Warum die Lieder, die du aufweckst, um deinen Tag ganz zu machen (oder zu brechen)

Machst du deinen Tag ruiniert, bevor er überhaupt angefangen hat?

Wie meine meisten Kinder in ihrem Alter lieben meine Teenager-Stieftöchter Musik.

Ihre Playlists enthalten heutzutage alles emo , Retro Nirvana, EDM (oder ADM, im Falle von Owl City, die ich liebe), und ziemlich viel expliziten Hip Hop und Rap. Das ist eine GROSSE Abwechslung von ihrem musikalischen Geschmack vor ein paar Jahren, als ihre Lieblingslieder Liebeslieder von Katy Perry, Taylor Swift und Adele waren.

Also zensiere ich, was sie hören?
In vielen Auf diese Weise ahmen ihre musikalischen Geschmäcker die normale Entwicklung nach, die wir alle machen, wenn wir unsere Kindheit oder Jahre hinter uns lassen, rebellieren gegen die "normale" Version unserer Familie und erklären unsere neue Individualität mit Musik, die die Vorfreude auf das Erwachsenenalter widerspiegelt.

Wir sind eine musikalische Familie und ich bin gut darin, wie sich die Playlists meiner Kinder mit ihnen verändern. Sicher, ich würde es bevorzugen, wenn sie nicht Musik hören würden, wo jedes andere Wort eine f-Bombe ist, aber unsere Kultur hat ihre Abneigung gegen solche Dinge verloren, das ist erlaubt - zu hören, nicht zu sprechen!

Aber es gibt einige Dinge darüber, wie meine Mädchen mit Musik umgehen, die mich betrifft.

Eine der Töchter erwacht zu Musik, die mit beleidigenden und frauenfeindlichen Texten gefüllt ist. Und das ist ein Problem, aber aus Gründen, die tiefer liegen, als du vielleicht verstehst.

Das menschliche Gehirn reagiert und feuert auf Rhythmus und Ton. In der Tat lernen Menschen schneller und behalten Informationen länger, wenn Musik verwendet wird, um das Lernen zu erleichtern.

Wenn Sie eine Prüfung ablegen, eine Präsentation vorbereiten oder sich nur Ihre Einkaufsliste merken, wird dieser Prozess durch unterstützende Musik verstärkt Ergebnisse. Umgekehrt gibt es Musik, die den Lernprozess beeinträchtigt, ihn verlangsamt und die Fähigkeit des Gehirns beeinträchtigt, Informationen zu verarbeiten und zu behalten. Natürlich mit mehr als sieben Milliarden von uns Zuhörern auf dem Planeten Es gibt Ausnahmen - es gibt kein einziges Musikstück, das jeden von uns auf die gleiche Weise beeinflusst.

Warum spielt es also eine Rolle, welche Musik Sie morgens hören, wenn Sie aufwachen?

Intensive Musik (Metal , Rap, Clubmusik) aktiviert im Allgemeinen dein Eidechsengehirn - die adrenalingasierten Kampf-, Flucht- oder Frostmechanismen, die uns über 100.000 Jahre lang am Leben erhalten haben.

Willst du wirklich wütend, verängstigt oder katatonisch aufwachen? Fragen Sie einfach.

Andererseits, wie wäre es mit aufgezeichneten Regenfällen aufzuwachen? Oder Meereswellen? Sie erzeugen einen ganz anderen Effekt auf dich.

Das gilt auch für die verschiedenen Musikgenres. Manche Menschen genießen es, nostalgisch aufzuwachen; manche genießen die intellektuelle Anregung von Bach oder Vivaldi. Einige mögen die Seele von Coltranes innovativen Saxophon-Soli; Manche bevorzugen Balladen oder Blues. Es ist total eine persönliche Vorliebe.

Weil es die

ersten bewussten Momente deines ganzen Tages sind, ermutige ich dich zu erforschen, was dich wirklich auf die bestmögliche Note weckt. Versuche auf zu wachen verschiedene Arten von Musik oder Ton.

Beachte, wie du mit jedem aus dem Schlaf kommst. Dann achte darauf, wie sich der Rest deines Tages entwickelt.

Letztendlich wirst du vielleicht feststellen, dass deine Woche an verschiedenen Tagen verschiedene Arten von Musik braucht: entspannter am Wochenende zum Beispiel und mehr aktivierend während der Woche. Upbeat ist in Ordnung, es ist die Musik, die negative Stimmungen oder aufgewühlte Energie antreibt, die Sie wahrscheinlich vermeiden sollten.

Oh ... und hinterlassen Sie unten einen Kommentar, damit andere wissen, wie Ihr Experiment verläuft.

Bill Protzmann ist Referent und Life Coach eine Mission, die Aufmerksamkeit auf die Macht der Musik als Selbstpflege zu lenken. Möchtest du der Musikpflegebewegung beitreten? Besuche die Music Care-Website oder melde dich für den Unterricht an.

arrow