Besorgt einen Freund könnte Suizid sein? Hier ist, wie Sie helfen können

Deine authentische Verbindung könnte ein Leben retten

Heute ist der Welttag der Selbstmordprävention: 10. September 2015.

Es mag wie ein morbides Thema erscheinen, aber es gibt ein Happy End. Ich verspreche es.

Vor ein paar Jahren, an einem schönen Frühlingsmorgen, bekam ich den Anruf, den niemand will. Durch ihre Tränen erzählte mir die Frau meines besten Freundes, dass mein lebenslanger Kumpel tot war ... er hatte sich selbst angezündet. Sie war dabei, ebenso wie seine Eltern und zwei seiner drei Kinder.

Ich wusste damals nicht, dass ich derjenige gewesen sein könnte, der ihn gerettet hat.

Ich möchte sehr ehrlich und direkt sein: während ich Ich fühlte mich oft selbstmörderisch, ich habe mich entschieden, mich nicht selbst zu nehmen - das ist eine Wahl, die ich regelmäßig treffe.

Erst letzte Woche war ich auf dem Rand des Rio Grande Canyon in der Nähe von Taos New Mexico. Es ist spektakulär: flache Mesa mit diesem riesigen Riss durchschnitten es. Der Abstieg zum Fluss ist an vielen Stellen mehrere hundert Fuß. Ich entschied mich nicht zu springen. Ich würde lieber weiterleben - um zu sehen, was im nächsten und nächsten Moment passiert. Atmen ist für mich besser als nicht zu atmen.

Es gibt Menschen auf der Welt, die ich liebe und die mich lieben. Ich bin zuversichtlich, dass das Springen nicht - und immer noch - meine beste Wahl ist.

Dank zweier Langzeitstudien haben Forscher gelernt, dass soziale Verbundenheit - nicht unbedingt "Beziehung", sondern einfach ein robustes Netzwerk von Freunden - signifikant sein kann reduziert das Selbstmordrisiko für Männer und Frauen.

Das Leben ist schwer - keine Frage. Freunde - nicht die digitale Art, sondern echte, lebende, persönliche Freunde - können es weniger schwierig erscheinen lassen. Diese Studien zeigen, dass diese Freundschaften buchstäblich lebenslänglich sein können.

So könnte ich meinem Kumpel geholfen haben, weiter zu atmen.

Nach dem Risiko für Selbstmord oder Schaden fragen

Sicher, es ist eine schwierige Frage: "Bist du es? Selbstmordgedanken? "Oder:" Denkst du darüber nach, dich selbst zu verletzen? "Ich wünschte, ich hätte meinen Freund gefragt, wie er sich fühlte und was er dachte. Es ist so eine einfache Frage, aber es hätte sein Leben retten können. Rollen Sie diese Frage mit Freunden, die sich um Sie kümmern ... es wird natürlicher erscheinen, wenn Sie jemals danach fragen müssen.

Hören Sie zu - und seien Sie nicht wertend

Zuhören und nicht urteilen ist hart. Es ist noch schwieriger, auf die Zunge zu beißen und NICHT in eine Krise einzugreifen. Tu es einfach nicht; es ist effektiver zuzuhören. Schau in die Augen deines Freundes und hör auf. Der nächste Schritt ist, was Sie tun können ... aber erst nachdem Ihr Freund oder Bekannter aufhört zu sprechen.

Geben Sie Beruhigung

Dies ist, wenn Sie sprechen können. Was du dann sagst, ist NUR, dass du unterstützend und einfühlsam bist. Wenn du deinen Freund gut kennst, gib ihm Liebe und Unterstützung - eine Umarmung sogar. Wenn Sie kaum bekannt sind, bieten Sie Ihre Freundschaft an: "Ich bin für dich da, was auch immer das bedeuten mag. Ich würde dich vermissen, wenn du weg wärst. "Du wirst nichts reparieren, aber du kannst Ermutigung und Information anbieten:" Es ist ziemlich üblich, Selbstmord zu erwägen, aber es ist viel weniger üblich, es tatsächlich zu tun, und ich möchte, dass du es tust Atme weiter. Ich genieße unsere Freundschaft. "Wenn Sie andere Ideen haben wollen, was Sie sagen sollen, mailen Sie mir!

Ermutigen Sie professionelle Hilfe

Es gibt viele qualifizierte Fachleute, die jeden Tag mit Selbstmord umgehen. Sie müssen keiner sein, um Ihren Freund effektiv und vertrauensvoll zu ermutigen, sich mit einem von ihnen zu verbinden. Rufen Sie 9-1-1 ist ein großer erster Schritt. Die Nationale Hotline für Selbstmordverhütung ist eine andere: 1-800-273-TALK. Du könntest vorschlagen, dass dein Freund 2-1-1 anruft und um eine Überweisung an einen qualifizierten Suizidtherapeuten bittet.

Ermuntere zur Selbsthilfe oder zu anderen Unterstützungsstrategien

Auch wenn viele glauben, Selbstmord ist nicht t immer eine Geisteskrankheit. Das Wohl deines Freundes ist dir wichtig - wenn du sicherstellst, dass sie das fühlen und wissen, wird deine Ermutigung echt sein und auch auf diese Weise empfangen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Selbstfürsorge und eine Menge Ressourcen dafür zu geben, von Yoga und Achtsamkeitspraktiken bis hin zur Selbstpflege mit Musik. Religiöse Leute schätzen die Gemeinschaft der Kirche, und obwohl das momentan vielleicht nicht für sie funktioniert, wäre vielleicht ein Wechsel des Veranstaltungsortes willkommen - vielleicht laden Sie sie mit Ihnen in Ihre Kirche ein. Seien Sie kreativ, wenn Sie Optionen anbieten!

Dieser einfache fünfstufige Prozess ist etwas, was Sie lernen und tun können. Es ist nicht schwer - erinnere dich an Rollenspiele! - und es ist effektiv. Willst du mehr wissen? Du kannst an vielen Orten in den Vereinigten Staaten einen kostenlosen Kurzkurs machen, der von Mental Health First Aid unterrichtet wird.

Hier sind die guten Neuigkeiten, die ich versprochen habe.

Ja: Ich lebe noch. Aber es wird besser.

Während die Selbstmordstatistiken düster sind, während wir beide daran arbeiten, authentische Verbindungen mit Menschen aufzubauen, die wir lieben, verringern wir das Potenzial für den Wunsch dieser Menschen, sich das Leben zu nehmen. Während sich die Botschaft verbreitet, werden wir mehr miteinander verbunden und sind in der Lage, einander Empathie zu geben - und anderen, die wir nicht kennen.

Ist das nicht eine gute Nachricht? Es ist die Art von Bewusstsein, die sich gut für mich anfühlt. Wenn Sie dies einmal tun, garantiere ich, dass es sich auch für Sie gut anfühlt. Erzähl mir deine Geschichte! Die Welt hört zu.

9/11/2015 Update: Ein Freund hat mir gerade dieses Video von einem Original-Song geschickt: "Darling Please" von Frances Isabel - wunderschön.

National Suicide Prevention Week Media und Information Kit

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Music Care Blog veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow