Tipp Der Redaktion

Mutter sagt, sie habe die Hand des 6-jährigen Sohnes am Herd verbrannt, um ihn daran zu hindern, ein Krimineller zu werden, nachdem er ein Mädchen schikaniert und ein Tier getötet hat

Miriam Rebolledo sagte, sie habe Angst, dass ihr Sohn ein verurteilter Verbrecher werden könnte.

Miriam Rebolledo glaubt nicht, dass sie das Monstervolk ist - und das Gesetz macht sie aus.

Die 29-jährige Mutter aus Florida wird wegen schwerer Kindesmisshandlung angeklagt, nachdem sie beschuldigt wurde, sie bestraft zu haben 6 - einjähriger Sohn, indem er seine Hand auf einen heißen Ofen legte, nachdem ein Schulangestellter ihr gesagt hatte, dass er am Vortag andere Kinder in der Schule geschlagen hatte.

Rebolledo gab vor Gericht dem Kindesmissbrauch statt und sagte, sie mache sich Sorgen um sie Das Verhalten der jungen Leute wurde angeführt.

"Mein Sohn rebelliert so sehr, dass er ein kleines Tier getötet hat", sagte sie Reportern vor dem Miami-Dade-Gefängnis, nachdem sie eine Kaution hinterlegt hatte. "Es ist so einfach, diese Waffen zu bekommen. Willst du, dass mein Sohn zu einem Mobber wird, der Kinder verprügelt? Und er geht nicht nur Jungs nach, er schikaniert ein Mädchen."

VERWANDTE: Schreckliche neue Details Enthüllt über die Mutter, die ihre zwei jungen Töchter nach der Planung der Ermordung für Wochen

"All die Nachrichten jeden Tag, sehen Sie junge Menschen - 12, 13, 14 Jahre alt - sie enden in Schulen mit Waffen und in diesem Land ist es so einfach, Waffen zu bekommen ", sagte sie. "Mein Sohn ist so rebellisch, dass er auf den Punkt kam, ein Tier zu töten. Was soll ich tun? Zu Hause bleiben, ohne etwas für meinen Sohn zu tun?"

Aber der Richter hatte es nicht.

Richterin Ariana Farjardo Orshan sagte Rebolledo, die ursprünglich aus Kolumbien stammt, dass es trotz ihrer Ängste über die Zukunft ihres Sohnes bessere Möglichkeiten für Disziplinierungen gebe.

"Vielleicht ist es in Kolumbien okay, das Kind zu nehmen und seine brennende Hand auf eine zu legen Herd, aber in den Vereinigten Staaten ist es nicht ", sagte Richter Farjardo. Der Richter erzählte der Mutter auch, dass ihr Sohn traurig war, dass er in Pflegefamilien untergebracht werden musste.

"Du hast den süßesten Sohn. Ich habe ihn heute Morgen getroffen", sagte Richter Fajardo. "Er ist sehr traurig, dass er zur Pflege-Pflege gehen muss."

VERBINDUNG: College-Student vertrieben nach Schmirgeln Körperflüssigkeiten auf schwarzen Mitbewohner und ihre Zahnbürste stecken "Wo die Sonne nicht scheinen"

Obwohl die Mutter sie sagte der Polizei, dass sie überwältigt sei und sich um ihr rebellisches Kind kümmere, erzählte sie Reportern, dass sie unfair als schlechte Eltern beurteilt wurde und dass die Leute die ganze Wahrheit nicht kannten.

Sie sagte, sie habe Angst, dass ihr Sohn erwachsen wird um ein verurteilter Verbrecher zu sein oder der Typ von Mann zu sein, der seine Frau ergreifen und sie schlagen würde. Sie sagte, sie habe ihn zu einem Psychologen gebracht und alle Formen der Bestrafung ausprobiert.

New York Post

"Ich bin eine schlechte Mutter, aber sie wissen nicht die Wahrheit", sagte sie. "Das ist die Art von Dingen, die eine Mutter tun muss, damit ihr Sohn morgen zu einer guten Person heranwachsen kann."

Robello wurde am vergangenen Freitag auf $ 7.500 Kaution entlassen und ihr Sohn soll in Pflegefamilien aufgenommen werden.

VERBINDUNG: Ein Mann, der gestanden hat, zu rügen 13-jähriges Mädchen behauptet, dass ihr Vater den sexuellen Angriff seiner Tochter arrangiert und daran teilgenommen hat

Emily Blackwood ist Redakteurin bei YourTango, die Popkultur, wahre Verbrechen, Dating, Beziehungen und alles abdeckt zwischen. Jeden Mittwoch um 22.20 Uhr Sie können sie alle Fragen über Selbstliebe, Dating und Beziehungen LIVE auf YourTangos Facebook-Seite stellen. Du kannst ihr auf Instagram (@ blackw00d) und Twitter (@emztweetz) folgen.

arrow