Tipp Der Redaktion

Welcher Teil des weiblichen Körpers finden Männer am attraktivsten (und umgekehrt)?

Du wärst überrascht ... Wirklich!

Von Anka Radakovich

Eine neue Studie der Online-Apotheke Dr. Felix hat ergeben was Männer und Frauen am attraktivsten finden.

Die Studie befragte Amerikaner im Alter von 18-65 Jahren und stellte folgende Fragen:

"Haben Sie sich jemals gefragt, was Sie für das andere Geschlecht attraktiv macht? Während die Persönlichkeit offensichtlich ein großer Faktor ist, hat unsere Umfrage die wichtigsten physischen Merkmale untersucht, die uns sexy machen. Diese körperlichen Vorlieben können sich ändern, je nach Alter, Standort und sogar Gehalt, so dass Sie wirklich sehen können, wo sich Ihr eigener Körper und Ihre eigenen Präferenzen einfügen. "

Hier sehen Sie, was Männer an Frauen am attraktivsten fanden und umgekehrt.

(Hinweis: Die Forscher konzentrierten sich nur auf die heterosexuelle Anziehung, daher wäre es auch interessant zu sehen, was gleichgeschlechtliche Paare zueinander attraktiv finden.)

Fast die Hälfte der männlichen Befragten (46 Prozent) stimmte für die Gesicht als das attraktivste Merkmal eines Weibchens.

Darauf folgten der Po (18 Prozent), Haare (11 Prozent) und Beine (9 Prozent). Überraschenderweise, Brüste nur auf Platz fünf (8 Prozent), so meine Damen, wenn Sie sich fragen, wie man einen Kerl zu mögen, Sie möchten vielleicht, dass Boob Job überspringen und Ihre Haare machen.

Im Gegensatz zu den Männer, Frauen finden in der Tat, dass die Brust der Körperteil ist, der am attraktivsten ist, wobei 24 Prozent eine männliche Brust als ihre erste Wahl auswählen.

Es folgten Haare mit 22 Prozent. Es ist erwähnenswert, dass, wenn Frauen älter werden, das Haar für sie anscheinend wichtiger wird und sich noch mehr anschaltet, da Männer mit vollen Haaren immer schwerer zu finden sind, wenn sie älter werden.

Entschuldigung, Leute . Mutter Natur saugt.

Der drittschönste Körperteil bei Männern für Frauen waren die Arme (19 Prozent), gefolgt vom Po (13 Prozent), und der V-Schnitt, dh der Unterbauch, der am schwersten ist Teil für die meisten Männer in Form zu halten (9 Prozent). Mein eigener Lieblingsteil eines Mannes, seine Augen, kam auf nur 3 Prozent und nur 2 Prozent der Frauen graben am meisten ein Gesicht.

Heißer Sex-Tipp für Jungs: Jetzt weißt du das, selbst wenn du es hast ein nicht so tolles Gesicht, wenn du eine schöne Brust, gutes Haar, muskulöse Arme, einen schönen Hintern und einen heißen V-Schnitt hast, wirst du gelegt.

Es war auch interessant zu erfahren, dass Frauen, die ein höheres Einkommen verdienen, Bauch und Brust eines Mannes bevorzugen, während Frauen mit einem niedrigeren Einkommen Frauen die Arme bevorzugen, vermutlich mit diesen abgeschnittenen T-Shirts und Trucker-Hüten.

Was die Jungs betrifft, Männer am unteren und oberen Ende der Einkommensskala sind alle um das Gesicht.

Während "die durchschnittliche Arbeiterklasse (Männer) den Esel bevorzugte."

Bei der Überprüfung der geografischen Gliederung, noch einmal, der Gesicht hat die Männer ausgepeitscht.

"Stehen tapfer allein", sie auch bemerkt, "Vermont ist der einzige Staat mit einer männlichen Vorliebe für Brüste über allem - wir können nie wissen warum ..."

Und wenn geographisch niedergebrochen zum die Frauen, die in Kalifornien und Washington, sind Fans einer schönen Truhe, während Damen in Florida hoffen, einen Mann mit ein paar Haaren zu finden.

Und die Frauen in nur einem einsamen Staat, Louisiana, finden die Beine eines Mannes Höhepunkt der Schärfe, Y'all.

Anka Radakovich ist eine legendäre Sexkolumnistin, geprüfte Sexualwissenschaftlerin, Sexualpädagogin, Drehbuchautorin und Autorin. Sie ist derzeit Kolumnistin für British GQ und hat für Marie Claire, Frauengesundheit, Männergesundheit, Harper's Bazaar, Cosmopolitan, Redbook, Männerzeitschrift, Siebzehn, Glamour, Maxim und mehr geschrieben.

Schlauere und sexy Inhalte von Sexpert.com:

"Drone Boning "ist jetzt eine Sache

Boner Inducing Coffee Recalled

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Sexpert.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow