Warum Sie heiraten sollten, wenn Sie aus Liebe fallen, nach der Wissenschaft

Macht Sinn.

Liebe ist eine sehr schwierige Sache.

Manchmal hast du sie, dann verlierst du sie genauso schnell, wie sie gekommen ist. In einer Minute bist du Hals über Kopf verliebt, und dann ändert sich im Handumdrehen etwas. Du beginnst zu erkennen, dass deine Gefühle für diese andere Person nicht so stark sind, wie sie einmal waren.

Warum fallen Menschen aus Liebe?

Dank der Wissenschaft haben wir eine klarere Vorstellung davon, warum Menschen ausfallen der Liebe.

via GIPHY

Eine 30-jährige Studie von Dr. Fred Nour hat uns mehr Einblick in die evolutionäre Komponente des Herausfallens aus der Liebe gegeben. Dr. Nour entdeckte, dass Menschen in den frühen Phasen einer neuen Beziehung aus Liebe verfallen, so dass sie rationalisieren können, ob ihr Partner "Elternmaterial" ist oder nicht.

Dr. Nours Forschung, die er in seinem Buch Wahre Liebe: Liebe erklärt durch Wissenschaft veröffentlichte, erklärt, dass die Evolution das Gehirn so programmiert hat, dass es die Zufuhr von Lusthormonen (das wäre dein Testosteron und Östrogen) abschneidet bis zu dem Punkt, wo die Idee der Ehe und der Gründung einer Familie konkreter wird. Dies wird allgemein als das Ende der "Flitterwochen-Phase" bezeichnet, wenn Sie beginnen, Ihren Partner in einem anderen Licht zu betrachten und beginnen unbewusst ihre Lebensfähigkeit als Ehepartner und Eltern zu bewerten.

über seine Studie, sagte Dr. Nour "Meine Forschung legt nahe, dass jede Phase der Liebe, von den anfänglichen Gefühlen der schwindelnden Euphorie bis hin zu einer lebenslangen Partnerschaft, einen zugrunde liegenden evolutionären Zweck hat. An einem entscheidenden Punkt in einer Beziehung werden eine oder beide Parteien eine Reduktion von Gehirnchemikalien erfahren, die am besten beschrieben werden kann, wenn auch in einer augenzwinkernden Art und Weise, wie Sprog Fog. Dies ist insofern eine wichtige evolutionäre Funktion, als es den Menschen ermöglicht, sich von dem vorübergehenden Irrsinn der Lust und Romantik zurückzuziehen, um objektiv die Eignung ihres Partners als potentielle Mutter oder Vater zu berücksichtigen. "

Dr. Nours Studie geht auch davon aus, dass das Gehirn nach zwei bis drei Jahren darauf angewiesen ist, seine Versorgung mit "Monoaminen" (wie den Wohlfühlchemikalien Dopamin und Serotonin) abzuschalten. Dr. Nour glaubt, dass dies der Grund dafür ist, dass die Mehrheit der neuen Beziehungen in einen felsigen Bereich gerät und das, was als "sieben Jahre Juckreiz" bekannt ist, verursacht Mangel an Aufregung, Langeweile und Groll, den Dr. Nour "Aus der Liebe fallen" nennt. Phase, die er sagt, ist der Schlüssel zu beurteilen, ob Ihr Partner ein guter Lebensgefährte macht oder nicht.

Das ist eine Menge zu übernehmen, aber es macht total Sinn.

Dr. Nour sagte es am besten, wenn er sagte: "Liebe wird als eine Art mysteriöse Kraft gesehen, aber sie ist vollständig durch die Wissenschaft erklärbar. Wenn Paare sich darauf beschränken, zu heiraten, bis die Phase des Herausfallens der Liebe abgeschlossen ist, dann werden jene, die noch heiraten wollen, viel wahrscheinlicher für den Rest ihres Lebens verheiratet bleiben und die tief belohnenden Freuden der wahren Liebe erfahren. Gute Dinge kommen wirklich zu denen, die warten. "

Der Punkt ist, dass Menschen die ganze Zeit in und aus der Liebe fallen, es ist nur ein natürlicher Teil des Lebens. Jeder geht durch Herzschmerz, aber es kommt immer mit einer gelernten Lektion, und ein weiterer Schritt näher zu finden Ihr wahres Spiel.


Brittany White ist ein 26-jähriger Journalism Major aus Orlando, Florida, der gewesen ist Praktikum für YourTango seit Anfang 2016.

arrow