Meine Situation endete mit einer großen Freundschaft und es schmerzt auf verschiedene Arten Ich war nicht bereit für

Wo Ist das alles falsch gelaufen?

Wir haben uns im Alter von 16 Jahren auf dem Campus der AUC kennengelernt - dem Campus, auf dem die Historischen Schwarzen Colleges und Universitäten vereint sind.

Wir verbrachten den Sommer zusammen, um das Collegeleben kennenzulernen in einem frühen College-Programm auf dem Campus statt. Und als der Sommer endete, tauschten wir Zahlen, trennten uns und kehrten in unsere rechtmäßigen Staaten zurück, getrennt durch vier andere Staaten und 800 Meilen.

Er kehrte nach Alabama zurück und ich kehrte nach Michigan zurück, und da war nichts in mir, das ich glaubte Ich würde wieder von diesem Typen hören, unter Berücksichtigung aller Faktoren.

Acht Jahre später ist klar, dass ich mit dieser Vorhersage völlig daneben lag. Wir haben zwei Jahre lang platonisch mit wenigen Handgriffen am Telefon und über Skype gearbeitet. Wir teilten die intimsten Teile unseres Lebens, und er war da, um mich durch die vielen schlechten Freunde über die Jahre hinweg durch Tränen und alles zu trösten - selbst als das Leben wirklich für uns begann und die Anrufe seltener wurden.

5 Gründe, warum dein bester Freund einen PERFEKTEN Freund machen würde

Er war dieser Freund, mit dem du nicht sprichst oder jeden Tag siehst, aber wenn du es tust, ist es so, als hättest du dich nie verlassen die Tatsache, dass wir mehrere Jahre gegangen waren, ohne uns wieder zu sehen). Er war der Freund, auf den Freunde eifersüchtig waren und von dem Freundinnen und Familie mehr erwarteten.

Und jahrelang unterdrückten wir jeden Gedanken, dass wir passieren könnten ... bis wir es nicht mehr taten. Und während ich hier sitze, denke ich zurück, es ist bei weitem eines meiner größten Bedauern.

Zu ​​dieser Zeit waren wir noch genauso nah dran, und ich war 22 geworden und wie immer war ich über eine weitere gescheiterte Beziehung randaliert als er vorschlug, dass wir uns in New Orleans treffen, während er dort für eine Konferenz war.

Wir verbrachten Wochen in Aufregung und Angst. Das war das erste Mal, dass wir uns seit unseren Teenagerjahren sahen, und wir wussten gar nicht, was wir erwarten sollten.

Aber als die Zeit kam, als wir ankamen, war es genauso wie all die Jahre vor, außer wir waren beide in unser Aussehen gewachsen. Wir hatten ein Wochenende für sechs Jahre, um uns nicht zu sehen und wir taten es - es war der ganze Spaß, den ich brauchte und dann einige.

Als die Reise zu Ende ging, diskutierten wir über die Möglichkeit einer Zukunft, und Mit einiger Skepsis haben wir die Diskussion auf Eis gelegt. Mein größtes Zögern, seine Freundin zu sein, war seine aktuelle Freundin und die Barriere der Entfernung. Er würde zu seinem Haus in Alabama zurückkehren, und ich würde in mein neues Zuhause in New York gehen.

VERWANDTE: 10 Gründe, Datum Ihr bester Freund

Trotz dieser Bedenken musste ich zustimmen, dass es erstaunlich war Irgendwie fanden wir immer wieder zueinander zurück, und nach all den Jahren schien es, dass unser Beziehungsstatus so etwas wie Schicksal war. Es fühlte sich einfach so an, und ich konnte und wollte ein Gefühl nicht ignorieren.

Die Linie wurde immer schwammiger, als wir unsere Besuche ein wenig häufiger machten und dann schließlich einen Job bekamen in Connecticut, nur wenige Stunden von meinem New Yorker Ort entfernt; Das öffnete die Tür zu einem zweijährigen "Situationship", der letztendlich unsere Freundschaft beendete ... obwohl er vorgibt, es nicht zu sehen.

Und die Dinge nahmen eine unheilvolle Wende zum Schlechteren in unseren "Freunden für Sozialleistungen" Ich erlaubte mir zu glauben, dass alles in den Sternen auf uns ausgerichtet war, um zusammen zu sein, und es war irgendwie genau wie: "Fuck seine Freundin zu Hause." Ich wollte mit ihm zusammen sein, und ich fühlte, dass wir all die Jahre aus einem bestimmten Grund zusammen waren.

(Ich weiß; es ist wirklich durcheinander).

Ich fand, dass sich die Dynamik unserer Freundschaft änderte, als ich von der Situation frustriert wurde. Obwohl ich gehofft hatte, dass wir mehr wären, war ich das Einzige, was ich nicht war bereit zu opfern war unsere Freundschaft.

Also begann ich, Schadensbegrenzung zu machen. Ich habe um Klarheit gebeten. Ich stellte die Frage, dass Frauen unter keinen Umständen fragen dürfen: Was machen wir? Was ist das?

Ich bat ihn, mit seiner Freundin Schluss zu machen, um zu sehen, wohin die Dinge mit uns gingen, um uns einen richtigen Schuss zu geben, da ich mich nicht mit jemandem reinlegen konnte, der schon halb draußen war.

Verwandt: Ein Freund und ein bester Freund können nicht eins und dasselbe sein

Als ich verstand, dass dies Fragen waren, die den Verdammten vorbehalten waren, machte ich klar, dass ich nur nach Klarheit suchte (NICHT als Ultimatum) damit wir aus der Grauzone herauskommen konnten, dass wir nicht ganz Freunde waren, aber nicht so viel FWB, aber er empfing es immer noch als Bedrohung und ich verlor einen einst großen Freund.

Wenn wir älter werden, verlieren wir Leute sind nichts Neues. Und Männer verlieren? Nun, ich bin seit meinem 13. Lebensjahr dabei, aber irgendwie fühlt sich das anders an als jede Trennung, die ich zuvor erlebt habe, egal ob es Freunde oder Freunde waren. Es schmerzt mein Herz so sehr zu denken, dass es eine Chance gibt, dass wir alles bliesen, wovon ich jetzt weiß, dass es nichts ist.

Es ist die Seele, die mich zerquetscht, besonders wenn ich weiter für den Tag halte, den ich wieder von ihm höre Ich weiß, dass ich nicht will.

Ich habe meinen besten Freund verloren, und ich habe es erst richtig verstanden, als es zu spät war. Bis Ich war Sekunden davor, seine Nummer zu wählen und erinnere mich, dass ich sie danach gelöscht habe meine vielen gescheiterten Versuche, dieses Kapitel zu erreichen und zu schließen, um zu einem neuen zu gelangen.

Und das bricht mir wirklich auf eine Weise, wie es noch nie zuvor ein Mensch getan hat. Er war ein Freund, den ich sehr liebte ... sogar bevor ich dachte, ich könnte ihn auf andere Weise lieben.

Ich denke, das unterscheidet sich davon, andere Männer in meinem Leben zu verlieren, denn an der Wurzel davon habe ich nie hatte eine Verbindung als Freunde, bevor er versuchte, etwas anderes zu sein. Als die Dinge schließlich zu Ende gingen, war es nicht die zweite Natur, mit ihnen reden zu müssen.

Sie sind nicht meine Person. Nicht so, wie er war.

Natürlich sollte ich kein Bedauern dafür haben, wie die Dinge im Spiel der "Liebe" ausgehen, aber ich tue es.

Und ehrlich gesagt, würde ich es rückgängig machen Alles, wenn es bedeutete, meinen allerbesten Freund zurück zu haben.

14 Promis, die Matchmaker gespielt haben, um Freunden zu helfen, Liebe zu finden

Zum Ansehen klicken (21 Bilder) Jessica Sager Mitwirkende Buzz Lesen Sie später
arrow