Tipp Der Redaktion

An die Leute, die denken, geschiedene Eltern hätten zusammen für die Kinder bleiben sollen

Sag es nicht ich hätte es "durchhalten sollen."

Ich bin eine launische Frau. Eine Frau, deren Liebe gegenüber jemandem genauso stark sein kann wie sie flüchtig sein kann. Ich bin veränderlich, unberechenbar, instabil und inkonsistent.

Ich bin auch Mutter. Mit meinen Kindern bin ich keines dieser Dinge. Ich behalte diese hässlichen Eigenschaften, die tief unten auf der Kante sitzen und darauf warten, dass sie bei anderen ausbrechen - und das tun sie immer. Meine Mama. Meine Freunde. Mitarbeiter Aber meistens traten diese Eigenschaften in meiner Beziehung zu meinem Ex-Mann auf.

Ich sank schnell und die Scheidung rettete mich. 50/50 Sorgerecht haben mich gerettet. Nicht die Angst und das Chaos meiner Kinder zu erleben, hat mich regelmäßig gerettet. Es hat mich übertroffen. Meine Ex war so großartig, dass ich mir um ein verdammtes Ding keine Sorgen machen musste, wenn sie nicht bei mir waren, rettete mich.

Ja, ich bin einer der Glücklichen; Ich weiß das. Ja, nicht jede Frau hat die Möglichkeit, die Scheidung zu wählen, um besser zu werden, um besser für ihre Kinder zu sein. Aber ich tat es, also nahm ich es.

Ich bin so irritiert, wenn ich an all die Scheidung denke - beschämend, beurteilend und lächerlich, dass Frauen leiden, wenn sie gehen wollen - als ob jeder die gleiche Geschichte wie sie hat. Wie auf jeder Seite, hinter jedem Haus, haben die Wände dieselben Menschen mit den gleichen Umständen und sollten daher das gleiche Ende haben.

Das Leben ist nicht schwarz und weiß - und auch keine Scheidung. Der graue Teil ist der wichtigste Teil des Lebens und der Teil, den so viele Menschen ignorieren, weil "sie ihre Familie nie auseinander brechen können" oder "jede Ehe kann mit harter Arbeit und Hingabe dauern." Sie können sich nicht vorstellen, dass irgendjemand etwas anderes macht als sie.

via GIPHY

Ich denke an all die Mütter da draußen, die mit Scham kämpfen in ihrer Entscheidung, eine Ehe zu verlassen, und ich fühle sie so nah an meinem Herzen Ich fühlte die gleichen Dinge.

Related: Bedauern Sie mich nicht! 5 erstaunliche Upsides zu einer geschiedenen, alleinstehenden Mutter

Ich war depressiv. Ich war besorgt. Ich war verärgert und wütend. Ich habe all diese Emotionen auf meinen Mann gelenkt, weil ich es nicht auf meine Kinder richten wollte.

Deprimiert zu sein, ist auf der Geburtstagsparty deiner Kinder, umgeben von Freunden und Familie, mit echter Freude im Gesicht und immer noch melancholisch um dich herum .

Depressionen schlafen 12 Stunden, nicht weil du faul bist oder Entschuldigungen hast, nicht wieder mit deinem Mann Sex zu haben, sondern weil du lieber schlafen als wachen willst.

Niedergeschlagen sitzt draußen im Park auf einem Ein sonniger Tag, der den Wind auf deinem Gesicht spürt, während deine Kinder zum ersten Mal die Klettergerüste beherrschen, aber nichts als innere Leere und Traurigkeit fühlen.

via GIPHY

In einer Ehe deprimiert zu sein, ist schwer. Es ist schwer für die andere Person zu verstehen, dass sie erwartet, dass sie weiß, wie sie uns helfen kann.

Ich war nicht in der Lage zu sein, was ich damals für meinen Ex sein musste, und leider werde ich nie sein, was er braucht. Also denen, die sagen, ich hätte es aushalten sollen? Zieh meine Kinder nicht mit mir runter? Hast du es nicht hart genug versucht? Sprechen Sie genug? Pflege genug? Rate mal? Ich habe es durchgehalten - und er auch.

