Warum man nie sagen sollte: "Es wäre einfacher, wenn er mich treffen würde"

Gewalt Es ist nicht einfacher zu gehen.

Ich schaute aus dem Fenster - starrte auf Autos und Bäume und fallende Blätter - als mein Freund neun Worte sagte, die mich schüttelten, die mich erzürnten und die mich bis ins Innerste erzürnten : "Ich wünschte, er hätte mich geschlagen. Es wäre einfacher gewesen, wenn er mich geschlagen hätte. "

Natürlich verstand ich, was sie meinte. Am Abend zuvor war ihre Welt zerstört worden. Ihr Herz war gebrochen, und ihre Ehe hatte sich aufgelöst.


VERBINDUNG: 15 unleugbare Warnzeichen, dass Ihre Beziehung beleidigend ist


In einem Augenblick fiel ihre perfekte Kernfamilie auseinander und endete nicht mit einem Knall, sondern mit einem Wimmern: Das waren zwei Leute, die einfach auseinander gingen. Und während ich nach ihr gefühlt habe - ich habe das Loch verstanden, das diese Wunde in ihrem Haus und ihrem Herzen hinterlassen hat - wäre es nicht einfacher gewesen, wenn er sie getroffen hätte, was einer der größten Mythen der häuslichen Gewalt ist. Als "Überlebender" kann ich mit absoluter Sicherheit sagen, dass häusliche Gewalt die Scheidung nicht einfacher macht.

Sie sehen, als er mich das erste Mal schlug, schlug er mir ins Gesicht. Er hat mich nach ein paar Drinks und über eine Banane geschlagen. Zu sagen, ich wäre geschockt, wäre eine Untertreibung. Ich kannte diesen Mann - diesen Jungen - seit er 12 Jahre alt war und jetzt schlug er mich.

Er tat mir weh. Er schlug mich mit geschlossenen Augen und mit harten Fäusten.

Aber anstatt zu gehen, blieb ich. Ich erstickte den Vorfall bis zum Zufall. Ein Fehler. Ich entschied, dass es nichts weiter als ein betrunkener Streit war, aber dann schlug er mich wieder. Er hat mich gedrängt. Er hat mich getreten. Er hat mich geschlagen. Eines Nachts würgte er mich. Er versuchte, mich in Blasen und einem Fuß Badewasser zu ertränken.

Und während ich mich immer für eine starke Frau gehalten habe - während ich geschworen habe, gab es drei Dinge, die ich niemals tolerieren würde (dh wenn er mich belog, würde ich es tun) Wenn er mich betrüge, würde ich ihn verlassen. Und wenn er mich schlug, trat ich seinen Hintern zur Bordsteinkante. Als er mich traf, erstarrte ich.

Meine strenge und standhafte Entschlossenheit ging aus Fenster. Weil Missbrauch nicht leicht ist. Überhaupt.

Und während Instinkt mir sagte, ich solle laufen - während ich wusste, dass ich in meinem Herzen gehen sollte; Ich

brauchte um zu gehen - ich konnte nicht, weil ich Angst hatte. Ich konnte nicht, weil ich Angst hatte, und ich konnte nicht gehen, weil ich verliebt war. Weil ich

dachte, waren wir verliebt. Mach keinen Fehler, ich weiß, was du bist Denken: Das ist lächerlich. Liebe ist nicht schmerzhaft. Es ist nicht gewalttätig. Liebe tut nicht weh. Und du hast recht: Liebe ist Liebe, Liebe ist Liebe.

Aber wir hatten eine Geschichte: eine lange, gewaltfreie Geschichte, dh ich verliebte mich in einen jungen Mann - einen Jungen - der süß und sanft war und nett. Ein Junge, der mir Briefe und Gedichte geschrieben hat. Ein 12-jähriger Junge, der keinen gewaltsamen Knochen in seinem Körper hatte, jedenfalls nicht. Nicht am Anfang.

VERBINDUNG: Wie man weiß, ob Sie (ja, sogar Sie!) Ein Opfer häuslicher Gewalt sind


Aber dann haben sich die Dinge geändert. Das Leben hat sich verändert und wir sind gewachsen. Wir wurden sehr unterschiedliche Erwachsene, und bevor ich es wusste, erkannte ich ihn oder uns nicht. Unsere Beziehung war gebrochen und hässlich.


Natürlich sind Missbraucher nicht die ganze Zeit beleidigend. Tatsächlich sind wir oft Wochen - manchmal Monate - ohne Zwischenfälle gegangen. Ohne geschlagen, geschlagen, gestoßen oder geschlagen zu werden. Und in meinem Fall war der Missbrauch direkt mit Alkohol verbunden.

Mein Mann war ein heftiger Betrunkener, und er traf mich nur oder verletzte mich, wenn wir unter dem Einfluss standen. Wenn er zu viele Aufnahmen von Jack Daniels oder ein paar zu viele Biere hatte. Aber als er nüchtern war, waren die Dinge gut. Er war süß und liebevoll und tut mir leid. Es tut mir so leid.

Aber das ist auch eine missbräuchliche Taktik, vielleicht eine unbewusste Taktik, aber dennoch eine Taktik, weil Täter Sie in ein falsches Sicherheitsgefühl eintauchen lassen. Sie halten dich und lieben dich und sorgen für dich. Sie lassen dich glauben, dass du etwas Besonderes bist. Ihr einziger. Sie kontrollieren dich mit Komplimenten. Sie machen Sie glauben, dass sie reumütig sind, und sie tun dies mit leeren Worten und gebrochenen Versprechen.

(Ich glaubte ihm und seinen "Ich meinte nicht auch" und "Es tut mir leid" seit 10 Jahren: 10 lang , schmerzhafte und gewalttätige Jahre.)

Und während ich euch sagen wollte, dass es einen "ah-ha" -Moment gab - gab es einen letzten Fallout und ich habe zuletzt ein episches "Ich nehme das nicht mehr" gemacht stehen - unsere Beziehung löste sich wie jede andere: nicht mit einem Knall, sondern mit einem Wimmern.

Eines Tages hatte ich einfach genug.

Also bitte, während die Dinge auf der anderen Seite scheinbar einfacher scheinen, während es scheint leichter zu gehen, wenn es einen heftigen Ausbruch gab, ist es nicht. Ich verspreche es dir nicht. Überhaupt. Und genau wie du fühlte ich mich verletzt. Ich fühlte mich hilflos und hoffnungslos, ungeliebt und gefangen, und ich fühlte mich verzweifelt - verzweifelt daran festzuhalten, was nicht mein Leben geworden war.

Weil wir nicht so anders sind. Unsere Umstände sind, aber unsere Enttäuschung und Herzschmerz sind genau die gleichen.

RELATED: Das geheime Fantasy-Leben eines sexuell missbrauchten Opfers


13 Sterne, die häusliche Gewalt überlebten und lernten, wieder zu lieben


Click to view (13 Bilder)

Jessica Sager Mitwirkender Buzz Später lesen
arrow