Wie man sein Vertrauen erhöht, wenn Ihr Mann im Bett unsicher ist

Ladies, sind Sie tragen tatsächlich zu dem Problem bei?

Moderne Männer kämpfen, meine Damen. Sie fühlen sich einem enormen Druck ausgesetzt, kulturell-sexuelle Stereotype über "echte Männer" aufrecht zu erhalten, die mit ihrem tiefen Wunsch, sich mit ihrem Partner gleichzukommen, kollidieren.

Toxische Scham über Liebesspiele für amerikanische Männer ist gewöhnlich um ihre Leistung herum. Machst du es derzeit besser oder schlechter für deinen Mann? Wie können Sie ihm ein Gefühl der Sicherheit geben, seine sexuellen Wünsche und seine intimen Gefühle zu erforschen?

Wenn ein Mann sich schämt, ist seine sexuelle Authentizität vermindert. Also lasst uns Bereiche aufdecken, in denen er sich sexuell beschämt fühlt, also könnt ihr helfen, das zu verhindern.

Es gibt zwei grundlegende Ansätze: Eins, taucht in das tiefe Ende - für welches sexuelle Gedächtnis schämt er sich am meisten? Zweitens, fange an, eine Sache nach der anderen zu erforschen, für die er Angst hatte zu verlangen. Beide Ansätze bringen Sie näher an ihn besser kennen. Seine Bereiche (sprich: Gefühle) der Verletzlichkeit werden die am stärksten abgeschotteten sein. Gesunde Sexualität braucht Trost und Risiko. Er wird es sich bequemer machen, wenn Sie beide überleben und seine verwirrenden Gefühle aufdecken.

Während wir alle ein Gefühl der Scham haben, kann sexuelle Scham den Sex auf unzählige Arten stören. Ganz zu schweigen davon, es fühlt sich kontraintuitiv an, auf unsere Scham zu achten. Es fühlt sich an, als würde es schlimmer werden, wenn du darüber nachdenkst. Also, Männer verstecken sich auf ihrer Seite des Bettes und ärgern sich, dass sie nicht tun, was sie wollen, oder sich unzulänglich fühlen, weil sie nicht herausfinden können, wie man dir was gibt du willst.

Groll und Scham sind zwei Gefühle, die auf sich selbst aufbauen. In der Tat springen viele Menschen in einem eskalierenden Satz destruktiver Gefühle von einem zum anderen.

In der einfachen Form wird er mehr Scham entwickeln, wenn er kritisiert oder in Frage gestellt wird. Er wird sich weniger selbst schützen müssen, wenn Sie erst einmal nach neuen Wegen fragen, was Sie wollen, anstatt ihn zu kritisieren oder zu hinterfragen. Schließlich wirst du empfänglicher und nicht lehrreicher.

Wie schädlich für dein gemeinsames Sexualleben würdest du wohl sein, wenn er das Gefühl hätte, er könnte nicht nach dem verlangen, was er wollte, weil du denkst, er sei ein "Perversling" "? Was, wenn er befürchtet, als kontrollierend angesehen zu werden? Was, wenn er Angst hat, von dir verschlungen zu werden? Geschlechterrollen verändern sich in unserem Land. Herauszufinden, wie man sich über seine Triebe und Wünsche gut fühlen kann, lüftet die schmutzige Wäsche aus.

Die kulturelle Erwartung für Männer ist, dass wir Frauen als Objekte behandeln - oder zumindest haben uns das die meisten unserer Erziehung gelehrt. Botschaften von unseren Onkeln, älteren Brüdern, Cousins ​​und Cousins ​​waren oft von Eroberung und Ausnutzung von Frauen.

"Hast du schon mit ihr getroffen?" "Wann wirst du gelegt werden?" "Sie ist einfach." Als Teenager enthielt Pornografie wahrscheinlich Bilder von Frauen, die den Sexualtrieb des Mannes unterwürfig waren. Werden Sie erregt, beobachten Sie diese Ungleichheit und vermischen Sie vielleicht das reifere männliche Gefühl für das, was erotisch ist.

