Was zu tun ist, wenn Sie die Gefühle Ihres Partners nicht reparieren können

Anstatt zu versuchen, die Gefühle der Person, die du liebst, zu verändern, konzentriere dich stattdessen darauf.

Von Kyle Benson

Eine unserer tiefsten Bedürfnisse als Menschen ist es, sich verstanden zu fühlen, und wahres Verständnis ist nicht möglich ohne Empathie. Wie der Psychologe Carl Rogers es ausdrückte: "Wenn jemand wirklich dich hört, ohne ein Urteil über dich zu fällen, ohne zu versuchen, Verantwortung für dich zu übernehmen, ohne dich zu formen, fühlt es sich verdammt gut an!"

Denk an eine Zeit zurück, als du es warst hörte zu und fühlte sich wirklich gehört. Wie war es, so gesehen zu werden wie du?

Der letzte Buchstabe in Dr. Gottmans ATTUNE-Modell ist E und steht für Empathie. In diesem kurzen Animationsvideo beschreibt Brené Brown Einfühlungsvermögen:

YouTube

Empathie ist die Bereitschaft, sich mit Ihrem Partner zu fühlen. Um ihre innere Welt zu verstehen.

Diese kritische Fähigkeit ist Teil von Dr. Gottmans "State of the Union Meeting" und ist der Schlüssel zu einer Lösung in Konfliktgesprächen. Während des Konflikts ist auch Empathie am schwierigsten. Sich in deine Partnerin einzufühlen, wenn ihre verletzten Gefühle das Ergebnis von etwas sind, das du gesagt oder getan hast, ohne dich zu verteidigen, erfordert Geschick und Übung.

Paare, die Empathie beherrschen, sagen mir: "Es ist wie ein Lichtschalter in ihrer Beziehung" und ihre Zyklen von Konflikten ändern sich drastisch. Dies liegt daran, dass Partner aufhören, ihre Positionen zu verteidigen, und stattdessen versuchen, einander zu verstehen. Sie werden zu einem Team gegen den Konflikt.

Hör auf, deinen Partner zu reparieren. Empathie ist einfach, wenn unser Partner glücklich ist. Es ist schwieriger, sich einzufühlen, wenn unser Partner verletzt, wütend oder traurig ist.

Wie Marshall Rosenberg in der gewaltlosen Kommunikation sagt: "Es kann schwierig sein, sich in unsere Nächsten hineinzuversetzen." Da wir uns um sie kümmern versuche, ihre Gefühle zu minimieren, weil wir wissen, dass sie schwierig sind, aber Sympathie kann trotz positiver Absichten schädlich sein.

Empathie versetzt dich in die Lage der Person, die du liebst. Sympathie ist Mitgefühl, Trauer oder Mitleid, ohne ihre Gefühle mit ihnen zu erleben. Brené Browns Beschreibung der Sympathie als Versuch, einen Silberstreifen um den Schmerz zu malen, ist eine sehr häufige Reaktion.

  • "Nun, es könnte schlimmer ..."
  • "Ich denke, du solltest ..."
  • "Das könnte sich drehen in eine positive Erfahrung für Sie, wenn Sie nur ... "

Das Problem mit dieser Art von Antwort ist, dass es die andere Person ungültig macht. Ich weiß, wenn andere versucht haben, meine Gefühle "in Ordnung zu bringen", habe ich sie am Ende übel genommen, weil es mich töricht machte, überhaupt so zu fühlen.

Als Zuhörer in der Versammlung der Staaten, empathisch wird schwierig. Im Folgenden sind vier Fertigkeiten aufgeführt, die Ihre Fähigkeit und Ihre Bereitschaft zur Empathie verbessern und Ihnen helfen, mit den Gefühlen Ihres Partners umzugehen.

1. Hören ohne Urteil.

via GIPHY

Empathie ist nur möglich, wenn Sie alle vorgefassten Meinungen und Urteile über die Gefühle und Bedürfnisse Ihres Partners entfernt haben. Wenn du Verantwortung für die Gefühle deines Partners übernimmst oder Nachrichten persönlich nimmst, beschuldigst und beurteilst du. Die Beurteilung der Erfahrung Ihres Partners ist ein Versuch, sich selbst zu schützen.

Um sich mit Ihrem Partner auf einer Ebene einzulassen, die Heilung schafft und Sie näher bringt, müssen Sie sich voll und ganz auf die Botschaft Ihres Partners konzentrieren. Üben Sie dazu die Kunst des nicht-defensiven Zuhörens und konzentrieren Sie sich darauf, neugierig auf die Gefühle Ihres Partners zu sein.

2. Suche nach Gefühlen.

via GIPHY

Es ist leicht, sich in den Tatsachen, die während der Hitze einer Konfliktdiskussion passierten, hinwegzufegen. Hier bleiben Paare stecken. Sie streiten darüber, wer "richtig" ist, und dennoch sind beide Ansichten gültig. "Rational" über die Fakten zu sein hemmt Empathie, weil sie Emotionen entwertet. Deshalb schlägt Dr. Gottman vor, sich darauf zu konzentrieren, was Ihr Partner fühlt. Hör zu, was sie brauchen.

3. Klettere ins Loch.

via GIPHY

Wenn du die Gefühle deines Partners mit deinem ganzen Wesen hörst, wird es viel einfacher, ihre Perspektive zu verstehen. Ich bezog mich auf den visuellen Brené-Brown-Anstrich eines verletzten Partners, der in einem dunklen Loch steckt, weil ich weiß, wenn ich traurig oder verärgert bin, fühle ich mich allein in einer Grube des Schmerzes.

Was ich wirklich sehne In diesen Momenten ist es nicht so, dass jemand ein Seil hinunterwirft, sondern dass jemand mit mir in das Loch steigt. Zu fühlen, was ich fühle.

Dr. Gottman bezieht sich auf Empathie als eine Gedankenverschmelzung. Um sich auf Ihren Partner einzustimmen, müssen Sie Ihre Gefühle auf einem solchen Niveau erleben, dass Sie fast Ihr Partner werden. Empathie verbindet so tief, dass sie physisch ist.

Deshalb sagt Brené Brown, Empathie sei verletzlich. Um sich auf die schwierigen Gefühle Ihres Partners einstellen zu können, müssen Sie sich mit diesem Gefühl in sich selbst verbinden.

Wenn Sie Probleme mit den Gefühlen Ihres Partners haben und mit Ihrem Partner ins Loch klettern, fangen Sie an, neugierig zu sein Gefühl. Stellen Sie Fragen, um zu verstehen, warum sie sich so fühlen. Dies erleichtert es Ihnen, sich in ihre Erfahrung einzufühlen.

4. Fassen Sie zusammen und validieren Sie.

via GIPHY

Während Ihrer Sitzung zur Lage der Nation haben Sie die Möglichkeit, das Gesagte zusammenzufassen. Wenn du dies tust, drücke aus, dass du die Sichtweisen und Gefühle deines Partners als natürlich und gültig ansiehst, selbst wenn sie sich von deinen eigenen unterscheiden.

Anstatt zu sagen: "Du willst, dass ich während der Woche mehr zuhause bin bin es nicht, es gibt dir das Gefühl, dass ich dich nicht wertschätze "du kannst sagen:" Es macht Sinn für mich, dass du mich mehr Nächte in der Woche nach Hause willst. "Andere empathische Aussagen sind:" Natürlich fühlst du ... "und "Wie kannst du dich nicht fühlen ..."

Um die Perspektive deines Partners zu validieren, musst du nicht deine eigenen aufgeben. Empathing zeigt, dass Sie verstehen, warum sie diese Gefühle und Bedürfnisse haben. Dr. Gottman erklärt, dass "Validierung eine so grundlegende Komponente der Abstimmung ist, dass Zusammenfassen ohne Sexualität wie Sex ohne Liebe ist."

Hinter jeder Beschwerde steckt eine tiefe persönliche Sehnsucht. Wenn Sie dies erkennen, wird es viel einfacher, die Wahl zu treffen, um mitfühlend zu sein, anstatt die Beschwerde Ihres Partners persönlich zu nehmen und sich zu verteidigen.

Empathie braucht Übung. Wenn Paare diese Fertigkeiten zuerst lernen, beginne ich am liebsten mit der stressreduzierenden Konversation, weil es um Probleme außerhalb der Beziehung geht, die es erleichtern, die Fähigkeit der Empathie zu üben.

Es ist auch bemerkenswert, dass wir Empathie erhalten müssen Empathie fühlen. Indem wir Empathie empfangen, fühlen wir nicht nur, wie erstaunlich es ist, verstanden zu werden, sondern auch, wie mutig es ist, verwundbar zu sein.

Anstatt zu versuchen, die Gefühle der Person, die du liebst, zu verändern oder zu reparieren, konzentriere dich darauf, dich zu verbinden mit ihnen. Wie Brené Brown es ausdrückt: "Selten kann eine Reaktion etwas Besseres bewirken. Was etwas besser macht, ist die Verbindung. "

...

Kyle Benson ist ein Mentor-Coach, der auf nationaler Ebene anerkannt ist und praktische, forschungsbasierte Werkzeuge bietet, um dauerhafte Beziehungen aufzubauen. Verbinde dich mit Kyle auf Twitter und Facebook. Weitere Tools finden Sie auf kyebenson.net.

10 Sehr lustige Menschen fassen ihre # Beziehung zusammenGoalsInThreeWords

Klicken zum Ansehen (10 Bilder) Foto: Twitter Caithlin Pena Herausgeber Liebe Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich am Gottman-Institut veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow