Warum die Top 10 Diät-Mythen sind total falsch (und was Sie stattdessen wissen sollten)

Es ist an der Zeit, die Fakten klarzustellen.

Es gibt viele Informationen über Diäten, Ernährung und Gewichtsabnahme, aber was ist Tatsache und was ist Mythos? Und was noch wichtiger ist, welche Gewichtsverlust Strategie ist richtig für Sie?

In über 25 Jahren klinischer Erfahrung habe ich bestimmte universelle Wahrheiten und andere Fakten gefunden, die für bestimmte Gruppen von Menschen gelten, vereint durch eine gemeinsame Stärke - sie haben die dieselbe dominante Drüse oder Organ in ihren Körpern. Ich bezeichne dies als deinen "Körpertyp".

Es gibt insgesamt 25 Körpertypen, und einige davon enthalten den Körpertyp Adrenal, den Körpertyp des Körpers, den Körpertyp des Körpers und so weiter. Ihr Körpertyp bezieht sich darauf, welche Drüse oder welches Organ bei der Kontrolle Ihres Gewichtes dominierend ist, zusammen mit der Bestimmung Ihrer Ernährungsbedürfnisse.

Wenn Sie Ihren Körpertyp und seine Funktionsweise verstehen, können Sie einen gesünderen Lebensstil führen und abnehmen, während Sie sich körperlich betätigen und emotionale Bedürfnisse. (Sie können bestimmen, welcher Körpertyp Sie sind, indem Sie meinen Test auf www.bodytype.com machen.)

Unabhängig davon, welcher Körpertyp Sie sind, gelten einige Diäten Mythen für fast alle von uns.


RELATED: Warum Sie Vergessen Sie alles, was Sie jemals über das Frühstück wussten


Hier sind die Top 10 Diät Mythen - und warum sie total falsch sind:

Mythos # 1: Fett ist schlecht für Sie.

Viele Diät-Programme bestehen heute zur Reduzierung der Fettaufnahme. Tatsächlich ist Fett für die Verdauung essentiell, und es vollständig für eine kurze Zeit von Ihrer Diät zu entfernen, kann Ihre Gesundheit schädigen und sogar zu Gewichtszunahme führen.

Mythos # 2: Margarine gegen Butter essen.

Der Mythos, dass Margarine (die aus pflanzlichen Ölen hergestellt wird) ist besser für Sie als Butter (die aus Milchprodukten hergestellt wird) basiert auf der Wahrnehmung, dass pflanzliche Öle besser sind als tierische Fette. Der Körper benötigt jedoch essentielle Fettsäuren, von denen Butter eine ausgezeichnete Quelle ist, und Margarine ist es nicht.

Tatsächlich enthält Margarine Moleküle, die für die Zellstruktur des Körpers schädlich sind, und seine Transfettsäureverbindungen (TFA) wurden direkt mit einem Anstieg der koronaren Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Mythos # 3: Essen nur rohe Lebensmittel ist gesünder für Sie.

Eine häufige Fehleinschätzung ist, dass der Verzehr von nur rohem Obst und Gemüse den Gewichtsverlust fördern wird. Während dies für einige Körpertypen wie den Nebennieren gilt, werden die meisten anderen Körpertypen durch eine reine Rohkost-Diät gestresst, was dazu führt, dass sie zusätzliche Hormone produzieren, was zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Mythos # 4: Vegetarisch Diäten sind besser.

Vegetarische Diäten sind ideal für alle, oder? Nicht unbedingt.

Von den 25 Körpertypen können nur 13 durch eine vegetarische Ernährung mit Pflanzen- und Milchprotein ausreichend ernährt werden. Die anderen 12 erfordern dichtere Proteine ​​in Fisch, Huhn, Rind, Schwein und Eiern. Eine Diät passt nicht für alle!

Mythos Nr. 5: Vollkornbrot ist eine kluge Wahl.

Es wird allgemein gesagt, dass Vollkornbrot eine ausgezeichnete Quelle für komplexe Kohlenhydrate ist, in Wirklichkeit nur zwei Körpertypen (Nebennieren und Magen) kann Vollkornbrot mehr als zweimal pro Woche konsumieren, ohne ihre Verdauungssysteme zu belasten (in der Regel Blähungen und Gewichtszunahme), 9 Körpertypen sollten es ganz ausschließen oder es nur einmal pro Monat essen, der Rest der Körpertypen sind zwischen diesen Extremen.

