Neue Details über Natalie Bollingers Mörder und seine Behauptungen Sie hat eine Craigslist-Anzeige auf der Suche nach einem Hitman veröffentlicht, um sie zu töten

Joseph Michael Lopez behauptet, dass sie ihn engagierte, um sie zu töten.

Laut ihrem Mörder hat sich Natalie Bollinger auf Craigslist geschlagen.

Ein Mann namens Joseph Michael Lopez, 22, sagte den Behörden Bollinger, 19, stellte ihn ein, um ihr das Leben zu nehmen.

Lopez wurde wegen Verdachts festgenommen Donnerstag, nachdem er sich bereit erklärt hatte, der Polizei zu folgen, wurde er verhaftet, nachdem er einige Fragen beantwortet hatte, laut KDVR.

Joseph Michael Lopez 6.6.95 wegen des Mordes an Natalie Bollinger festgenommen. pic.twitter.com/FUENFa1cOq

- Adams Sheriff's Seite (@AdamsCoSheriff) 9. Februar 2018

Der mutmaßliche Mörder sagte, er habe nie jemandem erzählt, was passiert ist und dass es ihn "wegfressen" würde. Er sagte auch Behörden, er litt an Depression und hatte eine Geschichte von Selbstmordgedanken.

Lopez sagte, er und Bollinger kannte sich durch soziale Medien und war nicht lange Freunde. Er sagte Behörden der 19-Jährige hatte platziert eine Anzeige mit dem Titel "Ich will einen Schlag auf mich selbst" in der Kategorie "Männer suchen Frauen" auf Craiglist.

Ein Bericht von The Denver Channel sagte, dass Lopez behauptete, er hob Bollinger von ihr Broomfield Wohnung am 28. Dezember und sie diskutierten den Deal, einschließlich der Zahlung und wie sie getötet werden wollte.

VERBINDUNG: Scary Neue Details über die Colorado Teen gefunden tot im Wald nur wenige Tage nach einer Zurückhaltung Order Against Her Stalker

Lopez behauptete, er habe versucht, Bollinger davon zu überzeugen, aber sie bestand darauf, dass er sie "auf die Knie ... von hinten hingerichtet" schoss.

Zuerst sagte Lopez der Polizei, dass er nicht mit der Deal und brachte Bollinger zurück in ihre Wohnung. Dann sagte er, sie habe sich erschossen. Aber nachdem die Polizei GPS-Daten von Lopez 'Handy abgerufen hatte, die ihn dort platziert hatten, wo ihre Leiche gefunden wurde, gab er zu, dass er sie mit einem einzigen Schuss in den Hinterkopf getötet hatte.

Lopez sagte, Bollinger "kniete auf den Boden und er Sie kniete an ihrer linken Seite und etwas vor ihr nieder. "Die beiden sagten ein Gebet, dann stand Lopez auf, schloss die Augen und drückte nach der eidesstattlichen Erklärung den Abzug.

Laut Lopez, Bollingers Handtasche und der Pistole sind in seinem Kofferraum. Die Polizei hat eine Waffe gefunden, aber Adams County Sheriff Michael McIntosh sagte, es sei zu früh, um festzustellen, ob es sich um die Mordwaffe handelt.

Bollingers Telefon enthielt eine Textnachricht mit einer unbekannten Nummer mit insgesamt 111 Nachrichten verknüpfte Textnachrichten mit Lopez 'Nummer. Lopez lehnte ab, ein Motiv für den Mord zu geben.

VERWANDTE: Schreckliche neue Details über die Mall Santa, der sich entschloss, ein Serienmörder zu sein, wurde verhaftet, weil er mehrere Menschen ermordete

"Es ist sehr schwierig in diesen Fällen, selbst wenn es ein angegebenes Motiv gibt, um wirklich langfristig zu bestimmen, was dieses Motiv wirklich ist ", sagte McIntosh. "Das Motiv wird wirklich im Gerichtssaal erscheinen."

Bollingers Leiche wurde am 29. Dezember von einem Passanten auf einer unbefestigten Straße gefunden.

Der Colorado Teenager verschwand am 28. Dezember, kurz nachdem sie über einen Stalker auf Facebook gepostet hatte .

Behörden stellten schnell den angeblichen Stalker Shawn Schwartz in Frage, gegen den Bollinger eine einstweilige Verfügung hatte. Schwartz, 42, wurde später von der Verdächtigenliste gelöscht.

Nach dem Adams County Leichenbeschauer wurde sie durch eine einzige Schusswunde am Kopf getötet. Der Gerichtsmediziner berichtete auch über ihre Geschichte von Heroin und Methamphetamin und dass sie eine "potentiell tödliche Heroinmenge im Blut" hatte.

Lopez sagte den Behörden, dass zu keiner Zeit "irgendwelche Drogen konsumiert oder konsumiert wurden."

Laut Polizeiunterlagen von

Denver Channel sagten einige von Bollingers Freunden der Polizei, dass sie eine Geschichte habe von Selbstmordgedanken und hatte Probleme mit ihrem Freund. "Auch wenn sie um Hilfe gebeten hat, wenn er derjenige ist, der den Abzug betätigt, ist es immer noch Mord", sagte David Beller, ein Denver7-Rechtsanalystiker und Strafverteidiger. "Wenn dies etwas ist, das das Opfer verfolgt und verlangt hat, mindert es nicht seine rechtliche Verantwortung, aber es mindert es sicherlich."

Lopez wird in der Haftanstalt des Adams County wegen Mordes erster Stufe festgenommen. Sein Gerichtstermin wurde nicht festgelegt.

VERWANDTE: Herzzerreißend neue Details über die College-Student erstochen 75 Mal von einem Ex-Freund, der ihre

Stalking war

arrow