Tipp Der Redaktion

Sad New Details enthüllt über die Kentucky Teen, die Feuer auf seiner High School eröffnete und tötete zwei seiner Klassenkameraden

Mindestens 18 Menschen wurden verletzt.

Ein 15-jähriger Student eröffnete das Feuer an einer Kentucky High School Am Dienstagmorgen tötete er zwei und verletzte 18 weitere Klassenkameraden.

Der männliche Verdächtige, dessen Name von den Behörden nicht veröffentlicht wurde, wurde von der Polizei festgenommen und in Haft genommen, nachdem er 2018 das erste tödliche Schulschießen der Nation begangen hatte.

Ich konnte nur weiter denken: "Ich kann nicht glauben, dass dies geschieht. Ich kann nicht glauben, dass das passiert. "Lexie Waymon, 16, sagte Associated Press.

Der Schütze eröffnete am Dienstagmorgen um 7:57 Uhr morgens seine Kollegen in der Marshall County Highschool in Benton, Kentucky.

NBC

"Er war entschlossen. Er wusste, was er tat ", sagte Alexandria Caporali, 16. "Es war einer direkt nach dem anderen - bang, bang, bang, bang, bang."

Caporali sagte, dass er weiter feuerte, bis ihm die Munition ausging und er dann versuchte die Szene zu verlassen.

"Niemand schrie, "Sagte Caporali. "Es war fast komplett still, als die Leute gerade rannten."

VERWANDELT: Marcia Clark sagt, sie hat "ziemlich große" Beweise, die beweisen Casey Anthony tötete ihre Tochter Caylee

Polizei kam in der Schule nur neun Minuten nach dem Schießen und verhaftete den Verdächtigen.

"Er wurde von der Abteilung des Sheriffs hier vor Ort in der Schule aufgegriffen, glücklicherweise, bevor weitere Leben genommen werden konnten", sagte Kentby State Police Leutnant Michael Webb.

Associated Drücken Sie

Bailey Nicole Holt starb am Tatort und Preston Ryan Cope starb später im Krankenhaus, erklärte der Kentucky State Police Commissioner Rick Sanders bei einer Pressekonferenz am Dienstagabend.

Während der schnellen, aber tödlichen Schießerei waren 18 andere verletzt.

"Ich bin ohnmächtig geworden. Ich konnte mich nicht bewegen. Ich stand auf und versuchte zu rennen, aber ich fiel. Ich hörte jemanden auf den Boden schlagen. Es war so nah bei mir ", sagte Waymon zu AP. "Ich habe es gerade gehört und dann war ich einfach, alles war für eine gute Minute schwarz. Ich konnte nichts sehen. Ich erstarrte und wusste nicht, was ich tun sollte. Dann stand ich auf und rannte. "

VERBINDUNG: Unheimlich Neue Details über die 'Canterbury Cannibal' Wer in die Vereinigten Staaten nach dem Versuch, ein Teenager-Mädchen zu essen bewegt

Bailey Culp sagte AP per SMS, dass sie gehört lautes Geräusch, aber dachte, es käme aus Büchern, die fallen gelassen wurden und auf den Boden fielen.

"Das habe ich erwartet, bis ich einen Körper auf den Boden fallen sah", schrieb Culp. "Überall flogen Kugeln. Ich rannte geradeaus zur Tür und ging so schnell ich konnte zum Highway. "

Laut AP ließ Mitchell Garland 50 bis 100 panische Schüler sich in seinem lokalen Geschäft verstecken.

" Sie lief und weinte und schrie ", sagte Garland. "Jeder hat nur Angst. Ich habe nur Angst um ihre Kinder ", fügte er hinzu. "Wir sind eine kleine Stadt und wir kennen eine Menge Kinder."

Behörden haben kein Motiv veröffentlicht, aber Webb sagte, dass sie in den Hintergrund und das Leben des Verdächtigen schauen.

Eine Aussage von Gouverneur Bevin bezüglich Die Ereignisse heute Morgen in Marshall County: pic.twitter.com/0n0cxgJkvi

- Gouverneur Matt Bevin (@GovMattBevin) 23. Januar 2018

"Diese Kinder gehören dieser Gemeinschaft und bestimmten Familien in dieser Gemeinschaft an", Kentucky Gov Matt Bevin sagte auf der Pressekonferenz. "Und dies ist eine Wunde, die lange braucht, um zu heilen, und für einige in dieser Gemeinschaft wird sie niemals heilen. Bitte respektiere diese Familien. "

Die Behörden sagten, der Schütze werde wegen Mordes in zweifacher Höhe und wegen versuchten Mordes in mehreren Fällen angeklagt werden. Ehemalige Kongressabgeordnete Gabby Giffords fordert strengere Waffengesetze.

"Es ist erschreckend, dass wir Schulschießereien nicht mehr als unvorstellbar bezeichnen können, weil die Realität mit alarmierender Häufigkeit geschieht", sagte sie.

Diese Schießerei ereignete sich nur einen Tag, nachdem ein 16-Jähriger von einem Scharfschützen an einer Texas High School erschossen wurde.

"Die Schulen unserer Nation sollten einige der sichersten Plätze in unseren Gemeinden sein", sagte Giffords sagen, dass dieses Jahr bereits 13 Massenerschießungen in diesem Land stattgefunden haben. "Und es ist nur Januar."

VERWANDTE: Schreckliche Details enthüllt über die junge Mutter, die ihr neugeborenes Baby ermordete und mit seinem Körper in ihrem Geldbeutel

arrow