Tipp Der Redaktion

Was es wirklich bedeutet, wenn jemand sagt, dass du "abhängig" bist (und warum es B. S. ist)

Hinweis: Sie sind falsch.

Als jemand, der ihren fairen Anteil an wechselseitig bedingten Beziehungen durchgemacht hat, habe ich viel Zeit damit verbracht, das Konzept der Co-Abhängigkeit zu erforschen, und lassen Sie mich Ihnen sagen, wenn es eine Heilung gäbe, würde ich diesen Saft innerhalb eines Herzschlags trinken egal wie schrecklich der Geschmack ist.

Die Abhängigkeit ist jedoch nicht heilbar, weil es keine Krankheit, keine Störung, kein Syndrom oder keine Krankheit ist.

Was ist eine Co-Abhängigkeit, könnten Sie fragen?

Es ist eine Beziehungsdynamik und eine missbräuchliche dabei.

Das bedeutet, dass es in einer Beziehung mit einem Co-Abhängigen einen Täter und ein Missbrauchsopfer gibt. Ziemlich oft haben die Täter in diesen Beziehungen ein zugrunde liegendes psychisches Gesundheitsproblem, wie eine Suchtkrankheit oder eine Persönlichkeitsstörung. Die Opfer haben möglicherweise eigene Störungen, wie etwa Angststörungen oder depressive Störungen.

Aber die Co-Abhängigkeit an und für sich ist KEINE Störung, und sie fügt hinzu, dass jemand, der bereits unter Angstzuständen leidet, "ein Co-Abhängiger" ist Depression und das jetzt wahrscheinliche Trauma bieten dem Täter nicht nur eine Entschuldigung für sein unentschuldbares Verhalten, er schikaniert und traumatisiert auch den Partner, der intensive Heilung und Reparatur benötigt.

Um meinen Punkt zu verdeutlichen, hier ein Beispiel wie das Label einmal gegen mich benutzt wurde:

Vor einer Weile traf ich einen Typen, den ich genoss und der mich auch zu graben schien, was nicht so sehr war. Was total cool mit mir war. Niemand kann jedermanns Sache sein Typ, und ich nehme es nicht persönlich, wenn nach einem Mann entscheidet, dass er mir das einfach nicht anvertraut. Wir sind nur ein paar Mal ausgegangen und haben mir respektvoll erzählt, ohne komisches, verschwiegenes Schweigen, also kein Schaden, kein Foul in meinem Buch.

Bis etwa eine Woche später, als er zufällig beschloss, mir einen Artikel zu schicken über die bekannte Studie des Gottman-Instituts zu frisch vermählten Paaren und seine Ergebnisse zu Prädiktoren für den ehelichen Erfolg. Es ist eine interessante Studie, über die ich viele Meinungen habe, aber dieser Typ und ich hatten nie darüber gesprochen, und ich war mir nicht sicher, warum er es mir schickte, da wir nicht mehr ein potenzielles Brautpaar waren. Also fragte ich.

Es stellte sich heraus, dass er versuchte, "mir zu helfen", indem er seine eigene Interpretation der Studie teilte, die wie folgt war:

  • Wenn du eine glückliche Ehe haben willst, musst du jemanden heiraten, der es ist "Happy"
  • Da ich in der Vergangenheit in einer Beziehung zu einem Co-Abhängigen gewesen bin, fehlt es ihm offensichtlich an dem notwendigen Selbstwertgefühl, das notwendig ist, um jemals glücklich zu sein
  • Ich bin also ein schlechter Kandidat für eine Beziehung mit ihm ... und wahrscheinlich für irgendjemand sonst.

OK, das ist absolut nicht das, was Dr. Gottman gesagt hat, aber es bringt mich auf den Punkt ...

Es stellt sich heraus, dass dieser feine Gentleman , der bereits Indikatoren für sowohl alkoholische als auch narzisstische Tendenzen präsentiert hatte, hat über die Jahre viel Material über die Beziehung von Abhängigen gelesen, nur um seine Hypothese von der Opferbeschuldigung zu bestätigen, dass emotionaler Missbrauch niemals existieren würde, wenn er nicht wäre die Tatsache, dass diesen rückgratlosen Narren das Selbstbewusstsein fehlt, für sich selbst einzustehen und einfach zu sein glücklich.

Seine Weltanschauung ist in ihrer schlichten Einfachheit ziemlich schön, d. h. es würde keine Täter geben, wenn sich niemand jemals missbrauchen ließ.

Ich stimme zu, dass es schön wäre, wenn die Welt so funktionieren würde, aber sehen Sie, es tut einfach nicht.

Hier ist eine Aufschlüsselung von nur sechs Wegen auf Individuen bezogen, da " copependent" falsch ist und gefährlich.

1. Die Co-Abhängigkeit wurde bereits vorgeschlagen, um sie in das Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen (DSM) aufzunehmen, und wurde abgelehnt.

1986 schrieb Dr. Timmen Cermak ein Buch mit dem Titel Diagnose und Behandlung von Co-Abhängigkeit Ein Guide for Professionals , in dem er postulierte, dass die Co-Abhängigkeit in der DSM-III als eigenständige Persönlichkeitsstörung enthalten sein sollte. Sein Vorschlag wurde abgelehnt, und in den nun folgenden 30 Jahren hat noch niemand überzeugt, dass er als Kategorie einer psychischen Störung anerkannt werden sollte.

Cermaks Buch führte zur Etablierung eines Zwölf-Schritte-Plans Ein Programm namens Co-Dependents Anonymous (CoDA), das sicherlich als wirksamer Mechanismus zur Heilung der Wunden einiger Menschen diente, die besser verstehen, was sie in ihren Beziehungen ausgehalten haben, wie sie dorthin gekommen sind und wie sie lernen, wachsen und vertrauen können selbst wieder. Aber eine Selbsthilfegruppe macht keine Diagnose.

2. Eine co-abhängige Beziehung ist immer eine zweiseitige Straße, da das Wort selbst Gegenseitigkeit impliziert.

Wenn jemand eine Zwangsstörung, eine bipolare Störung, eine soziale Angststörung usw. hat, manifestieren sich die Symptome unabhängig davon, ob diese Person betroffen ist oder nicht ist in einer gesunden Beziehung, einer ungesunden Beziehung oder gar keiner Beziehung.

Es ist unmöglich, isoliert voneinander zu co-abhängen.

Diagnosen gelten nicht für Paare, Familien oder Freundschaften. Sie sind auf Individuen und ihre eigene persönliche Funktionsweise anwendbar. Die Codeabhängigkeit gilt nicht und kann nicht nur für eine bestimmte Person gelten, sondern nur für eine Art der Beziehung, in der sich jemand befindet, und nur für die Zeit, in der sie sich befinden.

VERBINDUNG: 7 Zeichen, dass Sie in einer Beziehung mit A stehen Guy, der versucht, dich zu manipulieren und zu kontrollieren

3. Die Zuordnung einer Person zu einer falschen Diagnose kann deren Empfänglichkeit für eine angemessene Diagnose verhindern oder verzögern, für die sie tatsächlich wirksam behandelt werden können.

Soziale Angststörung, generalisierte Angststörung oder eine spezifische Phobie können für ein bestimmtes Opfer gelten oder auch nicht von einer missbräuchlichen Beziehung.

Dies sind sehr reale medizinische Zustände, die alle effektiv mit Medikamenten, Therapien und einer Vielzahl anderer Interventionen behandelt werden können, aber nur, wenn die Fachleute, die diesen Männern und Frauen Unterstützung anbieten, über die Oberfläche blicken Präsentation von jemandem, der einfach nicht für sich selbst zu stehen scheint.

4. Die Zuerkennung einer falschen Diagnose kann die Empfänglichkeit des Behandelnden für eine geeignete Diagnose verhindern oder verzögern, für die er tatsächlich eine wirksame Behandlung erhalten könnte. Verhaltensstörung, eine alkohol- oder substanzbedingte Störung oder a Persönlichkeitsstörung kann oder kann nicht auf einen gegebenen Missbraucher in einer Co-abhängigen Beziehung zutreffen.

Das Anbringen des vom Opfer abhängigen Codes ist ähnlich wie das Anrufen eines Vergewaltigungsopfers als "Necken", "Schlampe" oder sogar "Fickboy". "Das Verhalten von Opfern darf die Handlungen von Tätern nicht verdecken oder rechtfertigen.

VERBUNDEN: 15 unleugbare Warnzeichen, dass Ihre Beziehung beleidigend ist.

5. Nicht jeder, der sich in eine Co-abhängige Beziehung einmischt, tut dies, weil sie kein Selbstwertgefühl

oder haben, weil sie eine psychische Störung haben. Viele Menschen, die sich mit emotionalen Manipulatoren beschäftigen, tun dies, weil sie beide ein hohes Selbst haben -Esteem und hohes Empathie-Niveau und sie möchten anderen helfen. Sie treten in die Beziehung mit einer heilenden Denkweise ein, entweder weil sie die Macht ihrer eigenen besten Absichten überschätzt oder den Grad der Pathologie in der Person unterschätzt haben, auf die sie hereingefallen sind.

Dies geschieht nicht aufgrund irgendeiner genetischen oder psychischen Störung Verhaltensentwicklungsfehler. Es passiert, weil emotionale Manipulatoren äußerst geschickt in der emotionalen Manipulation sind. Es ist ihr Überlebensmechanismus.

Menschen, die sich schließlich von einer missbräuchlichen Beziehung befreit haben, müssen nicht helfen, ihre Co-Abhängigkeit zu "heilen". Sie müssen mit barmherziger Würde behandelt werden, wenn sie von den erlittenen Misshandlungen heilen.

6. Das falsche Versprechen, dass jemand von der Co-Abhängigkeit geheilt werden kann, erhöht nur die Anfälligkeit für zukünftige Viktimisierung.

Der beste Weg, sich direkt in eine Mauer zu begeben, ist so positiv zu fühlen, dass man es schon hochhielt und mit geschlossenen Augen vorwärts ging Sie haben sich nicht die Mühe gemacht, nachzusehen, ob sich ein anderes Baucrew dafür entschieden hat, dort weiterzumachen, wo Sie aufgehört haben.

OK, ich weiß nicht, ob das jemals passiert, aber Sie verstehen, was ich meine.

Wenn Sie eine missbräuchliche Beziehung überlebt haben, setzen Sie einen guten Teil der Schuld auf Ihre eigene Begleiterkrankung, erhalten Sie eine Behandlung und betrachten Sie sich dann als geheilt, warum würden Sie jemals in Betracht ziehen, dass sich zukünftige Beziehungsschwierigkeiten manifestieren würden? Das Problem war Sie und das Problem ist gelöst, oder?

Wer muss auf die roten Fahnen einer anderen Person achten, wenn sie alles unter Kontrolle haben?

Sie

tun. Wir alle tun. Nach innen zu schauen, um an sich selbst zu arbeiten, ist entscheidend, aber ein großer Teil der Arbeit besteht darin, zu lernen, wie man nach außen schaut.

Leitender Redakteur und glücklich-ehemaliger Scheidungstrainer und Mediatorin Arianna Jeret ist eine anerkannte Expertin für Liebe, Sex und Beziehungen (außer natürlich, wenn es um ihr eigenes Leben geht). Begleite sie sonntags um 22:15 Uhr EST, wenn sie ALLE deine Fragen auf Facebook Live auf YourTangos Hauptseite beantwortet.

Diese radikalen Annahmebesprechungen geben den BESTEN Rat, wie du deinen Weg lieben kannst

Zum Anschauen klicken (14 Bilder )

Emily Ratay Editor Buzz Lesen Sie später Dieser Artikel wurde ursprünglich am The Good Men Project veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.
arrow