Tipp Der Redaktion

Was ist trockenes Ertrinken - und wie man es daran hindert, Ihnen zu begegnen

Achten Sie auf dieses gruselige Phänomen in diesem Sommer.

Von Nichole Fratangelo

In dieser Woche starb ein 4-jähriger Junge in Texas auf tragische Weise an einem Freak-Phänomen, das als "trockenes Ertrinken" bekannt ist.

Der Vater des Jungen, Francisco Delgado Jr., sagt, dass sein kleiner Junge eine Woche nach seinem Tod in den Tod stürzte Familienausflug zum Texas City Dike, wo Frankie beim Spielen im Wasser von einer Welle niedergeschlagen wurde. Delgago erklärt, dass sein Sohn plötzlich aufgehört hat zu atmen, und nur wenige Tage zuvor Anzeichen einer Magenbypose (Erbrechen, Durchfall usw.) gezeigt hatte.

Verwandte: 10 Möglichkeiten, Kinder zu fördern, die im Sommer spielen

Die Familie brachte den kleinen Frankie ins Krankenhaus, aber es war zu spät, um ihn zu retten. Ärzte bestätigten, dass der Junge Flüssigkeit in seinen Lungen und um sein Herz hatte, ein Ereignis bekannt als "trockenes Ertrinken".

Heute berichtet, dass trockenes Ertrinken extrem selten ist, aber sehr gefährlich, und es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und Warnzeichen zu kennen.

"Trockenes Ertrinken ist sehr gut sichtbar", erklärt Dr. Wally Ghurabi, medizinischer Direktor des Nethercutt Emergency Center, UCLA Medical Center Santa Monica. Es tritt auf, wenn Wasser in den Mund oder in die Nase eintritt und durch die Muskeln und Spasmen eingeklemmt wird, wodurch die Person erstickt.

Die Aufnahme von Wasser muss nicht in großen Mengen erfolgen, damit dies auch geschieht. Alles was es braucht ist ein paar "Keuchen" und diese Symptome können später noch auftreten. Es zeigt dann Anzeichen von Würgen - wie die Person, die blau wird.

Verwandte: 10 Tipps für die Reise mit Ihrem Baby

"Sie werden nicht Zeuge, wie Ihr Kind Poolwasser einatmet, aber es ist wichtig, bald nach Anzeichen Ausschau zu halten nach einem Ereignis, das trockenes Ertrinken verursachen könnte ", erklärte Purva Grover, medizinische Direktorin der Cleveland Clinic Children's Pediatric Emergency Departments. Grover sagt, dass andere Dinge, wie Fieber, Stimmungsschwankungen und Husten, Zeichen sind, dass trockenes Ertrinken auftreten könnte.

Diese Form des Ertrinkens wird oft synonym mit dem Begriff "sekundäres Ertrinken" verwendet, obwohl die beiden ein paar haben Unterschiede.

Diese Form des Ertrinkens eskaliert spezifisch über einen Zeitraum von 24-48 Stunden und zeigt sich als "schnelles, mühsames Atmen" - das heißt, Sie werden bemerken, dass Ihr Kind hart arbeitet, um wieder zu Atem zu kommen. Eltern merken oft, dass es ein weiteres Zeichen für sekundäres Ertrinken ist, wenn sie wahrnehmen, dass ihr Kind gerade "aus" ist.

Related: Mein Kampf mit einem Co-Sleeping Lifestyle

Es scheint, als seien diese Vorfälle alles andere als vermeidbar Ein paar Dinge, die Eltern tun können, um sicherzustellen, dass kein trockenes Ertrinken stattfindet.

Achte in erster Linie darauf, dass deine Kinder sich im Wasser wohlfühlen. Abgesehen davon, dass sie schwimmen können, sollten sie wissen, wie sie das Wasser richtig einatmen können, ohne Wasser in ihr System zu pumpen.

Zweitens, behalte deine Kinder im Wasser im Auge und achte genau darauf, ob oder sie haben kein Wasser aufgenommen. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie sich Sorgen machen, insbesondere wenn Ihr Kind einige Tage nach dem Schwimmen Anzeichen von trockenem Ertrinken zeigt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Latina veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow