Tipp Der Redaktion

Neue Details über das schreckliche Mobbing 13-jährige Rosalie Avila ertrug vor ihrem Selbstmord - und warum ihre Eltern den Schulbezirk anklagen

Sie verklagt einen unrechtmäßigen Tod.

Rosalie Avila beging im November Selbstmord, nachdem sie jahrelang gemobbt worden war. Ihre Eltern verklagten den Schulbezirk wegen ihres Todes.

Das 13-jährige Mädchen wurde am 28. November in ihrem Zimmer aufgefunden und starb am 4. Dezember, als ihre Eltern ihr die Lebenserhaltung wegnahmen.

Ihre Eltern , Freddie und Charlene Avila, gaben bekannt, dass sie beabsichtigen, eine Klage gegen den Gemeinsamen Schulbezirk Yucaipa-Calimesa am 18. Dezember auf einer Pressekonferenz einzureichen. Die Familie des Mittelschülers plant, wegen des Mangels den Bezirk wegen unrechtmässigen Todes zu verklagen der Reaktion auf die Berichte Rosalie wurde schwer gemobbt.

Redlands

Ihre Familie behauptet, dass die Mittelschule, an der sie teilnahm, Mesa View Middle School, auf das Mobbing aufmerksam gemacht wurde, aber Rosalie nicht beschützte.

Wir sind so enttäuscht und zornig darüber, dass die Schule mit den Kindern so umgegangen ist ", sagte Rosalies Vater." Wie es ihr passiert ist, so wie es vielen anderen Kindern passiert ist ... jetzt ist es an der Zeit zu handeln . "

RELATED: Crushing Details darüber, warum die 13-jährige Rosalie Avila Selbstmord begangen hat In ihrem Tagebuch und Selbstmord gefunden Note

Das Mobbing, das das arme Mädchen ertrug, war schrecklich.

Ein Video, das von ihren Klassenkameraden kreiert wurde, zeigte, "wie ein hässliches Mädchen aussah und wie ein hübsches Mädchen aussah und benutzt wurde ein Bild von Rosalie, um das hässliche Mädchen zu porträtieren ", heißt es in einer Pressemitteilung der vergangenen Woche über die Pressekonferenz. Es hieß auch, die Mobber sagten" sie hatte hässliche Zähne, sie war hässlich, eine Hure, eine Schlampe, und hatte sexuell übertragbare Krankheiten. "

Seiten aus Rosalies Tagebuch, das ihre Eltern der Polizei gaben, enthielten schreckliche Einträge über das Mobbing, dem Rosalie ausgesetzt war. Sie las Dinge wie "Sie sagten mir, ich sei heute hässlich" und "sie machten sich heute über meine Zähne lustig."

KTLA

Meine Tochter hatte die ganze Welt, "ihr Vater, Freddie Avila - Sagte Olague unter Tränen. "Jetzt muss ich nur darüber nachdenken, was sie hätte tun können oder was sie hätte werden können. Jetzt ist es nur noch eine Erinnerung. "

Die Nachricht von Rosalie sagte, dass es ihr leid tat und dass sie laut CBS News kein Foto von ihr bei ihrer Beerdigung zeigte.

" Die Tatsache, dass dieses kleine Mädchen so beschimpft wird In einer Schule schreibt sie einen Abschiedsbrief an ihre Eltern, in dem sie sagt, dass sie sich bei ihrer Beerdigung nicht einmal eines Bildes würdig fühle ", sagte der Anwalt der Familie Brian Claypool.

VERWANDTE: 11 Schreckliche Details über Cyntoia Brown, das 16-jährige Opfer des Sexhandels, das ein lebenslängliches Todesurteil für den Mann, der sie gekauft hat, verurteilte

Die Familie versucht, die Art und Weise zu ändern, wie Schulen Mobbing-Claims behandeln Aufzeichnungen über Mobbing-Ansprüche aufbewahren und zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn das Mobbing nicht gestoppt wird.

"Ich habe sie in dieses Leben gebracht und alles, was ich denken kann, ist jemand, der sie aus meinen Armen reißt, sie einfach nimmt, so fühle ich mich Sie haben sie von mir genommen ", sagte Charlene Avila." Wir werden einen Unterschied in ihrem Namen machen . "

Redlands

Der Yucaipa-Calimesa Schulbezirk veröffentlichte eine Erklärung, die sagte:" Wir streben jeden Tag danach, eine sichere, unterstützende und ansprechende Lernumgebung zu sein. Wir werden weiterhin das Bewusstsein schärfen und mit Schülern und der Gemeinde zusammenarbeiten, um unsere Kinder zu unterstützen. "

Aber die Avila-Familie glaubt nicht, dass das Schulviertel genug getan hat und wird nicht aufhören, bis die Schulen eine Veränderung im Umgang mit Mobbing vornehmen.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, behaupten die Eltern von Rosalie, dass sie jetzt gemobbt werden, weil sie um den Verlust ihrer Tochter trauern.

Die Nachricht erhielt in den sozialen Medien die Nachricht: "Hey Mama. Das nächste Mal stecke mich nicht rein dies, " zeigt ein Bett. Dann heißt es: "Tuck me in THIS, " Verweis auf ein offenes Grab.

Laut KTLA sagte ein anderer Beitrag in sozialen Medien: "Rosie nervt mich immer noch aus dem Grab."

"Ich habe alles getan, was ich als Vater tun soll, und diese Leute haben nicht geantwortet, weil diese Mobber immer noch in der Schule sind", sagte Freddie. "Sie sind immer noch da und meine Tochter ist weg."

Die Nationale Lebensrettungs-Lebenslinie unter 1-800-273-8255 bietet Menschen in Not oder in ihrer Umgebung 24-Stunden-Support. Die Crisis Text Line erlaubt es Menschen, 741-741 mit Krisenberatern zu verbinden.

VERBUNDEN: 5 Schreckliche Dinge, die Jim Carrey angeblich seiner Ex-Freundin angetan hatte, bevor sie Selbstmord beging (laut ihrem Therapeuten)

arrow