Wie es ist, in einem legalen Bordell zu arbeiten

"Sie dürfen meinen Im Job geht es hauptsächlich um Sex, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. "

Von Alice Little

Stell dir vor, du stehst Schlange, Schulter an Schulter, neben 20 oder mehr unglaublich schönen Frauen, die alle miteinander konkurrieren vom selben Mann "gewählt" werden. Stressig, oder? Nun, machen Sie das Bild 12 bis 14 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche. Kurz gesagt, das ist meine Aufgabe.

Ich bin die am besten verdienende Sexarbeiterin, nicht nur im Moonlite Bunny Ranch Bordell, sondern auch in den Vereinigten Staaten. In den vergangenen zwei Jahren hat meine gewählte Karriere mir unschätzbare Lektionen über mich selbst, über Männer und darüber, wie wir Sexarbeit als Gesellschaft sehen, beigebracht.

Wie ist es also, ein legaler Sexarbeiter zu sein? Es sind unzählige Stunden meines Lebens. Ich werde nie wieder im Nagelstudio sitzen. Es gibt mehr als 2500 Dollar pro Jahr für Kondome und Gleitmittel aus. Es ist stigmatisierend, erniedrigend, schwierig und das Beste, was ich je mit meinem Leben gemacht habe.


VERBINDUNG: Ich bin ein Prostituierter - Diese 10 Dinge brechen mein Herz über meinen Job


Meine Arbeit ist die eines Psychologen, Beziehungscoach und Sexpert in einem. Während der Ausfallzeit trainiere ich mich weiter in den Bereichen menschliche Sexualität, Psychologie und Soziologie - Bücher, Vorträge, Online-Videos - alles, was ich in die Finger kriegen kann. Diese Wissensbank ist zu meiner Lebensader geworden, als ich herausgefunden habe, wie man durch die Massen navigiert.

Ich verbringe Zeit mit Männern, Paaren, alleinstehenden Frauen, Scheidungen, Jungfrauen, Kinkstern und Witwen: Es gibt nicht nur eine Art von Person sieht Sexarbeiter. In diesem Sinne gibt es nicht eine Art von Person, die Sexarbeiterin wird. Meine Kollegen sind pensionierte Soldatinnen, Studenten, Mütter, Doktoranden und mehr. Wir sind eine unglaublich heterogene Gruppe von Damen mit einer Gemeinsamkeit - eine echte Leidenschaft für Intimität.

Die technischen Details meiner Arbeit sind faszinierend: Sexarbeit ist nur in Nevada legal und nur in speziell lizenzierten Bordellen. Wir sind als selbständige Unternehmer angestellt, das heißt, wir setzen unsere eigenen Tarife fest. Wir können Nein zu niemandem oder zu Aktivitäten sagen, mit denen wir nicht einverstanden sind.


VERWANDTE: Ich bin ein Sexarbeiter und Zustimmung ist kompliziert


Sicherheit und Zustimmung beide Faktor stark in Nevadas System. Zum Beispiel, wenn Sie unseren Standort besuchen, werden Sie ein elektronisches Eingangstor bemerken. Dadurch können wir verfolgen, wer kommt und geht und verhindert, dass Minderjährige die Einrichtung betreten. In unseren Räumen haben wir Zwei-Wege-Lautsprecher, die es uns ermöglichen, einen Notfall sofort mit einem Knopfdruck an den Kassierer zu kommunizieren. Sie werden selten benutzt. Jede Woche müssen Frauen mit dem Hausarzt für STI-Tests besuchen. Wir müssen krank sein, um den Boden zu bearbeiten. Außerdem müssen wir einmal im Jahr unsere Lizenz beim örtlichen Sheriff Office aktualisieren.

Mein Tag beginnt um 7 Uhr mit einem einstündigen Training. Fitness und Gesundheit sind mir persönlich und beruflich sehr wichtig. Dann dusche ich und beginne das tägliche Ritual, meine Kriegsbemalung anzuziehen. Während ich meine Mascara perfektioniere, visualisiere ich den Tag vor mir. Habe ich irgendwelche Termine? Arbeite ich heute im Stockverkehr? Was sind meine Ziele? Dieser interne Dialog wird durch meine 10-minütige Fahrt zur Arbeit fortgesetzt.

Jede Dame hat ihre eigene Suite, die nach ihrem Geschmack eingerichtet ist. Für mich bedeutet das eine Keurig- und Kaffeestation.

Wenn die Glocke läutet, heißt das, dass Gäste eine "Aufstellung" haben wollen. Erinnerst du dich an das Schulter-zu-Schulter-Bild von früher? Wir lächeln, sagen unsere Namen und versuchen, nicht zu wackeln (es wird als respektlos gegenüber den anderen Damen betrachtet und ist eine Form dessen, was wir "schmutziges Treiben" nennen). Der Gast geht dann zu der Dame seiner Wahl und sie nimmt ihn mit auf eine Tour durch das Anwesen. Sie beenden die Tour zurück in der Damensuite, wo sie verhandeln. Persönlich hasse ich dieses Wort: Ich halte es immer für eine Konversation.

Zu diesem Zeitpunkt überprüfen wir, welche Aktivitäten sie ausprobieren möchten, welche Erfahrungen sie interessieren und diskutieren alle Fantasien oder Bucket-Listen. Wir begnügen uns dann mit einem Preis und gehen zum Büro, um die Party zu buchen.

Der Kassierer ist ein unschätzbarer Teil des Teams. Sie kümmert sich um das Geld, verfolgt unsere Zeit und benachrichtigt uns, wenn unsere Zeit zu Ende ist. Ich bin Mitglied eines Teams. Die Bordellmaschine reicht weit über mich hinaus als Sexarbeiterin. Die Kassierer, Barkeeper und Türsteher arbeiten zusammen, um das legale Bordellsystem von Nevada zu schaffen, das wir heute kennen.


VERBINDUNG: Wie ich nach einem versauten Besuch in einer BDSM-Bar ein Sexarbeiter wurde


Sie können meinen Job in erster Linie annehmen über Sex, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Sex wird angenommen - es ist bereits auf dem Tisch. Was ich wirklich verkaufe, ist Intimität.

Intimität ist ein entscheidendes Element von Gesundheit und Wohlbefinden. Es beeinflusst unsere physische, mentale und emotionale Gesundheit in greifbarer Weise. Ähnlich wie Petting eine Katze kann Ihren Blutdruck senken, so kann auch eine gute Umarmung. Mit diesem Konzept ist es kein Wunder, dass es eine Vielzahl von Gründen gibt, warum Menschen SexarbeiterInnen bevormunden.

Ihre Ehepartner sind vielleicht gestorben, oder sie haben noch keine sexuelle Begegnung mit einer Frau. Manchmal ist es ein Paar, das seinen ersten Dreier sucht oder ein Gentleman mit Autismus, der ein "Übungstermin" haben möchte, damit sie sich sicherer fühlen.

Sexarbeit ist ein öffentlicher Dienst und nicht jeder in der Gesellschaft. Wenn wir uns im neuen Jahrtausend einer weiteren Renaissance der Sexualität und Identität zuwenden, können sich die Einstellungen weiter verändern und verändern.

Ist Sex die richtige Arbeit für Sie? Niemand kann diese Entscheidung für Sie treffen, aber zu verstehen, dass es mehr in der Industrie gibt, als die meisten Menschen auf den ersten Blick sehen, ist der erste Schritt, um über das Thema im Allgemeinen anders zu denken und wie es die Gesellschaft insgesamt beeinflusst.

DIESES 24 Stunden im Leben eines Sexarbeiters Sieht wie

aus Dieser Artikel wurde ursprünglich von SheKnows veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow