Warum kann ich nicht aufhören, mit meinem Ehepartner zu kämpfen?

Wenn alltägliche Ereignisse zu massiven Ausbrüchen werden, könnte es Zeit für tiefer gehen Schau.

Passiert dir das jemals? Während einer normalen Unterhaltung mit Ihrem Partner wird einer von Ihnen in eine plötzliche extreme Reaktion versetzt. Es kann zu einer heißen vulkanischen Explosion oder einem kalten Einfrieren kommen, wenn eine Person die Verbindung vollständig schließt.

Wir nennen das "Plötzliches Reaktionssyndrom". Vielleicht sprachen Sie von einer zu erledigenden Aufgabe oder einer zu zahlenden Rechnung. Vielleicht geschah es während einer einfachen Diskussion über ein bevorstehendes Ereignis oder eine andere Person. Ohne Vorwarnung und oft ohne Erklärung gibt es Gebrüll, Beschuldigung, Gezänk ... oder plötzlichen Rückzug.

Viele Menschen versuchen den Konflikt zu lösen oder zu lösen, indem sie fragen: "Wer hat es angefangen?" Diese Frage ist nicht sehr hilfreich; es ist besser zu fragen: "Warum passiert das immer wieder?" Noch wichtiger ist die Frage: "Was können wir tun, um zu verhindern, dass es wieder passiert?"

Um die Art von bösartigen Reaktionszyklen zu ändern, müssen Sie ein Trauma verstehen, das normalerweise den Kern des Sudden Reaction Syndrome (SRS ). In der klinischen Literatur wird die schwere Form posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) genannt.

Plötzliche Reaktionen treten jedoch in einem sehr breiten Bereich auf, von leicht bis schwer. Auf der einen Seite des Spektrums gibt es nach außen gerichtete Reaktionen, wie:

  • Eskalation in Sprache oder Ton (Wutausbrüche, Schuldzuweisungen, etc.)
  • Ausdrücke der verbalen oder physischen Dominanz und Kontrolle
  • Drohende verbale Körpersprache oder Mimik
  • Mäßiges bis hohes Drama
  • Momentane oder anhaltende Gewalt.

Auf der anderen Seite des Plötzlichen Reaktionssyndroms sind die nach innen gerichteten Reaktionen, einschließlich:

  • Schnelles Herunterfahren oder Zurückziehen (energetisch oder physisch)
  • Süchtige Betäubung mit TV, Drogen, Alkohol, Arbeit usw.
  • Plötzlich überwältigende emotionale Fluten (zB Traurigkeit oder Verwirrung)
  • Das Gefühl außer Kontrolle zu geraten
  • Unfähigkeit emotionale Entlastung, auch nach dem Ausdrücken der Gefühle

Jedes Paar wird von Zeit zu Zeit reaktiv. Wenn es häufig zu Blow-ups kommt, ohne dass es zu einer Lösung kommt, ist es wichtig, so viel wie möglich über SRS zu lernen.

Plötzliche Reaktionen haben oft ihre Wurzeln in vergangenen traumatischen Erfahrungen. Wenn etwas traumatisches mit einer Person (besonders einem Kind) passiert, wird es in einer Art überempfindlichem Speicherfach gespeichert. Für den Rest des Lebens dieser Person kann alles, was dem traumatischen Vorfall ähnlich sieht oder sich ähnlich anfühlt, das Fach aufreißen und die versteckten Gefühle und die Reaktion auf diese Gefühle entfesseln. Das Ergebnis kann wie ein Wirbelwind von außerhalb aussehen und sich anfühlen Verhaltensweisen für manche Menschen oder eine abrupte Abschaltung des Ausdrucks für andere. Es kann auch als eine Mischung aus beidem erscheinen.

In der bahnbrechenden Studie "Adverse Childhood Experiences Study" befragten Kaiser Permanente und das Center for Disease Control mehr als 17.000 Menschen, um die Auswirkungen von traumatischen und stressigen Kindheitserlebnissen auf spätere Erwachsene zu messen Gesundheit.

Die Ergebnisse sind sowohl verstörend als auch erhellend. Die Zahl der Menschen, die in ihrer Kindheit Missbrauch oder Vernachlässigung erfahren haben, ist erschreckend hoch. Die Studie ergab: " 63 Prozent der Menschen in der Bevölkerung hatten mindestens eine Kategorie von Kindheitstraumata. Mehr als 20 Prozent hatten drei oder mehr Kategorien von negativen Kindheitserfahrungen ." Lesen Sie weiter ...

Effektiverer Kommunikationsrat von YourTango:

  • Der Schlüssel zur effektiven Kommunikation
  • Sag was ?: Effektive Kommunikation für dein Liebesleben
  • Liebe: Tipps & Ratschläge
  • 1
  • 2
  • 3
  • nächstes
  • letztes
arrow