Mutter fand Schuldig, weil sie Tochter mit Kruzifix ermordet hatte, weil sie glaubte, sie sei "besessen"

Die Szene sah aus wie ein "Horrorfilm".

Juanita Gomez, die behauptete, ihre 33-jährige Tochter sei vom Teufel besessen und habe sie 2016 getötet, wurde am Donnerstag für Mord ersten Grades verurteilt .

Die Mutter behauptete, ihre Tochter, Geneva Gomez, habe mit dämonischer Stimme in Zungen geredet, bevor sie einem Bericht von Local 10 News zufolge ein Kruzifix und ein Medaillon in den Hals geschoben habe, bis sie starb.

Geneves Freund, Francisco Merlos, entdeckte Genf Körper auf dem Boden nach ihrer Mutter "reißt mich in das Haus", sagte er in seiner Aussage. Er sagte Geneves Arme waren ausgebreitet, als ob sie gekreuzigt worden wäre und dass Juanita murmelte über den Teufel und Geld, berichtete der Oklahoman.

"Sie hat mit dem Witz auf dem Boden gelegen Sie hat die Arme geöffnet und du konntest sie nicht erkennen ", sagte Merlos der Jury. "Sie konnten ihr Gesicht überhaupt nicht erkennen."

VERWANDT: Schreckliche neue Details enthüllt über den Tod der 4-jährigen Gabby Barrett, die von ihrer Mutter und dem Freund ihrer Mutter gefoltert wurde

Er rief einmal die Polizei er löste sich aus dem Schwitzkasten, in den Juanita ihn setzte, als er gehen wollte.

Die Staatsanwaltschaft sagte, die Szene sei wie die eines "Horrorfilms".

Juanitas Wohnung in Oklahoma City, Daily Mail

"Sie hat nicht Ich sehe überhaupt nicht wie die Frau aus, die er liebte «, sagte die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Suzanne Lavenue vor Gericht. "Es hat ihn fast zu Tode erschreckt."

Nach Angaben der Ermittler sagte Juanita, dass sie die religiösen Symbole in die Kehle ihrer Tochter geschoben habe, um sie von Satan zu befreien, was am 27. August 2016 zum Tod von Genf führte.

VERBINDUNG: Unheimlich neue Details über den Colorado Teen tot in den Wäldern gefunden nur wenige Tage nach einer Unterlassungsverfügung gegen ihre Stalker

Die Mutter gab angeblich zu, dass sie wiederholt ihre Tochter geschlagen hatte und dann ein Kreuz in Genfs Hals gezwungen Sie blutete aus dem Mund und hörte auf zu kämpfen.

"Das Opfer hat ziemlich viel gelitten", sagte Lavenue Reportern. "Der Tatort war entsetzlich. Es war offensichtlich, dass es im ganzen Haus einen umfassenden Kampf gegeben hatte."

Juanita sagte der Polizei, dass sie Genf sterben sah und dann ihren Körper in die Form eines Kreuzes umwandelte, ein Bericht von CBS Nachrichten angegeben. Sie legte auch ein Kruzifix auf Genevas Brust und versuchte, ihren Körper zu reinigen.

Aufzeichnungen zeigen, dass Verteidiger ursprünglich einen Fall für Wahnsinn im Namen von Juanita vorbrachten, sich aber später dagegen entschieden, weil ein Psychologe sie für fähig hielt, vor Gericht zu stehen Sie sagte, sie habe Gedächtnisprobleme vorgetäuscht, so CBS News.

Da Fotos von Genevas Leiche am Tatort während des Prozesses gezeigt wurden, wurde berichtet, dass ihre Mutter weinte.

Juanita wurde des Mordes ersten Grades für schuldig befunden am Donnerstag. Die Geschworenen hatten das Leben im Gefängnis ohne Bewährung empfohlen.

"Wir denken, dass es ein gerechter Urteilsspruch war. Es war ein unglaublich abscheulicher Mord", sagte Laven.

VERBUNDEN: Schreckliche neue Details über WARUM Eine Mutter ließ zwei Menschen vergewaltigen und ermorden ihre 10-jährige Tochter, während sie

arrow