Wenn er Ihnen dies erklärt, mögen in seinem Verlangen nach offener Ehrlichkeit immer noch intensive Gefühle über seine vergangenen sexuellen Einstellungen schweben. Scham wird das mächtigste dieser Gefühle sein. Er muss spüren, dass die Kommunikationswege offen sind und dass er in der Lage ist, seine frühen Einstellungen auszudrücken, um am besten festzustellen, was er derzeit für gesund hält. Sein Teil erfordert Mut und Vertrauen in dich, seine Partnerin. Dein Teil ist fast unmöglich. Du kannst seine sexuellen Gefühle dir gegenüber nicht persönlich wahrnehmen, da sie auf ungesunde Weise entwickelt wurden. Er muss seine sexuellen Wünsche in sexuellen Momenten erforschen. Ihr beide könnt etwas von dieser Erforschung in der Beratung oder im Gespräch außerhalb des Sexs tun, aber seine intensivste Verletzlichkeit wird beim Sex auftreten. Wenn Sie kuscheln, Vorspiel haben, während des Geschlechtsverkehrs oder nach dem Sex, hat er vielleicht die schwierigste Zeit zu erklären, was er denkt und fühlt.

Wenn Sie beide bereit sind, einen neuen Prozess des gleichberechtigten Teilens Ihrer Ängste zu beginnen, beginnen Sie bitte mit einer Person, die bei jeder anderen sexuellen Begegnung im Mittelpunkt steht. Du verlangst von deinem Mann keine Leistung.

Entspann dich. Ihr beide müsst einfach wissen, dass er dafür verantwortlich ist, dass er versteht, was er will und was er denkt und fühlt. Dies ist keine Gelegenheit zu lehren, du suchst einfach nach Einsicht. Vielleicht kann er sogar das geringste Urteilsvermögen wahrnehmen. Er arbeitet daran, tief empfundene Konflikte miteinander in Einklang zu bringen, sich nicht von dir beherrscht fühlen zu wollen und dich nicht dominieren zu wollen. Denken Sie daran, viele seiner frühen sexuellen Einstellungen enthalten Männer dominieren von Frauen. Um nur weiter zu komplizieren, haben Männer mehr Testosteron in ihren Systemen herumschwimmen; Testosteron neigt dazu, sie aggressiver zu machen, und sucht so ein Gefühl der Dominanz. Diese frühen sexuellen Einstellungen scheinen mit ihren körperlichen Gefühlen übereinzustimmen. Er möchte fühlen, als ob er sagen könnte: "In diesem Moment, als wir uns so berührten, fühlte ich mich wie versteckt", oder "dominiert", "angeturnt" oder "ausgeschaltet", ohne dass es deinem Sexleben schadete. Er weiß vielleicht nicht, dass er diese Widersprüche in sich selbst erforschen möchte.

Die nächste Begegnung wird Ihnen ein liebevolles Beispiel geben, nach dem Sie fragen können, was Sie wollen. Du wirst ihm einen versteckten Teil deiner sexuellen Einstellung erzählen, nachdem du sicher bist, dass er weiß, dass du es ihm gegenüber nicht bedeutest, und du versuchst NICHT, ihm ein besseres Liebesspiel beizubringen. Sie sind nur intim, indem Sie ihm mehr über Ihre Schwachstelle zeigen.

Sie können die abwechselnden Rollen so lange benutzen, wie Sie möchten. Sie können Wege zur natürlicheren Kommunikation sofort einrichten. Oder Sie finden es möglicherweise hilfreich, diesen Prozess seit Jahren zu verwenden. Jede Art und Weise, wie Sie dies tun, wird auf Sie beide zugeschnitten sein. Halten Sie in beiden Rollen ein warmes, liebevolles Bild Ihres Partners.

Bill Maier, LCSW hat auf seiner Website mehr Schriften über die Schammilderung: billmaiermsw.com. Bitte wenden Sie sich an ihn, um weitere Informationen zu Attachment, Neurowissenschaften und angewandten psychoanalytischen Ansätzen für Veränderungen zu erhalten.

104 Experten sagen uns schließlich die Wahrheit über Sex in der Ehe

Zum Anschauen (15 Bilder)

Foto: weheartit Kiarra Sylvester Blogger Liebe Lesen Sie später
arrow