So finden Sie die richtige Person für Sie

Pssst. Es ist keine Hexerei.

Cynthia (nicht ihr richtiger Name) sitzt mir gegenüber in Therapie und weint über Marty, ihren letzten Freund. Er hat mit ihr aus heiterem Himmel Schluss gemacht und wir sortieren die Stücke.

"Er war nicht zärtlich, hat mir nie Komplimente gemacht", schluchzt sie. "Aber ich dachte wirklich, dass er mich liebt."

Obwohl sie und Marty Probleme hatten, dachte Cynthia, dass er "der Eine" sein könnte. Es war nicht das erste Mal. Frustriert seufzt sie: "Warum bekomme ich immer Leute, die nicht bei mir bleiben?"

Das ist eine gute Frage, und in Cynthias Vergangenheit gibt es wahrscheinlich eine Antwort, die sie in der Gegenwart ansprechen kann, um ihre Zukunft zu schützen .

Der Wiederholungszwang

via GIPHY

Wir neigen dazu, Beziehungen zu suchen, die uns an diejenigen erinnern, die uns in der Vergangenheit enttäuscht haben, und versuchen, eine zweite Chance zu bekommen, dass es funktioniert. Freud nannte es den Wiederholungszwang, und damit dies funktioniert, müssen wir eine Situation oder eine Person finden, die ähnlich ist, um uns oft unbewusst an die erste zu erinnern.

Die Hoffnung ist zu lernen, wie man das Richtige findet Person für dich, mach es diesmal richtig, um die Liebe, den Respekt oder die Sichtbarkeit zu erhalten, die wir vorher nicht bekommen haben, und ändere das Ende in ein glückliches. Aber unerfüllte emotionale Bedürfnisse halten uns in alten Gewohnheiten gefangen und der erhoffte perfekte Umsturz wird zur perfekten Wiederholung der Enttäuschung.

Die Notwendigkeit der Sicherheit

via GIPHY

Die Bedürfnisse, die wir alle als Kinder haben - Essen , Schutz, Kleidung, Sicherheit, Zuneigung und Zugehörigkeit - geh nicht weg, wenn wir erwachsen werden. Wir brauchen immer noch all diese Dinge, und wir suchen sie in unseren Beziehungen. Aber unsere Fähigkeit, diese Bedürfnisse zu erfüllen, hängt davon ab, wie gut sie überhaupt getroffen wurden.

Nehmen wir an, Ihr Bedürfnis nach körperlicher Sicherheit wurde früh in Ihrem Leben erfüllt; Du hast dich in deinem Zuhause nie unsicher gefühlt. Du trägst jetzt dieses Gefühl der Sicherheit bei dir, und du fühlst dich im Wesentlichen sicher, während du deinem Tag nachgehst - bis sich etwas plötzlich gefährlich anfühlt.

Es gibt einen Kontrast zwischen der Sicherheit, die du normalerweise empfindest und der mangelnden Sicherheit wenn Gefahr besteht. Da Sie wissen, wie sich Sicherheit anfühlt, ertönen Alarmglocken, wenn sich eine Situation unsicher anfühlt. Ihr anhaltendes Sicherheitsbedürfnis motiviert Sie, sich so schnell wie möglich aus der Situation zu entfernen.

Andererseits, wenn Ihr Sicherheitsbedürfnis nie ausreichend war, wissen Sie nicht, was es ist fühlt sich wirklich sicher an. Eine gefährliche Situation kann nicht dazu führen, dass die Alarmglocken läuten, weil eine Änderung (von sicher bis unsicher) nicht ausreicht, um diesen Alarm auszulösen. Sie könnten öfter in Gefahr kommen als jemand, der ein Gefühl der Sicherheit genießt.

Unerfüllte emotionale Bedürfnisse

via GIPHY

Das Gleiche gilt für andere Bedürfnisse, wie emotionale Sichtbarkeit, Wertschätzung und Respekt. Wenn diese Bedürfnisse nie angemessen für Sie erfüllt wurden, haben Sie nicht das Radar, um Menschen zu vermeiden, die Sie in diesen Bereichen versagen werden und Sie werden nicht wissen, wie Sie die richtige Person für Sie finden. Zu Beginn einer Beziehung werden die roten Flaggen nicht sichtbar sein.

Solche Beziehungen könnten sogar attraktiv sein, weil sie vertraut genug sind, um diesen Wiederholungszwang anzusprechen. Du denkst vielleicht unbewusst: "Vielleicht kann ich dieses Mal etwas Zuneigung aus dieser nicht zärtlichen Person ziehen. Ich kann mein Happy End haben." Bis unbefriedigte emotionale Bedürfnisse bewusst werden, tendieren unbefriedigende Beziehungsmuster dazu, sich fortzusetzen.

Sei dein eigener liebender Partner Zuerst

via GIPHY

Das nächste Mal, wenn eine Beziehung beginnt, dir chronische emotionale Schmerzen zu verursachen, konzentriere dich auf dein eigenes Herz. Denk nicht an deinen Partner und was er falsch macht und was er tun muss, um dir das zu geben, was du brauchst. Stattdessen lege Worte zu deinen Gefühlen: "Ich fühle mich einsam / verlassen / wertlos / nicht liebenswert."

Konzentriere dich auf die Emotionen in dir , nicht auf die andere Person. Erlaube dir zu weinen, wenn dir danach ist. Sprich freundlich und sanft zu dir selbst, während du es tust. Sagen Sie Dinge wie "Es tut mir so leid für Sie", oder "Ich bin hier bei Ihnen, es ist in Ordnung, es rauszulassen."

Wenn Sie wütend sind, fragen Sie sich, was unter der Wut liegt und sie anheizt . Es ist wahrscheinlich ein verletzlicheres Gefühl wie Traurigkeit oder Angst. Lass es dich erleben; Es ist nichts falsch daran, so zu fühlen. Je mehr Aufmerksamkeit du deinen Emotionen schenkst und je länger du mit ihnen zusammen bist, desto mehr wirst du in der Lage sein, sie zu lösen und dich selbst zu heilen.

Auf dem Weg wirst du viel Übung mit Selbstmitgefühl bekommen, Das wird einen Kontrast schaffen, wenn Sie von anderen kein Mitgefühl erhalten. Du wirst lernen, diejenigen zu meiden, die dich nicht so gut behandeln, wie du dich jetzt selbst behandelst.

Unerfüllte emotionale Bedürfnisse müssen dein Schicksal nicht besiegeln. Du kannst damit beginnen, deine eigenen Bedürfnisse in dieser Minute zu erfüllen und einen neuen Zyklus positiver Beziehungen und Datierungen zu beginnen.

7 Comics, die perfekt Modern Dating

zum Anschauen zusammenfassen (7 Bilder) jhallcomics.com Christine Schoenwald Herausgeber Liebe Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow