10 Goldene Regeln zum Schutz Ihrer Kinder vor einer MESSY Scheidung Tug-O-War

Kritisch wichtig.

Ungefähr 40-50% der Paare enden in Scheidung in den Vereinigten Staaten, nach der Washington Post. Etwa 1,5 Millionen Kinder sind jedes Jahr von Scheidung betroffen, heißt es in einem Scientific American Artikel.

Forschung hat gezeigt, dass Scheidungen zu erheblichen Konsequenzen bei Kindern führen können, darunter Wut, Depression, Angst, Schul- und soziale Schwierigkeiten und sogar langfristige Veränderungen Einstellungen zu Ehe und Scheidung. *

Gleichzeitig deutet die Forschung auch darauf hin, dass viele Kinder nach einer Scheidung zurechtkommen, sich anpassen und gut leben.

Daher fragen Scheidungseltern häufig: "Was sollen wir unseren Kindern sagen? Wie können wir unseren Kindern helfen, mit der Scheidung fertig zu werden? "

Eltern fragen sich, ob es Puffer gibt, um die potenziell schwächenden Auswirkungen der Scheidung zu minimieren. Obwohl Kinder einzigartig sind, wie auch familiäre Situationen, gibt es einige feste Richtlinien zu befolgen. **

Ratschläge, die ein Trauma oder andere andauernde Stressfaktoren verhindern, empfehlen Berater oft, um die Anpassung von Kindern an die Scheidung zu erleichtern:

1. Spiel nicht das Schuldspiel.


Photobucket

Vermeide es, dir die Schuld zu geben, wenn du die Scheidung erklärst. Obwohl es unterschiedliche Umstände im Zusammenhang mit der Scheidung gibt, ist es im Idealfall besser, wenn das Kind nicht "wessen Schuld ist es" ausgesetzt ist. Kinder müssen weiterhin jeden Elternteil auf unbefleckte und bedingungslose Weise lieben.

Wenn die Eltern beginnen, einem Elternteil die Schuld zuzuweisen, wird das Kind wahrscheinlich mehr Ärger und Ärger gegenüber diesem Elternteil empfinden. Eltern sollten eine neutrale und nicht wertende Sprache verwenden. Verwenden Sie Wörter wie "geändert", "Meinungsverschiedenheit" und "streiten".

Obwohl dies eine einfache Sprache ist, müssen wir unsere Erklärungen auf entwicklungsgerechte Weise ausrichten. Wichtiger noch, wir müssen vermeiden, die Beziehung des Kindes zum anderen Elternteil zu schädigen, indem wir es so neutral wie möglich halten.

2. Legen Sie das andere Elternteil nicht ab.

Eltern sollten vermeiden, das andere negativ in Bezug auf Eigenschaften, Persönlichkeit und Elternschaft zu kennzeichnen. Ganz gleich, wie wütend Erwachsene aufeinander sind, es ist am besten, wenn das Kind keine Wut und Negativität erlebt.

Auch wenn ein Elternteil die Entscheidung getroffen hat, die Ehe zu beenden, ist es wichtig, dass der andere Respekt vor dieser Entscheidung zeigt Kind, und geben Sie dem anderen Elternteil Schuld und Aufgabe nicht zu. Auch hier müssen Kinder weiter idealisieren und mit jedem Elternteil in Verbindung bleiben.

Kognitiv und emotional ist es für Kinder schwierig, dies zu tun, wenn ein Elternteil das Kind mit negativen Informationen über das andere Elternteil anspricht.

3. Sei fair gegenüber dem anderen Elternteil.


Crushable

Wenn zwei vernünftige und kompetente Eltern in eine Scheidung involviert sind, bitten wir jeden Elternteil, fair zu sein bezüglich Zeitplänen, Feiertagen, Geburtstagen usw. Fairness umfasst auch finanzielle, gesundheitliche und Schulentscheidungen.

Je mehr Sie sich mit Fairness und Respekt behandeln (was das Kind sofort weiß und fühlt), desto besser sind die Ergebnisse für das Kind.

4. Seien Sie konsequent und vorhersehbar.

Scheidung kann für Kinder ein enormer Übergang sein. Manchmal müssen sie Häuser, Schulen, Freunde und sogar Staaten verlegen. Ihre Welt kann plötzlich instabil und unbekannt werden, was Angst auslösen kann.

Finanzieller Druck kann auch die Verfügbarkeit und Präsenz der Eltern für das Kind verändern. Je größer die Konsistenz und Vorhersagbarkeit in Bezug auf Zuhause, Schulen, Freundschaften usw. ist, desto sicherer ist das Kind wahrscheinlich.

5. Kennen Sie die einzigartigen Entwicklungsbedürfnisse Ihres Kindes.


Fanpop

Jedes Kind ist einzigartig. Je nach Alter und Entwicklungsproblemen hat jedes Kind innerhalb der Familie seinen eigenen Entwicklungsweg, seine kognitiven Funktionen und seine emotionale Kapazität.

Eltern müssen sich des Entwicklungsstadiums und der Bedürfnisse jedes Kindes bewusst sein. Idealerweise sollten Eltern flexibel sein, wenn es darum geht, den Übergang der Scheidung und die neue Lebenssituation auf der Grundlage der Entwicklungsfähigkeit jedes Kindes zu planen.

6. Achten Sie auf Ihre Sprache.

Verwenden Sie eine Sprache und Wörter, die kindgerecht und entwicklungsgerecht sind. Es ist manchmal schwierig für Erwachsene, Wörter zu finden, die ein großes Thema wie Scheidung klar erklären. Erwachsene sollten Einfachheit, Empathie, Spiel und Bestätigung in ihren Gesprächen betonen.

Geschichtenerzählen ist ein ausgezeichneter Weg für Erwachsene, schwierige Gefühle und Fragen mit kleinen Kindern zu erforschen.

7. Sei kooperativ mit dem anderen Elternteil.


Giphy

Wenn Eltern das Kind während und nach der Scheidung weiterhin präsentieren, engagieren und kooperativ mittragen, geht es dem Kind besser. Konflikte, Meinungsverschiedenheiten und "Steckenbleiben" zwischen den Eltern in Bezug auf die Zeitpläne, Finanzen, Schulen und Lebenssituation des Kindes sollten schnell und dauerhaft gelöst werden, damit sich das Kind an die Scheidung anpassen kann.

Forschung zeigt, dass chronische Konflikte mit hohen Konflikten bestehen haben in der Regel den größten Einfluss auf das Kind.

8. Benutze kleine, entwicklungsgerechte Soundbytes.

Scheidende Eltern fragen oft: "Wie viel soll ich mit meinem Kind teilen?"

Oft glauben Erwachsene, wenn sie ein oder zwei "sitzen, lange Gespräche" mit einem Kind, das Kind wird das Problem verstehen. Aber Kinder verarbeiten in Stücken - in Bewegung, in und aus dem Spiel, und in unvorhersehbaren Momenten.

Teilen Sie die Fakten in kleinen Bytes, und überwältigen Sie das Kind nicht mit zu vielen Informationen. Erwachsene sollten während des Übergangs ständige Dialoge schaffen, erwarten und darauf reagieren. Lassen Sie das Kind in das Spiel, in die Fantasie und in die Vorstellungskraft eintauchen, um seine Fragen und Gefühle im Laufe der Zeit zu bearbeiten.

9. Seien Sie ehrlich und transparent.


Tumblr

Fachleute ermutigen Eltern in der Regel, ehrlich zu sein und die Wörter "getrennt" und "Scheidung" zu verwenden (sobald die Entscheidung gefallen ist).

Wenn Sie diese Wörter nicht verwenden und erklären Sie nicht, was es bedeutet, Kinder sind eher verwirrt und ängstlich - da ihre Vorstellungen mächtiger sind als die Wahrheit.

Details zur Scheidung sollten nur altersgerecht und wenn nötig geteilt werden. Die Beratung von Fachleuten, wie viel sie teilen könnten, könnte von Vorteil sein.

10. Bestätigen Sie alle ihre Gefühle.

Haben Sie keine Angst, Gefühle zu verarbeiten und zu validieren - auch negative. Seien Sie zuversichtlich, eine Reihe von Gefühlen mit dem Kind zu erleichtern. Erwachsene sollten die Ausdrücke des Kindes durch Geschichten, Zeichnungen, Briefe, Theaterstücke und Gespräche ermutigen und bestätigen.

Das Abfüllen oder Verweigern hilft nicht. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie auch beruhigen und hoffen, da dies wichtig ist, um mit dem Kind zu kommunizieren.

Obwohl die Scheidung für Kinder möglicherweise nicht einfach zu verarbeiten ist, kann die Einhaltung der oben genannten Richtlinien enorm dazu beitragen, Ihre Kinder zu schützen gedeihen während und nach dieser bedeutenden Lebensveränderung.

* Fidler und Bala, 2010; Kinsfogel und Grych, 2004; Johnston, 1994; Grych und Fincham, 2001; Cui und Fincham, 2010

** Emory, 2006; Pedro-Caroll, 2010; Gaies and Morris, 2014

Für ein neues und mehrfach preisgekröntes Kinderbuch zur Erklärung der Scheidung von Kleinkindern besuchen Sie Aspiring Families.

Diese 19 #NoFilter Fotos fassen zusammen, was Elternschaft WIRKLICH ist

Klicken Sie hier view (19 Bilder)
Foto: instagram / womenirl
Christine Schoenwald
Herausgeber
Familie
Lesen Sie später
arrow