Selbst 7-Korn, Multi-Korn oder 7-Korn gekeimten Brot sind nicht besser (außer für Lungen-Typen.) Bessere Alternativen sind Reis (gut für alle Körpertypen), sowie Mais Haferflocken und Nudeln Warum? Weil amerikanischer Vollkorn ein Hybrid ist, der dafür entworfen wurde, insektenresistent zu sein, weil der Körper aufgrund dieser molekularen Veränderungen Schwierigkeiten hat, ihn zu verdauen. Leider ist der größte verfügbare Mais GMO (gentechnisch veränderter Organismus). was zu unnötigem Stress für das Verdauungssystem führt.


VERBINDUNG: 6 Gründe, die Diäten Sie nur FETTER bilden (und was man stattdessen tut)


Mythos # 6: Essen Sie Zucker für sofortige Energie.

Ist ein Schokoriegel eine schnelle Lösung für einen Energieschub? Nein, die Energie des Körpers kommt aus Glukose, einem Produkt aus verdauenden Kohlenhydraten, nicht aus raffiniertem Zucker.

Kohlenhydrate sind die natürlichen Zucker, die in Getreide, Gemüse und Obst vorkommen. Im Gegensatz zu raffiniertem Zucker liefern natürliche Zucker aus Früchten auch Nährstoffe, die die Verdauung fördern. Raffinierter Zucker fehlt diese Nährstoffe und erschöpft tatsächlich die Mineralreserven des Körpers und erschöpft die Nebennieren. Kurz gesagt, Zucker ist ein "Wermutstropfen".

Mythos # 7: Künstliche Süßstoffe sind besser für Sie als Zucker.

Die meisten künstlichen Süßstoffe, einschließlich Aspartam (NutraSweet®) sind giftig für die Leber und in den meisten Fällen schädlicher als Zucker.

Mythos # 8: Frucht ist nicht dasselbe wie Zucker.

Eine häufige Fehlannahme ist, dass Früchte jederzeit als Zuckerersatz gegessen werden können. Obst ist immer noch ein einfacher Zucker, der für das Verdauungssystem schwieriger ist als die Verarbeitung von Kohlenhydraten. Die beste Zeit, um Früchte zu essen, ist, wenn Ihr Körper die meiste Energie hat, um es zu verdauen. Die Zeit des Verzehrs von Früchten variiert zwischen den 25 Körperarten.

Mythos # 9: Flüssigkeiten sind für Ihren Körper genauso gut wie Wasser.

Der Wasserbedarf des Körpers wird durch Kaffee, Tee, Limonade oder Saft gedeckt … Recht? Nein. Die Verdauungsprozesse des Körpers erfordern klares Wasser, und selbst Wasser mit einigen Unreinheiten kann die Leistungsfähigkeit des Körpers reduzieren.

Teilen Sie Ihr Gewicht (in Pfund) in der Regel durch 2, um die Menge an klarem Wasser (in Unzen) zu erhalten. Du solltest täglich trinken. Zum Beispiel sollte eine 130- Pfund-Person täglich 65 Unzen Wasser trinken.

Mythos Nr. 10: Mikrowellenkochen ist nicht weniger als .

Sind Lebensmittel in Mikrowellenherden als gesund gegart? wie diese mit konventionellen Methoden erhitzt? Nein. In der Tat kann die Mikrowellenstrahlung molekulare Veränderungen in Lebensmitteln verursachen, die es sehr belastend auf das Verdauungssystem machen.


RELATED: 4 Möglichkeiten, Ihre Junk-Food-Sucht Kick (und warum Sie sollten)


Adressierung dieser häufigsten Fehlwahrnehmungen ist ein guter Anfang. Der nächste Schritt ist, Ihren Körpertyp zu bestimmen, da Sie einer von 25 sind, jeder mit unterschiedlichen Nährstoffanforderungen. Die Kenntnis Ihres Körpertyps bestätigt, was Sie intuitiv wissen, hat im Laufe der Jahre funktioniert und füllt die Lücken.

Dr. Carolyn Mein ist Mitglied des American Council of Applied Clinical Nutrition (F.A.C.A.C.N.) und hat das 25 Body Type System entdeckt, das die einzigartigen Ernährungs- und Trainingsbedürfnisse sowie die Persönlichkeitsprofile für jeden Körpertyp beschreibt. Besuchen Sie ihre Website BodyType.com, um mehr zu erfahren und herauszufinden, welcher Körpertyp Sie beschreibt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im The 25 Body Type System veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow