Tipp Der Redaktion

10 Dinge, die Sie versuchen müssen, bevor Sie Ihre Ehe vollständig aufgeben

Das Rezept für das Scheitern in einer Ehe wartet auf die andere Person zu ändern.

Von Terry Gaspard , MSW, LICSW

Seth und Kayla, beide in ihren späten Vierzigern und seit fünfzehn Jahren verheiratet, ziehen eine Scheidung in Betracht. "Ich bin mit dieser Ehe fertig", beschwert sich Kayla. "Ich fühle mich ungeliebt und von Seth abgelehnt, wir haben keine emotionale Bindung und haben selten Sex mehr."

Seth drückt es so aus: "Kayla liebt die Kinder mehr als ich und sie ist immer im Angriff. Sie droht immer wieder zu gehen, und das könnte die beste Option sein. "

Viele Paare wie Seth und Kayla sind bereit, das Handtuch zu werfen und schnelle Lösungen zu finden, um ihre Ehe zu retten. Um ehrlich zu sein, dies ist ein häufiges Problem, aber die Lösungen sind nie einfach.

Ein radikaler Wandel in der Denkweise

Die gute Nachricht ist, dass es Dinge gibt, die man tun kann, wenn man sich bemüht, seine Ehe zu retten das kann dir einen Neuanfang geben. Den Kreislauf einer unglücklichen Beziehungsdynamik zu durchbrechen, erfordert eine radikale Veränderung der Denkweise. Die Verantwortung für Ihren Teil im Konflikt oder Streit zu übernehmen, ist ein guter Ausgangspunkt. Die Fähigkeit einer Person, dies zu tun, kann die gesamte Dynamik der Beziehung verändern.

Studien zeigen, dass der häufigste Grund, warum Paare ernsthafte Schwierigkeiten bekommen, ist, dass sich einer oder beide Partner aufgrund von Gefühlen von Schmerz, Wut und Groll zurückziehen. In einer aktuellen Studie mit 14.000 Teilnehmern fand Dr. Paul Schrodt heraus, dass Frauen gewöhnlich (aber nicht immer) diejenigen waren, die verlangten oder verfolgten und Männer dazu neigten sich zurückzuziehen oder zu distanzieren.

Stoppt das Schuldspiel

via GIPHY

Viele Paare spielen das Schuldspiel, was zu einem Verfolger-Distanz-Tanz führt, bei dem ein Partner den anderen herumjagt. Nach einer Weile befassen sie sich nicht mehr mit dem Thema und geraten in einen Teufelskreis von Groll, Frustration und Wut.

Beziehungsexpertin Dr. Harriet Lerner erklärt, dass das Rezept für das Scheitern in einer Ehe auf den anderen wartet Person zu ändern. Anstatt ihre Ehe aufzugeben, müssen sich Paare aufeinander stützen. Sie schreibt: "Normalerweise ist der unzufriedene Partner motiviert, sich zu ändern. Wenn du keine neuen Handlungen in deinem eigenen Namen machst, wird niemand anderes es für dich tun. "

Obwohl es natürlich ist, dass du deine Ehe aufgeben willst, wenn dein Partner distanziert wird, erweitert sich die Kluft zwischen dir .

Stattdessen empfiehlt Dr. Lerner, dass Sie die Verantwortung für das Aufwärmen übernehmen und die positive Verstärkung erhöhen. Du kannst Dinge sagen wie: "Du bist so nachdenklich, um die Küche zu putzen", was die positiven Eigenschaften deines Partners hervorhebt und was du an ihnen bewunderst.

Wenn du das übst, was Dr. John Gottman emotionale Abstimmung nennt, kannst du trotzdem in Verbindung bleiben deiner Unterschiede. Das bedeutet "sich einander zuzuwenden", zuzuhören und Empathie zu zeigen, anstatt sich "abzuwenden". Dr. Gottman empfiehlt ein 5: 1 Verhältnis von Interaktionen - das heißt für jede negative Interaktion braucht man fünf positive.

Dr. Gottman entdeckte in über 40 Jahren Forschung mit Tausenden von Paaren, dass die beste Lösung für Eheprobleme darin besteht, gute Reparatur zu bekommen. Er nennt es die "Geheimwaffe" von emotional intelligenten Paaren. Im Folgenden finden Sie 10 Dinge, die Sie ausprobieren sollten, bevor Sie Ihre Ehe aufgrund der Arbeit von Dr. John Gottman aufgeben.

1. Beschweren Sie sich ohne Schuld.

Haben Sie sich angewöhnt, Ihren Partner zu kritisieren? Wenn Sie über bestimmte Probleme sprechen, erzielen Sie bessere Ergebnisse als Ihren Partner anzugreifen. Zum Beispiel ist eine Beschwerde: "Ich war besorgt, als Sie mich nicht anriefen. Wir waren uns einig, dass wir einchecken würden, wenn einer von uns spät dran war. " Gegen eine Kritik: "Du gehst nie durch, du bist so egoistisch."

2. Reparieren Sie Konflikte geschickt.

Legen Sie keine Ressentiments beiseite, die Ihre Beziehung zerstören können. Die Untersuchungen von Dr. Gottman zeigen uns, dass 69 Prozent der Konflikte in einer Ehe nie gelöst werden, daher muss der Fokus darauf liegen, sie erfolgreich zu bewältigen. Es ist der Schlüssel, sich von Meinungsverschiedenheiten zurückzuziehen, anstatt Konflikte zu vermeiden, denn Paare, die danach streben, sie zu vermeiden, laufen Gefahr, stagnierende Beziehungen zu entwickeln.

3. Bleiben Sie konzentriert auf Ihre Fragen.

via GIPHY

Fragen Sie sich: Was will ich erreichen? Vermeiden Sie Namensanrufe und greifen Sie Ihren Partner nicht persönlich an. Denken Sie daran: Ärger ist normalerweise ein Symptom für zugrunde liegenden Schmerz, Angst und Frustration. Stellen Sie also Fragen, die tiefer gehen, um das positive Bedürfnis Ihres Partners zu verstehen. Vermeiden Sie Abwehrhaltung und zeigen Sie Verachtung für Ihren Partner (Augen rollen, Spott, Namen, Sarkasmus).

4. Zunehmende körperliche Zuneigung.

Laut Autor Dr. Kory Floyd kann Händchenhalten, Umarmen und Berühren Oxytocin (das bindende Hormon) freisetzen, das ein beruhigendes Gefühl verursacht. Studien zeigen, dass es auch während des sexuellen Orgasmus und der zärtlichen Berührung freigesetzt wird. Körperliche Neigung reduziert auch Stresshormone und senkt den täglichen Spiegel des Stresshormons Cortisol.

5. Kümmere dich um Zuneigung und Bewunderung.

Erinnere dich an die positiven Eigenschaften deines Partners - selbst wenn du dich mit seinen Fehlern beschäftigst - und drücke deine positiven Gefühle jeden Tag mehrmals laut aus. Suchen Sie nach Gemeinsamkeiten, anstatt darauf zu bestehen, dass Sie Ihren Weg finden, wenn Sie eine Meinungsverschiedenheit haben. Höre auf seinen / ihren Standpunkt und vermeide es, dich von der Kommunikation abzuhalten.

6. Verbringen Sie täglich Zeit mit Ihrem Partner.

via GIPHY

Probieren Sie eine Vielzahl von Aktivitäten aus, die Ihnen Freude bereiten. Kyle Benson empfiehlt Paaren, eine neue Art der Strukturierung ihres Gesprächs "Wie war dein Tag, mein Lieber?" Anzunehmen, das Empathie zeigt, Verständnis ausdrückt und Emotionen bestätigt. Das Gefühl, dass dein Partner auf deiner Seite ist, kann dir helfen, eine tiefe, bedeutungsvolle Bindung und eine "wir gegen andere" Haltung zu bewahren.

7. Kommuniziere ehrlich über Schlüsselfragen in deiner Beziehung.

Sei sicher, dass du deinen Sorgen gegenüberstößt und deine Gedanken, Gefühle und Wünsche respektvoll ausdrücken kannst. Groll kann entstehen, wenn Paare Dinge unter den Teppich kehren, also verletzlich sein und keine negativen Gefühle begraben.

8. Lassen Sie keine Wunden eitern.

Fordern Sie Ihre Überzeugungen und selbstzerstörerischen Gedanken über das Verhalten Ihres Partners heraus, wenn Sie es negativ finden. Höre auf die Seite deiner Partnerin. Gibt es Zeiten, in denen du misstrauisch oder verletzt bist, selbst wenn er / sie den Gegenbeweis für deine Beschwerde erbringt?

9. Entwickeln Sie eine "verletzungsfreie Zonen" -Richtlinie.

via GIPHY

Dieser vom Autor David Akiva geprägte Begriff bezieht sich auf einen Zeitraum, in dem Kritik nicht erlaubt ist. Ohne es fühlen sich Paare in der Regel weniger defensiv und so lösen sich verletzte Gefühle auf. Akiva schreibt: "Ihre wichtigste Anweisung im Moment ist es, die giftigste negative Kommunikation zu beseitigen und intensive negative Emotionen für 3 bis 4 Wochen zu reduzieren."

10. Praktiziere Vergebung.

Vergebung ist nicht das Gleiche wie verletzende Handlungen zu dulden, aber es wird dir erlauben weiterzugehen. Versuche dich zu erinnern, dass du im selben Team bist. Akzeptiere, dass die Menschen ihr Bestes geben und versuchen, verständnisvoller zu sein.

Es ist verständlich, dass du dich verletzt, frustriert, nachtragend oder abgelehnt fühlst, wenn du bemerkst, dass dein Partner aus deiner Ehe ausgecheckt hat Wenn Sie das nächste Mal eine Meinungsverschiedenheit mit ihm haben, hören Sie auf, ihre Reaktionen zu hinterfragen und untersuchen Sie Ihre eigenen Antworten. Anstatt stillzulegen oder kritisch zu werden, solltest du eine belastbare Denkweise entwickeln und daran arbeiten, wie du deine Beziehung reparieren und wieder auf den richtigen Weg kommen kannst, bevor du deine Ehe aufgibst.

18 Zitate, die die Ehe beweisen, sind wirklich den Kampf wert

Klick (18 Bilder)

Merethe Najjar Editor Herzschmerz Später lesen Dieser Artikel wurde ursprünglich am The Gottman Institute veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.
arrow