Starke Frauen lieben Selfies (weil Selbstvertrauen nicht narzisstisch ist)

Es gibt einen großen Unterschied zwischen lernen, sich selbst zu lieben und ein Narzisst.

Wenn ich 2007 kam sie als verheiratete, berufstätige Mutter zu Facebook. Selfies wurden gerade "ein Ding".

Als ich mein Profil - für die Arbeit - erstellte, war ich beschützend für meine persönlichen Daten. Ich hielt mich an all die Datenschutz-Updates, hielt meine "Wand" nur für die Augen von Freunden gesperrt und war vorsichtig, nichts zu posten, das nicht mit dem öffentlichen Bild, das andere von mir erwarten würden, einhergeht.

Schneller Vorlauf bis 2012.

Sobald mein Ex und ich unseren Kindern und denen in unserem Berufsleben gesagt haben, dass wir uns scheiden ließen, habe ich jenen Sprung gemacht, der sich in den vergangenen fünf Jahren geschieden hat oder eine wesentliche Trennung durchgemacht hat

Ich habe meinen Facebook-Beziehungsstatus auf "Single" geändert.

Das mag banal erscheinen, aber es ist riesig. RIESIG.

Nachdem meine Scheidung endgültig war, wurde ich zunehmend aktiver in den sozialen Medien.

Neben dem Risiko, das ich teilen wollte, änderte ich mein Profilbild zum ersten Mal seit Jahren. Spaß! Jetzt, da ich nicht mehr auf die Vision eines anderen passen musste, konnte ich mit den Bildern spielen.

Ohne es zu merken, bedeutete das, dass ich mit meiner Identität spielen konnte. Etwas, das ich unbedingt durchforsten musste.

Wie wollte ich, dass die Welt mich an diesem Tag, in dieser Woche oder in diesem Monat sah? Wie wollte ich mich selbst sehen?

Manchmal, wenn ich Profilbilder ändere, würde ich befürchten, dass meine Freunde denken könnten, ich sei narzisstisch.

Es gibt so viele Witze über Selfie-Süchtige, und hier lernte ich um mich selbst wieder zu respektieren - ich versuche nicht, mich selbst gegenüber respektlos zu verhalten.

Ich bin einigermaßen selbstbewusst und deshalb wusste ich, dass Einbildung sicherlich nicht die Motivation hinter meinen Bildänderungen war. Wenn überhaupt, habe ich eine Geschichte davon, nicht genug von mir selbst zu denken, um so behandelt zu werden, wie ich jemand anders behandeln würde.

Ich war neugierig auf andere Perspektiven auf das gleiche Phänomen und habe ein wenig gegraben

Laut einem Artikel in Psychology Today ergab eine aktuelle Studie, dass "sowohl Narzißmus als auch Selbstobjektivierung mit mehr Zeit für soziale Netzwerke und mehr Bildbearbeitung verbunden waren ... Selbstobjektivierung [ist normalerweise] verbunden mit geringer Selbstachtung, ganz im Gegensatz zum Narzissmus, der mit einem hohen Selbstwertgefühl korreliert. "

Diese Studie" bestätigt "angeblich die Vorstellung, dass Narzissten mehr Selfies posieren als die Allgemeinbevölkerung.

Allerdings , die Studienstichprobe bestand nur aus 1000 Männern - null Frauen - was sie im besten Fall klein und nicht repräsentativ machte, und es gab nicht an, ob die Probanden die Bilder als Newsfeed-Uploads oder als Profilbilder.

Zusätzlich zeigen die Ergebnisse th bei beiden Narzissten und lieben diejenigen mit geringem Selbstwertgefühl (die dazu neigen, ihre Partner in der Co-Abhängigkeit zu werden) Selfies.

Meiner Meinung nach sind diese Wissenschaftler, wie die meisten von uns, Missverständnisse ein großes Stück der selfie / Selbstliebe Gleichung.

Wenn Sie in einer langfristigen Beziehung gewesen sind, verschieben sich Ihre Persönlichkeit und Ihre Identität, um zu der Paar-Form zu passen, die Sie zusammen bauen. Im Leben geht es nicht nur um dich. Es geht um euch beide - vielleicht schließlich alle von euch.

Das ist genau das, was passiert, und es spielt sich im Allgemeinen auf eine von drei Arten ab:

  1. Die Gedanken-Körper-Seele-Melodie macht euch beide zu besseren Menschen. Nicht neue Leute - einfach besser abgerundete, zufriedenere Versionen von denen, die du schon immer warst. Diese Ehen dauern ein Leben lang.
  2. Beide Menschen bleiben mehr auf sich selbst als Individuen als auf das Paar, das sie geworden sind. Sie fragen alles von dem anderen und lassen auf beiden Seiten nichts zu geben. Dies verursacht enorme Reibung und häufige Explosionen.
  3. Anstatt zu zwei zu verschmelzen, leugnet eine Person die andere, fordernd und fordernd, während die andere es ihrem Partner erlaubt, sie von allem, was sie haben, abzuströmen. Schließlich braucht der Nachfrager mehr, als der Zaunkönig übrig hat, und sucht anderweitig nach Ressourcen, oder der Zecher bemerkt, dass er leer läuft und flüchtet schnell.

Die Menschen in Szenario Eins werden sich wahrscheinlich nicht in Selfie-Maniacs verwandeln. Die im zweiten Szenario könnten das, aber wenn, dann waren sie wahrscheinlich schon bevor sie heirateten. Der Nachfrager in Szenario drei ist wahrscheinlich zu sehr damit beschäftigt, von jemand anderem zu verlangen, sein eigenes Profilbild zu ändern.

Es ist der Geber aus Szenario Drei, höchstwahrscheinlich NICHT ein Narzisst, dessen letzte Bildveränderung Sie die Augen verdrehen lässt

Seltsam, richtig?

Nicht, wenn man bedenkt, dass Narzissten sich nicht darum sorgen, was man von ihnen hält. Sie lieben sich selbst und nehmen an, dass du sie auch liebst.

Es sind diejenigen von uns in der Abteilung mit dem Selbstwertgefühl, die sich sorgen, was du denkst, weil wir nicht so sicher sind, wie wir uns selbst fühlen.

Scheidungsfoto, das ich für mich selbst benutzte, war von einem schwarzen Scheidungsereignis vor Scheidung. Ich wählte es, weil ich dachte, dass ich hübsch aussah, und ich wollte schön fühlen. Wenn ich es heute ansehe, kann ich sehen, dass ich nicht glücklich aussehe. Großer Unterschied.

Dann habe ich Selfies versucht.

Es war faszinierend zu sehen, ob das, was ich auf diesem Foto festgehalten habe, mein eigenes Selbstbild widerspiegelte.

Dies wurde zu einer einfachen Art, mich neu zu überdenken Jeden Tag.

Ungefähr ein Jahr nach meiner Selfie-Entwicklung traf ich jemanden, den ich seit meiner Scheidung nicht mehr gesehen hatte. Als wir uns unterhielten, machte sie mir Komplimente darüber, wie gut ich auf Facebook aussehe. Sie erzählte mir auch, dass einige meiner ehemals engsten Freunde - mit denen ich nach meiner Scheidung "den Kontakt verloren hatte" - über meine sich häufig ändernden Profilbilder schwatzten und wie voll ich selbst sein musste.

Insbesondere sie Ich betrachtete ein Selfie, das ich mit rotem Lippenstift als Beweis für meine eingebildete neue Persona nahm.

Mein Freund sagte: "Ich sagte ihnen:" Machst du Witze? Sie verdient etwas Glück! Und sie sieht heiß aus! Sei glücklich für sie! "

Ich ging sofort nach Hause und löschte die meisten der kürzlich aufgenommenen Profilbilder, einschließlich des Bildes mit dem roten Lippenstift.

Was für eine Schande.

Ich habe einige dieser Bilder gemacht meine schlimmsten Tage - als ich mich wieder in den Power-Modus zwingen musste. Nachdem ich mich angezogen und zusammengefügt hatte, konnte ich ein Foto machen, sehen, dass ich es noch hatte und daran denken, dass ich besser als nur überleben konnte.

Das nächste Mal a Ein Freund, der sich scheidet oder mit einer langfristigen Liebe abbricht, fängt an, Profilbilder zu spiegeln und versucht sich an diese drei Dinge zu erinnern:

  1. Vielleicht tut dein Freund weh und arbeitet daran, sich selbst anzufeuern.
  2. Vielleicht fühlt sich dein Freund besonders wohl "
  3. " Vielleicht fühlt sich dein Freund total verwirrt darüber, wer sie geworden sind, wie alles passiert ist und wohin auf der Erde sie als nächstes gehen werden.

Was auch immer es sein mag seien Sie, lassen Sie eine Notiz fallen, um "Hallo" zu sagen und zu fragen, wie die Dinge laufen.

Was mich betrifft, können Sie nie zu viele Selfies nehmen, wenn sie Ihnen helfen, Frieden zu finden, und Sie können nie zu viele Freunde haben Ich schlage vor, Ihnen auf dem Weg zu helfen.

17 Zitate Narzissten lieben (fast so viel wie sie selbst)

Klicken zum Ansehen (17 Bilder)
Michelle Toglia
Mitwirkende
Selbst
Später lesen
arrow