Ich habe es sieben Jahre lang durchgehalten, weil es mir wichtig war, dass unsere Familie intakt blieb. Ich habe einen langen Weg mit mir selbst zurückgelegt, aber es gibt grundlegende Teile einer Persönlichkeit, die man nicht ändern kann. Zumindest nicht 100 Prozent.

Ich las jedes Ehe-Buch, das uns empfohlen wurde, redete es aus, bis mein Hals trocken war, sah zahllose Ratgeber, einschließlich des letzten, der sagte, wir seien das reifste Paar, das jemals auf ihr gesessen habe und hörte erleichtert zu, als sie sagte, sie glaube, wir treffen die richtige Entscheidung.

Ich konnte nicht mehr als das und er konnte es auch nicht. Ich habe etwas verändert, und er auch. Ich habe es ein wenig versucht und er hat viel versucht.

Nachdem ich ausgezogen bin, habe ich mich komplett verändert. Ich fühlte mich nicht schuldig, das Leben eines anderen zu ruinieren. Ich bin jetzt glücklich. Meine Ex ist glücklicher, nicht von meiner Depression und Angst festgefahren zu sein, meine Kinder sind glücklicher, niemanden außer sich zu sorgen, und es erlaubt mir, eine bessere Mutter zu sein.

Wenn ich jemals meine Kinder verlieren würde, würde es Töte mich. Ich würde jemanden töten, wenn sie jemals versucht hätten, sie zu nehmen. Mein Leben wäre auf eine Weise vorbei, die ich nicht erfassen kann. Aber ich bin so wegen der Scheidung - beschämend. Ich habe getan, was nötig war, um mein Leben wieder auf den richtigen Weg zu bringen, um mich von meinem Mann und meinen Eltern zu trennen. Meine Gründe für eine Scheidung werden niemals deine Gründe sein und deine Gründe werden niemals meine sein, also ist es an der Zeit, dass wir aufhören, die Geschichte von jedem unserer Geschichten zu erzählen.

via GIPHY

Verwandte: 5 Sure-Fire Ways To Screw Deine Kinder in der Scheidung

Meine Kinder haben eine Seite von mir gesehen, die sie in den letzten zwei Jahren noch nie gesehen haben, und das hat nichts damit zu tun, dass ich Single bin oder an den Wochenenden wieder ausgehe. Ich habe nicht mehr die quälende Angst, mich darüber zu sorgen, wie unglücklich ich meinen Partner gemacht habe - über mir fühle ich mich wie eine schreckliche Mutter. Deshalb bin ich gegangen. Die alte Entschuldigung "Es ist nicht Sie, ich bin es" Zeile ist überstrapaziert, aber in meinem Fall war es wahr.

Es macht mich traurig zu wissen, dass ich nie die Art von Beziehung und Leben haben werde wir alle hoffen zu haben, und dass ich nie "den einen" finden werde, von dem meine Mutter mir immer erzählt hat. Selbst wenn ich es täte, würde mich seine ständig wechselnde Stimmung wahrscheinlich verärgern und ihn zum Laufen bringen.

Ich mag die Gesellschaftsversion einer perfekten Familie gebrochen haben, aber ich habe uns alle verbessert und ich habe alle vorgefassten Erwartungen durchbrochen Hatte jemals für mich als Frau und als Mutter. Und ich bin verdammt stolz.

Sobald meine Kinder älter sind, kann ich meine Probleme mit Beziehungen und Engagement wieder aufgreifen. Aber im Moment konzentriere ich mich darauf, ihre Mutter zu sein und für mich zu sein, aus keinem anderen Grund oder aus anderen Gründen als uns.

...

Stephanie Portell ist eine alleinerziehende Mutter von zwei Jungen und Teilzeit-Schriftstellerin. Sie wurde auf Huffington Post, Disneys Babble, BrainChildMag, Mamamia, Das Gute-Mann-Projekt, Scary Mommy und anderen veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

10 "Hang In There" Zitate zum Überleben Ihrer Scheidung

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Karen Finn Experte Liebe Später lesen
arrow