Tipp Der Redaktion

Was passierte, als ich aufhörte, die Nachrichten für eine Woche zu lesen

Stellen Sie sich vor: Jemand sagt, Sie sollen die Nachrichten nicht lesen.

Von Joni Edelman

Haben Sie sich das vorgestellt?

Ich weiß, dass Sie es getan haben Ich weiß, was du dachtest. "Ich würde es lieben, die Nachrichten nicht zu lesen. Ich würde es lieben, absolut unwissend zu sein, was in diesem Müllcontainerfeuer eines Landes vorgeht. "

Nun, um ehrlich zu sein, genau das habe ich mir gedacht. Ich hatte viele Vorschläge von Lesern, was ich versuchen sollte, aber ich las nicht die Nachrichten, die durch einen Erdrutsch gewonnen wurden. (Radikaler Akt der Selbstfürsorge ist nächste Woche.) Also das ist, was ich getan habe und das ist, was passiert ist:

Ich war völlig uninformiert über das, was in der Welt geschah.

(Das einzige, was ich sah, war ein Artikel, der auf Facebook geteilt wurde, der ungefähr ein fünfeinhalb Fuß Bandwurm war, den ein Kerl aus seinem Hintern zog.)

Ich bin nicht aufgewacht und habe Twitter überprüft. Ich habe meinen Mann nicht nach einer Zusammenfassung der neuesten idiotischen Dinge gefragt, die unser Präsident getan hat (ich weigere mich, den Präsidenten zu kapitalisieren, bis wir einen guten bekommen). Ich habe nichts über Kim Jong Un oder irgendwelche Raketen gehört, die die gesamte Westküste explodieren könnten. Ich sah keine schreckliche Polizei, die schrecklich war (oder gut, für das, was das wert ist). Ich habe nicht von der Schließung der Regierung gelesen (ich habe von einem Freund gehört, dessen Mann in der Navy ist und nicht bezahlt wird).


VERHÄLT: Was Selbstliebe wirklich bedeutet (Weil es mehr ist als nur Putten Selbst zuerst)


Ich lese nichts. Ich sah nichts.

Und es war GROSS.

Hier ist das Ding: Du kannst wirklich nicht wissen, wie die Dinge in deinem Leben dich beeinflussen, bis du ohne sie auskommst. Das gilt für Dinge, die so einfach sind wie Reisen und vergessen Sie Ihr Gesicht Feuchtigkeitscreme, wenn Sie draußen sind und vergessen Sie Ihre Sonnenbrille, bis Sie schließlich entscheiden, Ihre beschissene Arbeit oder Ihre unglückliche Ehe verlassen.

Was Könnte man das tun, anstatt die Nachrichten zu lesen? Folgendes habe ich getan:

Ich bekam eine Massage.

Ich ging schneller schlafen und schlief besser.

Ich saß am Strand.

Ich schlief weitere 15 Minuten.


VERWANDTE: 25 GRATIS (!!!) Wege, Dich SELBST EIN SELBST SELBST ZU BEHANDIGEN


Ich verbrachte eine halbe Stunde mehr damit, an meinen Memoiren zu arbeiten.

Ich spielte ein Spiel mit meinen Kindern.

Und was hat alles gemacht das Gefühl? Freiheit.

Freiheit von den Banden der schrecklichen Dinge, die passieren. Freiheit von dem Gefühl, dass ich nichts tun kann, um etwas zu reparieren.

Es fühlte sich auch unverantwortlich an. Wie würde ich eine Unterhaltung führen? Wie würde ich einen Unterschied machen? Wie würde ich über aktuelle Ereignisse schreiben? Wie würde ich mit meinen Kindern reden?

Nun, wie würde ich? Ich würde nicht. Das ist die Antwort; Ich würde es einfach nicht tun. Also tat ich es nicht.

Aber ich bemerkte noch eine andere Sache: Als ich aufhörte, von dem, was in der Welt passiert, besessen zu sein, begann sich meine geistige Gesundheit zu verbessern. Und es hat sich gelohnt, das für mein Wohlbefinden, meine Geduld, meine Fähigkeit zu schlafen und meine geistige Gesundheit aufzugeben.

VERWANDT: Wie man weiß, ob Technologie deine Angst schadet

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Ravishly veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow