei #coffeewithJesus #somethin #FINE. "

VERBINDUNG: Schreckliche neue Details über den sexuellen Missbrauch 3-jährige Mariah Woods Angeblich von ihm geplagt Mom's Boyfriend Prior To Her Murder

Lakyn verteidigte ihre Mutter in einer Reihe von Tweets, die seitdem gelöscht wurden und sagte, dass sie keine Rassistin sei, sondern eine "starke Südstaatenfrau".

"Ich komme aus dem Süden, "Schrieb Lakyn. "Du wirst eine Million solcher Fahnen sehen. Das heißt nicht, dass wir rassistisch sind."

Es gab auch Gerüchte, dass Keaton, bevor er gemobbt wurde, rassistische Verunglimpfungen in der Schule verwendete. Lakyn reagierte darauf auch mit Ich sage: "Diejenigen, die mich und meine Familie kennen, wissen, dass wir nicht rassistisch sind. Mein Bruder sagt nicht das "N" Wort. Bitte lass es in Ruhe. "

Dieses Gerücht begann auf Twitter und behauptete, dass die Person, die die Fotos von Keatons Familie mit der Konföderierten-Flagge enthüllte, auch sagte, dass der 11-Jährige rassistische Verunglimpfungen bei verschiedenen Gelegenheiten machte.

Diese Person sagte auch, dass der Mobbing-Vorfall das war Keaton sprach von einer Anstrengung, ihn zum Aufhören zu bringen. Dieses Gerücht wurde nicht durch Kimberly oder Keaton bestätigt oder adressiert.

VERBUNDEN: 11 schreckliche Details über Cyntoia Brown, das 16-jährige Sex-handelnde Opfer, das eine lebenslängliche Strafe für das Töten des Mannes dient, der sie

kaufte Emily Blackwood ist eine Redakteurin bei YourTango, die Popkultur, wahre Verbrechen, Dating, Beziehungen und alles dazwischen abdeckt. Jeden Mittwoch um 22.20 Uhr Sie können sie alle Fragen über Selbstliebe, Dating und Beziehungen LIVE auf YourTangos Facebook-Seite stellen. Du kannst ihr auf Instagram (@ blackw00d) und Twitter (@emztweetz) folgen.

arrow