Traurige neue Details darüber, warum Polizei denkt, dass die Knochen, die in einem Koffer in Montana gefunden werden, zu drei Brüdern gehören, die 2010 verschwunden sind

Sie wurden vermisst, nachdem sie mit ihrem Vater Thanksgiving hatten .

Im Jahr 2010 wurden drei junge Brüder vermisst, nachdem sie ihren Vater zum Erntedankfest in Morenci, Michigan, besucht hatten. Er sagt, er habe den 5-jährigen Tanner, den 7-jährigen Alexander und den 9-jährigen Andrew einer "Gruppe" gegeben, um sie davor zu bewahren, von ihrer Mutter missbraucht zu werden - eine Behauptung, die sich nie bewahrheitete.

Nun könnte die Familie der Jungs endlich Antworten bekommen, nachdem die Polizei in Missoula, Montana, Knochen und Zähne von drei Kindern in einer Kiste in einem Schuppen gefunden hatte. Obwohl die Überreste im September gefunden wurden, fängt die Polizei in Michigan gerade an zu untersuchen Die sterblichen Überreste stammen von den Skelton-Brüdern.

Ein Anthropologe schätzte die Überreste von Kindern im Alter von 2-4 Jahren, 5-8 Jahren und 6-10 Jahren. Michigan State Police Detective Lt. Jeremy Brewer sagte seine Agentur forderte Informationen von der Montana Polizei, aber die einzige aktuelle Verbindung ist das Alter der Opfer.

VERBINDUNG: Crushing Details über Warum 13-jährige Rosalie Avila begangenen Selbstmord in ihr gefunden Tagebuch und Selbstmord Hinweis

Nach Angaben der Polizei von Montana fand eine Putzkolonne die Kiste mit den Überresten, als der ehemalige Mieter aus dem Besitz vertrieben wurde. Das Montana State Crime Lab hat bestätigt, dass die Überreste menschlich und "wahrscheinlich modern und nicht archäologisch" sind.

Ende November wurde der Abteilung ein Durchsuchungsbefehl für einen möglichen Mord erteilt, aber kein weiterer Beweis wurde gefunden. Die Überreste werden in Texas einem DNA-Test unterzogen.

Obwohl es möglich ist, dass die Überreste der Skelton-Brüder sind, sagt die Michigan-Polizei, dass sie nie irgendwelche Beweise gefunden haben, die darauf hindeuten, dass sie in Montana wären.

Tanner, Alexander, und Andrew wurden zuletzt am 25. November 2010 im Garten ihres Vaters gesehen. Ihre Mutter, Tanya Skelton, berichtete, dass sie am nächsten Tag verschwunden waren, als ihr Vater John Skelton es versäumte, sie nach Hause zurückzubringen.

Während einer Anhörung im Dezember gab John Skelton zu, dass er sie jemandem von einer "Organisation" gab. ", dass er sich nicht identifizieren würde. Polizei sagte, dass er auch falsche Behauptungen gemacht hatte, dass er seine Söhne einer anderen Frau gab.

Im Jahr 2011 sagte Polizeichef Larry Weeks, der Vater behauptete, er habe die Polizei einer Gruppe namens gegeben United Foster Outreach und Unterirdische Heiligtümer. Eine solche Gruppe wurde noch nie gefunden.

VERBINDUNG: Entsetzliche neue Details über den sexuellen Missbrauch 3-jährige Mariah Woods soll angeblich vor dem Mord an der Freundin ihrer Mutter gelitten haben

Tanya sagte, sie habe den Glauben lange Zeit durchgehalten dass ihre Jungen am Leben waren, bis 2011, als die Abteilung ihren Fall in eine Morduntersuchung umwandelte.

Der Vater der Jungen plädierte im September 2011 gegen drei Anklagepunkte wegen ungesetzlicher Inhaftierung. Er wurde nie des Mordes angeklagt.

Alter fortgeschrittenes Foto von Skelton-Brüdern

Da die Knochen so klein sind, ist es leider unmöglich, DNA zu extrahieren. Der Prozess allein könnte Monate dauern, bevor sie irgendwelche Ergebnisse erzielen.

Die Polizei sagte, dass sie mit einer Person von Interesse darüber sprachen, wo die Überreste gefunden wurden.

VERWANDTE: Schreckliche neue Details veröffentlicht über WARUM Eine Mutter ließ ihren Freund und seine Cousine vergewaltigt und ermordet ihre 10-jährige Tochter, während sie

beobachtete Emily Blackwood ist eine Redakteurin bei YourTango, die Popkultur, wahre Kriminalität, Dating, Beziehungen und alles dazwischen abdeckt. Jeden Mittwoch um 22.20 Uhr Sie können sie alle Fragen über Selbstliebe, Dating und Beziehungen LIVE auf YourTangos Facebook-Seite stellen. Du kannst ihr auf Instagram (@ blackw00d) und Twitter (@emztweetz) folgen.

arrow