Der ECHTE Grund, warum du nicht von dem Ex loslassen kannst, der dich nicht wollte

Es ist so schwer - und deshalb.

"Ich sehe mich nicht, wie ich dich heirate."

Dies war die Ausrede, die der Exfreund meines Freundes ihr gab, weil er sie abgebrochen hatte. Es war so direkt und brutal, wie man sich eine Trennung vorstellen kann.

Er hätte genauso gut sagen können, "Ich warte auf etwas Besseres. Ich warte auf jemanden, der nicht du ist. " Natürlich bedeutet das nicht, dass sie nicht fabelhaft und erstaunlich ist, trotz der Gründe ihrer Ex, dass sie nicht mit ihr ausgehen wollte. Sie ist auf jeden Fall eine wundervolle Person.

Dieser Typ hat es einfach nicht gespürt. Während sie jetzt in Ordnung ist, dauerte es eine Weile, bis sie sich weiter bewegte. Sie schrieb mir lange Absätze darüber, wie er nicht reif genug war, wie er sich geängstigt haben musste, dass er starke Gefühle hatte und wahrscheinlich zurückklettern würde.

via GIPHY

Besessen. Besessenheit. Besessen.

Wie erzählst du einem Freund, der einen Herzschmerz durchmacht, dass der Typ einfach NICHT in ihr ist? Vielleicht ist es für mich als Außenseiter leichter. Gott weiß, dass wir alle am Ende einer beschissenen Trennung waren.

Ich hatte einmal einen Typen, von dem ich total verrückt war, dass er die Idee von mir liebte, aber nicht ich. Er sagte im Wesentlichen, ich sei gut auf dem Papier, aber nicht so leuchtend in Person. Ich wurde als Mensch mit Fehlern entlassen.

In den vielen Zeiten, wie diesen, habe ich sicherlich versucht, mich davon zu überzeugen, dass ich etwas übersehen habe. Wir versuchen zwischen den Zeilen zu lesen, damit der Schmerz verschwindet. Wir wollen nicht einfach die Wahrheit akzeptieren: Die Person, die wir geliebt haben, hat nicht gedacht, dass wir gut genug für sie sind. Sie haben uns nicht geliebt.

Warum können wir nicht einfach über einen Ex hinwegkommen und jemanden loslassen, der uns nicht einmal will? Warum schwelgen wir im Schmerz?

1. Weil es besser ist, Ausreden zu finden.

via GIPHY

Wenn wir abgeladen werden, wollen wir nicht akzeptieren, dass diese Person nicht in uns war. Das ist nicht gut genug. Wir müssen jedem einzelnen Wort und jeder Handlung, die vor der Auflösung stattfanden, Bedeutung beilegen.

Wir praktizieren kognitive Dissonanz als Mittel zur Selbsterhaltung. Wir können alle Fakten vor unseren Gesichtern haben: Er war während eines Großteils der Beziehung distanziert, er war distanziert, er rief nie an, er sagte, er wolle nichts Super Ernsthaftes. Aber zu akzeptieren, dass er nicht in uns war, ist nicht in Ordnung mit unseren Psychen. Wir können das nicht akzeptieren.

Stattdessen müssen wir jede Ausrede treffen, die uns einfällt, um uns in der Situation besser zu fühlen. Anstatt zu akzeptieren, dass diese Person einfach nicht daran interessiert war, mit uns zusammen zu sein, rationalisieren wir jedes Detail, um eine Geschichte zu kreieren, um zu reflektieren, dass dies die Schuld der anderen Person war. Wir sehen unseren Freunden und unserer Familie wahrscheinlich ziemlich gut aus, aber es macht Sinn, wenn es passiert.

Sie möchten Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Würde bewahren, deshalb überzeugen Sie sich selbst, dass Ihr Ex verrückt und ein schrecklicher Partner war habe gerade das Beste verloren, was er je hatte. Du könntest sehr gut das Beste sein, was er jemals hatte, aber du warst nicht derjenige, den er heiraten würde, egal in welcher Art und Weise du es in Stücke schneidest.

2. Denn zu akzeptieren, dass jemand einfach nicht will, dass du zu hart bist.

Am Ende des Tages ist es einfach zu verdammt schwierig, mit jemandem fertig zu werden und zu akzeptieren, dass der Grund, warum jemand dich nicht wollte, etwas anderes als seine eigene Idiotie ist. Wie kannst du dieses Ergebnis für dich selbst rechtfertigen?

Wir haben den Großteil unseres Erwachsenenlebens damit verbracht, nach Selbstliebe und Glück zu suchen. Es ist zu viel zu ertragen, dass jemand uns nicht einfach haben will, weil sie sich nicht mehr für uns als Menschen interessieren. Stattdessen misten wir einfach die Ereignisse der Vergangenheit auf, damit wir uns bei der ganzen Sache wohl fühlen. Es macht den Übergang zur nächsten Beziehung weniger erschreckend, aber möglicherweise mehr getäuscht.

3. Weil es leichter ist, an der Hoffnung festzuhalten, als die Realität zu akzeptieren.

via GIPHY

Wenn etwas traumatisches wie eine Trennung geschieht, ist es viel leichter, sich in den eigenen Gedanken zu verlieren, als etwas zu akzeptieren passiert buchstäblich vor deinem Gesicht. Und hier finden wir die gefährlichste Sache, die uns daran hindert, über einen Ex hinwegzukommen und jemanden loszulassen, der uns nicht will: HOFFNUNG.

Wenn du dich selbst davon überzeugen kannst Die Person hat sich geirrt und ist wieder da. Sie haben genug Material, um sich zu besinnen. Sobald Sie einen Samen der Hoffnung gepflanzt haben, pflanzen Sie den Anfang von vielen Monaten des Durchgehens von Details in Ihrem Kopf.

Was hätten Sie anders machen können? Warum hast du das nicht kommen sehen? Warum wollte die andere Person es nicht zum Laufen bringen? Warum haben sie sich nicht angestrengt? Wir stellen eine Menge Antworten auf diese Fragen zusammen, von denen keine die Wahrheit ist: Dein Ex wollte dich NICHT. Er dachte nicht, dass du es wert bist, herumzuhacken oder dass die Beziehung es wert war, repariert zu werden.

Dein Ex war NICHT richtig für dich. Du musst loslassen. Ich meine, das wirst du nicht, aber du solltest das.

11 Menschen enthüllen den brutal herzzerreißenden Grund für ihre Trennung

Klick zum Ansehen (11 Bilder) Foto: whisper.sh Christine Schoenwald Editor Liebe Lesen Sie später
arrow