Tipp Der Redaktion

Was es wirklich bedeutet, wenn du Dankbarkeit ausdrückst, gibt dir eine ernste Angst

Nein, du bist nicht nur ein Narzisst.

Diese Woche mit Benachrichtigungen über meine Facebook-Erinnerungen hat mich daran erinnert, dass es jetzt drei Jahre her ist, seit ich die kürzere angenommen habe , aber auch Angst-induzierende, 5-Tage-Dankbarkeits-Herausforderung, die im Herbst 2014 viral ging.

Es gab eine Vielzahl von Permutationen dieser Praxis, aber im Wesentlichen beruhte es auf dem wissenschaftlich unterstützten Konzept, dass die mehr Menschen drücken ihre Gefühle der Dankbarkeit aus, desto glücklicher sind sie.

Mit der Teilnahme stimmte ich zu, jeden Tag fünf Tage lang einen Facebook-Post zu schreiben, in dem ich drei Dinge aufliste, für die ich dankbar bin. Es schien, als ob es auf den ersten Blick ziemlich einfach sein sollte, aber in Wirklichkeit war es viel komplizierter, als ich erwartet hatte. Ich dachte, ich würde jeden Abend meine Liste zusammenstellen, damit ich die Erfahrung als eine Übung in der Reflexion verwenden konnte.


VERWANDTE: 3 Schritte, um Dankbarkeit jeden Tag (und nicht nur Feiertage)


selbst an den schlimmsten Tagen zu zeigen Drei Dinge, für die man wirklich dankbar sein sollte, sollten in einem Leben nicht so kompliziert sein, wie es zugegebenermaßen so gesegnet ist wie mein, oder?

Und doch war es das.

Diese Zahl - drei - war sowohl eine Gelegenheit als auch eine Begrenzung .

Wenn ich sagte, ich wäre dankbar für X, Y und Z, bedeutete das, dass ich undankbar für D, E und F war? Und was ist mit armem M, N und O? Ich wollte niemanden oder irgendetwas auslassen.

Ich wollte auch sicherstellen, dass meine Dankesbekundungen so geschrieben sind, dass andere sie verstehen oder sich zumindest nicht geärgert fühlen. Dies war eine öffentliche Herausforderung in den sozialen Medien, schließlich war es nicht etwas, was ich in einem persönlichen Tagebuch niederschrieb und dann ordentlich in eine Nachttischlade steckte.

Deshalb fühlte ich, dass meine Dankbarkeitsaussagen nicht zu lang sein konnten. denn dann würden sie Menschen langweilen. Sie könnten niemandem besonders persönlich sein, denn dann könnte sich jemand anderes verletzt fühlen, dass sie unbestätigt wurden. Sie könnten nicht zu grandios sein, weil ich dann arrogant aussehen könnte.

Wer hat all diese lächerlichen Regeln für diese blöde verdammte Herausforderung erfunden?!

Oh, das stimmt. Nur ich. In meinem eigenen Kopf.


RELATED: Dies ist Ihr Gehirn auf Angst


Erinnerung an die lächerliche Menge an Stress, die ich mich zurück durch mich dann fragte mich, warum es ist, dass Dankbarkeit ist so ein leichtes Gefühl zu fühlen, aber es so schwer für viele Menschen auszudrücken.

Eines der wichtigsten Probleme, die ich sah, wenn ich mit Männern und Frauen arbeitete, die eine Scheidung durchführten, war, dass sich einer oder beide Partner in ihren Ehen nie geschätzt fühlten. Wenn wir tiefer in die Konversation eintauchen würden, würde ich oft feststellen, dass beide Ehepartner sich für die vielen Möglichkeiten, die der andere unterstützte und sich um sie kümmerte, dankbar fühlten. Das eigentliche Problem bestand darin, dass einer oder beide den Boot - immer und immer und immer wieder - in Bezug darauf, tatsächlich vorwärts zu treten, um dem anderen etwas so Einfaches zu sagen wie: "Hey, Babe. Danke. Das schätze ich sehr."

Wir alle neigen dazu, defensiv zu werden jemand fragt uns, warum wir keine Emotionen ausdrücken, von denen wir wussten, dass wir sie genau in dem Moment gespürt haben, in dem wir sie gespürt haben. Wir sind nicht immer sicher, warum wir es nicht getan haben, und wir wollen nicht der "schlechte" sein, also antworten wir mit abweisenden Antworten wie diesen:

"Ich sollte es nicht alles sagen müssen die Zeit! Du solltest es einfach wissen. "

  • " Du hast gerade das getan, was du
  • in einer Beziehung tun solltest! Warum sollte ich dir dafür danken? " " Wann hast du das letzte Mal gesagt " Danke 'ME?! " Aber warum ist es so verdammt schwer, stattdessen einfach zu sagen:" Weißt du was ... Danke. Das habe ich wirklich geschätzt. Und ich schätze DICH "?
  • Der Grund liegt meiner Meinung nach darin, dass diese Art von Wertschätzung mit Ihrem Partner verwundbar ist.

Das Ding ist, es tut es wirklich nicht.

Die Definition des Wortes verwundbar nach Merriam Webster lautet: "1 . körperlich oder seelisch verwundet sein können, oder 2. offen für Angriffe oder Schäden. "

Es macht Sinn für mich, davor Angst zu haben. Ich weiß, ich möchte nicht körperlich oder seelisch verletzt sein, also werde ich sicher nicht auf meinem eigenen hohen Pferd stehen und dir sagen, dass du keine Angst davor haben solltest, verwundbar zu sein.

Aber hier ist der Haken . Du bist bereits verwundbar. Wir sind alle. AllThe.Time.

Jeder von uns konnte zu jeder Zeit emotional oder physisch verletzt werden. Wenn das Zeigen von Dankbarkeit dich nicht in erster Linie verwundbar macht, erhöht das sicherlich nicht deine Verletzlichkeit.

In der Tat bietet dir deine Gefühle gegenüber den Menschen, die dir am wichtigsten sind, eine Form des Schutzes.

Ich kann nicht an eine einzelne Person denken, die mir jemals gesagt hat, dass sie eine negative Antwort von jemandem erhalten hat, dem sie aufrichtige Dankbarkeit ausdrücken. Ich sage nicht, dass das nicht passieren kann, aber offen gesagt, wenn jemand wütend auf dich wird, weil er ihnen erzählt, dass du sie schätzt oder etwas, das sie für dich getan haben, hat diese Person ein paar tiefe Probleme. Ich würde vorschlagen, ihnen still zu danken, dass sie dir bewusst gemacht haben, dass sie kein sicherer Ort für dich sind, und dann weitergehen.

Am Ende meiner Dankbarkeits-Herausforderung fühlte ich mich hell.

Das Leben kann für alle schwierig sein von uns, und so sehr ich es hasse, es zuzugeben, gibt es immer noch düstere Sprüche wie "Zahle deinen Segen" im Universum, weil sie Wahrheiten halten. Jeder Tag, an dem ich teilnahm, hätte wirklich schrecklich sein können, aber nachdem ich mich hinsetzte und mich zwang, meine drei Dinge niederzuschreiben, für die ich dankbar war, konnte ich dann ins Bett klettern und über etwas lächeln, das ich jede Nacht schätzte.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und überlegen Sie, für was Sie heute dankbar sind. Nun, warum hast du das noch nicht mit jemandem geteilt? Du bist schon verwundbar, erinnerst du dich?

Mach es.

VERWANDTE: 5 Möglichkeiten, wie Angst dein Leben beeinflusst (über das niemand jemals spricht)

Leitende Redakteurin und glücklich-ehemalige Scheidungstrainerin und Mediatorin Arianna Jeret eine anerkannte Expertin für Liebe, Sex und Beziehungen (außer natürlich, wenn es um ihr eigenes Leben geht), die in Cosmopolitan, der Huffington Post, Yahoo Style, Fox News, Hektik, Eltern und mehr gezeigt wurde. Schließe dich sonntags um 22:20 Uhr EST an und beantworte alle deine Fragen zu Facebook Live auf YourTango und folge ihr auf Twitter und Instagram.


Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Good Men Project veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.


arrow