Der FALSCHE Grund, warum die meisten Menschen heiraten

Bevor du den Gang entlang gehst, lies das.

Es gibt (mindestens) drei Möglichkeiten, über einzelne Menschen und ihre Einstellungen zu Beziehungen und zur Ehe nachzudenken.

Erstens gibt es Leute, die es sind am glücklichsten wenn single. Sie mögen in lockeren Beziehungen leben, aber selbst wenn sie die "richtige" Person treffen, wollen sie sich vielleicht nicht verpflichten - nicht aus Angst vor Engagement, sondern aus einer starken Vorliebe für Single. (Dr. Bella DePaulo macht eine wundervolle Arbeit und diskutiert die Single im Herzen auf ihrem Blog, Living Single.)

via GIPHY

Dann gibt es andere, die jemanden finden möchten, mit dem sie sich paaren können, aber zufrieden sind, zu bleiben Single, bis die richtige Person (oder "eine" richtige Person) kommt, besonders wenn die Alternative jemanden heiratet, der nicht gut passt oder passt. Infolgedessen finden einige nie die richtige Person, aber sind glücklicher als sie mit der falschen Person sein würden. (Siehe Ellen McCarthy's Washington Post Artikel, "Das Single-Leben", für mehr Langzeit-Single-Personen, die jemanden finden möchten; sie interviewt auch Dr. DePaulo für einen anderen Standpunkt über Single.)

Und schließlich wollen manche Leute nur heiraten - im Idealfall natürlich für die richtige Person, aber am Ende nur für jemanden "anständig". Die Fülle von Artikeln und Büchern, die Ratschläge geben, wie man jemanden finden kann, um zu heiraten (und oft "Eingewöhnung" befürwortet), bezeugt die Anzahl der Menschen in dieser Situation, besonders wenn sie mittleres Alter erreichen und verzweifelt beim Gedanken an den Rest ihres Lebens allein verbringen. Für sie ist es wichtiger, nicht allein zu sein, als die richtige Person zu finden.

Das sind natürlich alle gültigen Einstellungen, aber ich mache mir Sorgen um die Menschen in der dritten Kategorie, deren Priorität es ist, mit "jemandem" in Konflikt zu geraten mit der Natur enger Beziehungen (romantisch und anders). Der "Drang zur Fusion" kann auf sie in Bezug darauf, was sie letztlich suchen, fehlschlagen und dazu führen, dass sie aus den falschen Gründen heiraten.

via GIPHY

Ich sage das nicht aus dem Festhalten an irgendeinem romantischen Ideal des "Einen" - weit entfernt davon. Das Problem ist die Einstellung der Menschen gegenüber ihren Partnern in solchen Fällen. Sie legen den höchsten Wert auf das Endergebnis - die Ehe - und enden damit, aus den falschen Gründen zu heiraten und die andere Person nur als Mittel zu benutzen.

Es geht nicht um die andere Person und das Sein mit ihm oder ihr - diese andere Person ist nur ein Weg, um nicht allein zu sein. Das Gefühl kann natürlich gegenseitig sein; Ich behaupte nicht, dass eine Person dazu gezwungen wurde. (Denken Sie an die Heiratspakte, die einige einzelne Freunde machen, in denen sie zustimmen, einander zu heiraten, wenn sie beide ein bestimmtes Alter erreichen.)

Ein solches Arrangement mag zunächst groß, sehr pragmatisch und besonnen, vielleicht sogar "rational." Aber auch unpassende Mitbewohner bleiben nie lange zusammen, und ihre Beziehung ist viel weniger komplex und emotional als eine Ehe.

Ich sage nicht, dass Scheinehen (die solche nicht-idealen Kopplungen genannt werden) nie funktionieren, aber wann Sie tun es oft, weil die Partner sich ihre Beziehung nie mehr vorstellen. Aber wenn du hoffst, dass aus deinem bequemen Spiel eine liebevolle, mitfühlende Beziehung wird, dann sind deine Ziele nicht mit deinen Mitteln vereinbar.

Am Ende ist eine Ehe nur so gut wie deine Vereinbarkeit mit der Person, die du bist " Wieder verheiratet, also ist es wichtig, die richtige Person zu finden, anstatt sich zu fragen: "Warum habe ich überhaupt geheiratet?"

via GIPHY

Heißt das, du solltest dich nie beruhigen, bis "The Perfect Person" kommt - und wenn er oder sie es nie tut, dann musst du glücklich sein in dem Wissen, dass du dich nie mit weniger zufrieden gegeben hast? Natürlich nicht, weil es keine perfekte Person gibt, noch gibt es eine # 1, # 2 und so weiter, wie ich zuvor erklärt habe. Es gibt vielmehr eine beliebige Anzahl von Menschen, mit denen du großartig umgehen könntest, die alle auf unterschiedliche Art und Weise "richtig" für dich sind.

Denk darüber hinaus nicht daran, dass du dich im Sinne einer Senkung deiner Standards niederlässt; Betrachten Sie es stattdessen als Neubewertung Ihrer Prioritäten und vielleicht als Erweiterung Ihres Horizonts. Sie müssen darüber nachdenken, was wirklich wichtig ist in einem langfristigen Begleiter - der großartige Körper und der schreckliche Job mögen nett sein und können sicherlich eine Person attraktiv machen, aber brauchen Sie wirklich jemanden, der Sie langfristig glücklich macht? Wenn ja, gut, aber ich würde eher denken, dass Qualitäten, die in der Persönlichkeit oder dem Charakter der Person wurzeln, wichtiger wären, wie Wärme, Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit.

Wenn du jemanden finden willst, vergiss was du würdest Wollen Sie, wenn Sie den perfekten Partner entwerfen und darüber nachdenken könnten, was Sie stattdessen brauchen. Wahrscheinlich werden die beiden Kategorien sehr unterschiedliche Dinge beinhalten. Wenn du dich auf die Sekunde konzentrierst, hast du bessere Chancen, jemanden zu finden, der dich langfristig glücklich macht, anstatt einfach nur glücklich zu sein.

18 Zitate, die die Ehe beweisen, sind wirklich den Kampf wert

Click to view (18 Bilder) Merethe Najjar Herausgeber Heartbreak Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow