Tipp Der Redaktion

Warum Donald Trump Bill O'Reilly gegen sexuelle Belästigungsansprüche verteidigt, ist BS

Jesus. STFU, Alter!

Es war schockierend genug, als die New York Times die Nachricht brach, dass in den letzten anderthalb Jahrzehnten mindestens fünf Frauen nach ihren Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung ausgezahlt wurden gegen den populären konservativen Fox News politischen Kommentator Bill O'Reilly.

Es war verwerflich genug, als es weiter enthüllt wurde, dass Fox News zu den ungefähr $ 13 Millionen beitrug, die diesen Frauen "im Gegenzug dafür gezahlt wurden, keinen Rechtsstreit zu verfolgen oder über ihre zu sprechen Beschuldigungen gegen "O'Reilly.

Und es war verblüffend genug zu erfahren, dass zwei dieser Vergleichsvereinbarungen nachher eingegangen wurden - der ehemalige Vorsitzende und CEO von Fox News Roger Ailes" wurde im Sommer letzten Jahres im Zuge einer Affäre entlassen sexuelle Belästigung Skandal, als das Unternehmen sagte, dass es kein Verhalten toleriert, das "Frauen respektlos behandelt oder zu einem unbequemen Arbeitsumfeld beiträgt." "

Nun ist Donald J. Trump, der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, eingetreten suppo von O'Reilly.

via GIPHY

Denn in Trumps eigenen Worten: "Ich denke, er ist ein Mensch, den ich gut kenne - er ist ein guter Mensch."

Das ist unser Oberbefehlshaber! Das ist der Mann, dem wir keine andere Wahl haben, als unseren Bürgern für die nächsten ...

Mein Countdown Countdown

Aber wer zählt, oder?

Die ganze Situation ist ein brutaler Schlag ins Gesicht Frauen und Opfer von Sexualverbrechen überall und überall auf der Welt.

Ich meine, Trumps Aussage könnte einen Sinn ergeben. Wenn Sie der Trumpischen Logik folgen wollen, dass "niemand mehr Respekt vor Frauen hat als ich" und dann seine Aussage über O'Reilly übersetzt, um zu lesen: "Niemand kennt Bill O'Reilly besser als ich" ... Nun, In einer Welt, in der diese beiden Phrasen als tatsächliche Tatsachen betrachtet würden, könnte die Trumpian-Phraseologie unsere gesamte kollektive Empörung ruhen lassen.

Unglücklicherweise addiert sich auf dem Planeten, der heute als Erde bekannt ist, keines dieser Daten.

So scheint es, dass das Motto des Tages im Old Boys 'Club lautet: "Tun Sie, wie Sie wollen, zu den Frauen-Folk ... solange wir Sie kennen und Sie mögen und denken, dass Sie ein aufrichtiger Typ sind."

Oh , warte.

Das war ihr Motto für immer. Silly me ...

Zumindest ist es das Thema unter denen im weißen / hetero Old Boys 'Club.

Könntest du dir überhaupt vorstellen, dass Trump oder irgendjemand aus der Nähe seiner Verwaltung auf dieselbe Art und Weise für ihn schlägt? sagen wir Bill Cosby, der derzeit wegen angeblicher sexueller Übergriffe auf mehrere Frauen angeklagt wird?

Oder vielleicht für Jerry Sandusky, den ehemaligen Fußballtrainer der Penn State University, der 2012 wegen sexuellem Missbrauch von Jungen verurteilt wurde.

Ich bin ziemlich verblüfft davon überzeugt, dass Steve Bannon The Donald beiseite nehmen müsste, um mit ihm zu reden, wenn er für einen Afroamerikaner oder einen homosexuellen Pädophilen eintreten würde, egal wie gut Trump sie kennt oder wie gut ein Typ er kann glauben, entweder innerlich zu sein.

Lasst die pelagischen Männer, bitte, Gentlemen.

via GIPHY

In der Gegenreaktion gegen O'Reilly haben sich über 50 Unternehmen zurückgezogen ihre Werbung von Der O'Reilly-Faktor - ein und die Liste wachsen g.

Nur die Angie-Liste der Frauen hat ausdrücklich gesagt, dass sie den O'Reilly-Faktor NICHT boykottieren werden, wie sie sagten Das tägliche Tier :

"Wir haben keine Pläne, unsere zu ändern ad buy ... Wir platzieren Anzeigen über ein breites Spektrum von Veranstaltungsorten, um möglichst viele Zuschauer / Zuhörer / Leser zu erreichen, ohne sich über die Standpunkte der Veranstaltungsorte selbst zu äußern. Genauso wie wir unseren Mitgliedern bei ihren Einstellungsentscheidungen vertrauen, vertrauen wir darauf, dass sie ihre eigenen Medienkonsumentscheidungen treffen. "

Hier ist die neueste Liste der Unternehmen, zusammen mit Highlights aus ihren öffentlichen Erklärungen, dokumentiert und häufig aktualisiert auf Axios.com: <<<> Hyundai Aussage:

  • "Hyundai hat derzeit keine Werbung läuft auf Die O "Reilly Factor . Wir hatten anstehende Werbespots in der Show, aber verteilen sie wegen der jüngsten und störenden Behauptungen ..." Mercedes-Benz:
  • "Wir hatten Werbung auf Die O ' Reilly Factor (wir laufen auf den meisten großen Kabel-Nachrichtenshows) und es wurde mitten in dieser Kontroverse neu zugewiesen.Die Anschuldigungen sind beunruhigend und angesichts der Wichtigkeit von Frauen in jedem Aspekt unseres Geschäfts fühlen wir uns nicht Dies ist eine gute Umgebung, um unsere Produkte sofort zu bewerben. " BMW
  • : " Im Lichte der jüngsten Untersuchung der New York Times hat BMW of North America seine Produktion eingestellt Werbung mit Der O'Reilly-Faktor , sagte der BMW-Sprecher per E-Mail. Mitsubishi: "Mitsubishi Mot ors nimmt diese Behauptungen sehr ernst und wir haben beschlossen, dass wir unsere Werbung in der heutigen Zeit ziehen werden. Wir werden diese Situation weiterhin beobachten, während wir unsere langfristige Strategie bewerten. "
  • Lexus: Nachdem er gesagt hatte, dass er" die Situation überwachen "würde, entschied der japanische Autohersteller, seine Anzeigen zu ziehen.
  • Subaru: Das Unternehmen sagte auf Twitter "Vielen Dank für Ihren Kommentar ... Nach der Überprüfung werden wir nicht mehr während der Bill O'Reilly Show in der Zukunft werben."
  • Ainsworth Pet Nutrition: Die Muttergesellschaft der Rachael Ray "Nutrish, die führende Hundefuttermarke, sagte, dass sie unsere Werbung wegen dieser jüngsten und beunruhigenden Behauptungen aus dem Programm entfernt hat."
  • Constant Contact: "Basierend auf den jüngsten Vorwürfen und unserem starken Engagement für Inklusion, Respekt und Toleranz am Arbeitsplatz haben wir beschlossen, Constant Contact-Anzeigen von The O'Reilly Factor zu ziehen ", sagte die Sprecherin der digitalen Marketing-Firma.
  • UNTUCKit: Die Herrenbekleidung Linie sagte:" Als ein Unternehmen, in dem mehr als 2/3 unserer Mitarbeiter sind Frauen, wir nehmen sexuelle Belästigung sehr ernst. Darüber hinaus ist es wichtig, dass unsere Unternehmenspartner die gleichen Prinzipien der Inklusivität und Gleichheit widerspiegeln, auf denen wir unsere Marke aufbauen. Angesichts der beunruhigenden Vorwürfe haben wir heute Morgen unseren Medienkäufer angewiesen, unsere Werbedollars sofort auf andere Messen umzutauschen. "
  • Sanofi: Das Verbrauchergesundheitsunternehmen sagte:" Die Kontroverse um
  • The O'Reilly Faktor Programm und Vorwürfe gegen Bill O'Reilly sind Dinge, die wir ernst nehmen und weiter beobachten werden. Wir unterstützen nicht das Verhalten oder Meinungen von Programm-Hosts oder den Inhalt. " GlaxoSmithKline: Der Pharma-Hersteller sagte:" Wir haben vorübergehend Spots auf
  • Der O'Reilly-Faktor in den Griff bekommen während wir diese Situation einschätzen. " Bayer: Das deutsche Pharmaunternehmen sagte, es" unterstütze ein sicheres, respektvolles und nicht-missbräuchliches Umfeld für Frauen und wir haben Fox kontaktiert, um unsere Bedenken in dieser Angelegenheit zu äußern . "
  • AllState: Die Versicherungsgesellschaft sagte" Inklusivität und Unterstützung für Frauen sind wichtige Allstate-Werte. "
  • Esurance: Der Autoversicherer, der von Allstate gehört, hat Anzeigen gezogen.
  • T. Rowe Preis: "Wir überprüfen regelmäßig unsere Medienkäufe, um die Übereinstimmung mit unseren Unternehmenswerten sicherzustellen, und angesichts der jüngsten Vorwürfe haben wir uns entschieden, unsere bevorstehenden Anzeigen von The O'Reilly Factor, dem globalen Finanzdienstleister, zu beziehen Firma sagte.
  • Wayfair: Der Online-Verkäufer von Haushaltswaren sagte: "Wir verurteilen alle Formen von Belästigung sind die Situation genau zu bewerten auf. "
  • Orkin:" Orkin kauft seine Werbung in großen Teilen in Netzwerken, die unsere Zielgruppe erreichen. Wir kaufen keine speziellen Shows, einschließlich des O'Reilly-Faktors ... wir haben diese Show zu unserer "Nicht kaufen" -Liste im Zuge der aktuellen Behauptungen hinzugefügt. "
  • Credit Karma: Das Unternehmen hat es gesagt" wird nicht "auf dem Programm und dass es ist" aufgefordert, dass unsere Anzeigen entfernt werden. "
  • The Wonderful Company: Die Macher von POM-Saft sagten, dass sie derzeit kein Anzeigeninventar für diese Show haben oder planen.
  • TrueCar: Die Auto-Kauf-Website sagte auf Twitter angekündigt hatte es angewiesen sein Medienkäufer ", um unsere Werbung auf andere Programmierung zu richten."
  • Der Gesellschaft für Personalmanagement: Die Organisation sagte auf Twitter, dass sie beschlossen hatte, "ihre Werbung auf dem Fox News Network einzustellen."
  • Coldwell Banker: Das Immobilienunternehmen sagte am Dienstagabend, dass es "enttäuschte", dass seine Anzeige während
  • The O'Reilly Factor, ausgestrahlt wurde und dass "es nicht Teil unserer absichtlichen Medienprogrammierung war. " Es sagte auch, dass es zukünftige Anzeigen von der Show ziehen würde. MileIQ: Das Technologieunternehmen sagte, dass sie die Angelegenheit "sehr ernst nehmen" und dass einige vorgebuchte Anzeigen auf O'Reillys Programm als erscheinen könnten Sie warten, bis die Absage wirksam wird.
  • Voya Financial: Die Firma sagte auf Twitter "Wir haben keine Spots geplant, die auf
  • laufen. Der O'Reilly-Faktor ... Wir sind der Vielfalt verpflichtet , Inklusion und Gleichheit - und Respekt für alle Individuen. " Ancestry.com: Das Unternehmen sagte auf Twitter" Wir sind dabei, unsere Anzeigen aus dieser Show zu ziehen. "
  • H & R Block: Das Unternehmen sagte auf Twitter "Wir teilen Ihre Besorgnis über die jüngsten Vorwürfe, und nicht mehr werben während
  • Der O'Reilly-Faktor als Ergebnis." Amica Insurance: Das Unternehmen sagte am Twitter "Unsere Anzeigen auf
  • Der O'Reilly-Faktor werden gezogen. Es kann ein paar Tage dauern, bis das passiert." Jenny Craig: Die Gewichtsverlustfirma sagte auf Twitter "Jenny Craig verurteilt jede Form von sexuelle Belästigung ... Wir können bestätigen, dass wir alle Anzeigen auf
  • The O'Reilly Factor eingestellt haben. " VisionWorks: " Sobald wir von den Vorwürfen erfahren hatten, zogen wir unsere Anzeigen aus dem Programm. "
  • LegalZoom :
  • Das Unternehmen sagte auf Twitter" Wir schätzen Ihr Feedback. Dies war nicht Teil unserer vorsätzlichen Medienprogrammierung und wir haben alle Anzeigen von dieser Show gezogen. " Pacific Life :
  • Das Unternehmen sagte auf Twitter" Pacific Life ist ab heute kein Werber mehr Der O'Reilly-Faktor . < Alte Dominion-Freight-Linie : Das Transportunternehmen sagte auf Twitter: "Angesichts der jüngsten Vorwürfe rund um die Bill O'Reilly-Show hat OD beschlossen unsere Werbung einstellen. "
  • Advil: Die Firma sagte auf Twitter" Wir werben nicht mehr für die Bill O'Reilly Show. "
  • Invisalign: Die Dentalfirma sagte auf Twitter" Wir schätzen Ihr seid sensibilisiert und wird die Ausstrahlung von Werbung während dieses Programms einstellen. "
  • Stanley Steemer: Der Teppichreiniger sagte auf Twitter" Wir sind gerade dabei, unsere Werbespots von 'The O'Reilly Factor' zu entfernen. Danke, dass Sie uns darauf aufmerksam gemacht haben. "
  • Carfax: " Die andauernde Kontroverse über den O'Reilly-Faktor ist eine Ablenkung von unserer Mission, Millionen von Verbrauchern zu helfen. Daher haben wir Fox News angewiesen, unsere Werbung aus dem Programm zu entfernen. "
  • GoodRx : Das Unternehmen sagte auf Twitter" Nach der Überprüfung wird GoodRx nicht mehr auf The O'Reilly Factor werben. Wir sind dabei, unsere Anzeigen zu entfernen. "
  • Eli Lilly: Eli Lilly warnte davor, seine Werbung auf The O'Reilly Factor per E-Mail einzustellen.
  • Touchnote :" Wir haben darum gebeten dass unsere Werbespots nicht auf der Show laufen werden. Leider können im Voraus gebuchte Spots noch ausgestrahlt werden. "
  • BambooHR: " BambooHR verurteilt die Belästigung am Arbeitsplatz und hat angesichts der jüngsten Vorwürfe Anzeigen auf
  • The O'Reilly Factor abgebrochen. " WeatherTech: Das Unternehmen sagte auf Twitter "Wir arbeiten bereits an der Anpassung unseres Werbeplans und wir freuen uns über Ihr Feedback."
  • Propan Council: Das Energieunternehmen sagte: "Wir haben unsere Werbung von gezogen
  • Der O'Reilly-Faktor , sofort wirksam. " AllStar Products Group: " Es war eine Unternehmensentscheidung für die Allstar Products Group, die Medien zu ziehen. "
  • Reddi Wip: " Wir haben einige Fragen zu unserer Werbepräsenz auf
  • erhaltenDer O'Reilly-Faktor . Wir entfernen die Show von unseren Werbeplänen. " Southern New Hampshire University: " Angesichts der jüngsten Vorwürfe hat SNHU alle Werbung von
  • The O'Reilly Factor gezogen. Als Universität legen wir Wert auf Vielfalt, Integration und Respekt für alle und wir ergreifen alle Maßnahmen, um sicherzustellen, dass unsere Werbung mit unseren Grundwerten im Einklang steht. " BeenVerified: " Zu dieser Zeit ziehen wir unsere Werbung auf
  • Der O'Reilly-Faktor . Wir überwachen unsere Werbung kontinuierlich, um sicherzustellen, dass sie mit unseren Unternehmenswerten übereinstimmt. " Consumer Cellular: " Wir können bestätigen, dass Consumer Cellular unsere Werbung von
  • The O'Reilly Factor entfernt hat. " Peloton: Die Fahrradfirma erklärte:" Peloton hat derzeit die Werbung auf The O'Reilly Factor angesichts der jüngsten Vorwürfe gegen den Host der Show ausgesetzt, die in direktem Gegensatz zu den Kernwerten unseres Unternehmens stehen. "
  • Infiniti: "INFINITI hat aufgrund neuerer Vorwürfe entschieden, unsere Ressourcen auf andere Zeitfenster umzustellen."
  • Land Rover: "Angesichts der aktuellen Situation
  • Der O'Reilly-Faktor ist kein positives Umfeld für die Werbung für unsere Produkte und daher werden dem Programm keine Anzeigen zugewiesen. " Next Day Blinds: " Unsere Anzeigen wurden von
  • The O'Reilly Factor <übernommen . " Mahindra: Die Autofirma sagte auf Twitter" Mahindra hat auf
  • alle Werbung eingestellt. Der O'Reilly-Faktor . Bristol Myers Squibb: Das Unternehmen verkauft keine Anzeigen mehr an
  • Der O'Reilly-Faktor . Liberty Mutual: Das Unternehmen sagte auf Twitter: "Bitte beachten Sie, dass wir auf dieser Messe keine Werbung schalten. Unsere Anzeige lief versehentlich und die Firma sagte auf Twitter "Bitte wissen, dass wir nicht auf dieser Show werben. Unsere Anzeige lief versehentlich und wir arbeiten daran, es zu adressieren."
  • Moberg Pharma AB: "Wir wiesen unsere "
  • Matratzenfirma: " Wir haben Fox News angewiesen, keine zukünftigen bezahlten oder ADU-Einheiten während des Programms zu senden "< Paul Rittenberg, Executive Vice President of Advertising Sales bei Fox News, teilte diese Aussage:
  • "Wir schätzen unsere Partner und arbeiten mit ihnen zusammen, um ihre aktuellen Bedenken bezüglich des O'Reilly-Faktors anzugehen. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Ad-Käufe dieser Clients in andere FNC-Programme übertragen. " Vor ein paar Wochen. Rittenberg kündigte an, dass er mit Wirkung zum 28. April 2017 von seinem Amt zurücktreten wird. Wir können uns nur vorstellen, dass er seinen Glücksstern danken und die Sekunden runterzählen muss ...

via GIPHY

Wie wir alle in in Bezug auf Trumps Präsidentschaft.

20 Lustige Zitate, die dich daran erinnern, dass Karma IMMER zusieht

Zum Ansehen klicken (20 Bilder)

Emily Ratay

Editor

Buzz Später lesen
arrow