Tipp Der Redaktion

Echte Paare haben provokative Gespräche mit SUPER STAR Therapeutin Esther Perel - und Sie können hören

Wir haben gerade gefunden Dein neuer Lieblings-Podcast.

Ich hatte in der letzten Woche solch eine elektrisierende Erfahrung. Ich wurde eingeladen, an der Veröffentlichung von Esther Perels neuer Audio-Serie Wo soll ich anfangen , produziert von Audible, teilzunehmen. Sie können Episoden jeden Freitag kostenlos auf Audible.com/Esther hören. "Ich kenne Esther Perel seit einiger Zeit und liebe ihre Arbeit. Aber das intime Ambiente von ABC Home in Manhattans schickem Flatiron District und ihr Gespräch mit Jesse Baker, der ausführenden Produzentin dieses Projekts, hat mich besonders angespornt, und, ich gebe zu, ich habe mich irgendwie in Esther verliebt neuer Weg.

Ich ging mit einigen kraftvollen Take-Aways, die für jeden in einer Beziehung wertvoll sind - besonders für diejenigen, die am wenigsten langweilig oder sogar kaputt sind. Diese Takeaways sind für Therapeuten und Heiler, die sich auf das Reparieren von Beziehungen spezialisieren, doppelt wertvoll.

Sehr kurz,

Wo soll ich anfangen ist eine zehnteilige Audioserie, in der jedes Publikum voyeuristisch zuhören kann die ultimative private Konversation: ein Paar in der Sitzung mit ihrem Therapeuten. EstherPerel.com

In diesem Fall ist es nicht nur

irgendein Ehepartner Therapeut. Mit ihrer Anziehungskraft, ihrer tiefgründigen Intelligenz und ihrem schwülen belgischen Akzent ist Esther wirklich einzigartig. Zehn glückliche Paare wurden aus über 400 ausgewählt, die sich für dieses Projekt beworben haben. Ihre identifizierenden Merkmale wurden alle geändert, um ihre Privatsphäre zu schützen. Sie repräsentieren einen so breiten Querschnitt der USA, wie es in Bezug auf Geschlecht, sexuelle Orientierung, Alter, Rasse, Geographie, kulturelle und religiöse Unterschiede sowie in Bezug auf die Probleme, denen sie gegenüberstanden, vernünftig möglich war.

Am Anfang Die Unterhaltung darüber, wie dieses Projekt zustande kam, erklärte Esther, dass so viele Menschen wie isolierte Inseln leben und sich fühlen, als ob ihre Probleme allein ihnen gehören, dass sie nach Wahrheit und bedeutungsvoller, authentischer Konversation hungern, die in der Intimität eines Therapeuten stattfindet .

Esther sagte, dass die Zuhörer mit dieser Serie Erfahrung haben werden: "Du denkst, du hörst zu, aber (stattdessen) stehst du vor deinem eigenen Spiegel" ... und "es wird zu einer gemeinschaftlichen Erfahrung", wie universell und Häufig sind diese Situationen.

Außerdem wissen Sie nicht, wie diese Leute aussehen, und es ist so viel einfacher, sich selbst oder jemanden, den Sie kennen, in diese Geschichten zu projizieren.

Bei der Diskussion ihres therapeutischen Ansatzes hat Esth Sie legte schön dar, wie sie Veränderungen bewirkt und Klienten dabei hilft, ihre Perspektive als zwei Schlüsselergebnisse in ihrer Arbeit mit ihnen neu zu definieren. Sie betonte auch die Kraft, unsere eigenen Geschichten neu zu denken: die Erzählungen, denen wir unbewusst folgen, und wie sie, wenn sie bewusst gemacht werden, uns so viel Potenzial für positive Veränderungen in unseren Beziehungen und in unserem Denken bieten.

Esther stellt ein typisches Szenario mit einem Patienten wie diesem dar: "Du fragst 'Was ist los für dich' ... und du hilfst deinem Klienten zu realisieren, 'Was ist los, ist eine Geschichte, die du dir lange Zeit erzählt hast' ... und wie Geschichte wird Sprache, Sprache wird Identität, und Identität wird Schicksal.

(WHOA! Gute Möglichkeit, ins Existentielle zurückzukehren!)

In diesen Sitzungen arbeitet sie daran, "eine Öffnung für Luft und Raum, für Neues und Neues zu schaffen sich ändern, um mit ihren Klienten "hereinzukommen" und bemerkt, dass diese Paare wirklich verzweifelt wollen, dass etwas als Ergebnis dieser Gespräche geschieht.

Sie kommen mit einer Geschichte herein. Sie möchte, dass sie mit einer anderen Geschichte gehen ... um Hoffnung und eine andere Möglichkeit zu züchten.

In einem Abschnitt namens "Sprich mit mir auf Französisch" bietet Esther einige interessante, unorthodoxe Mittel, um Hoffnung und Veränderung in ihrem Büro zu bewirken. In dieser Sitzung stellte sie alle möglichen Methoden vor, die ein Paar, das so schmerzhaft in ihrer Beziehung steckte, verwendete, um ihre Probleme zu durchbrechen und sich hoffnungsvoll gegenseitig zu erreichen.

Basierend auf den Möglichkeiten Esthers vorgeschlagen, der Ehemann sprach Französisch und die Frau hatte die Augen verbunden. (Esther bemerkte, dass du vielleicht besser hören wirst, wenn du nicht sehen kannst. Ha!) Beide stimmten auch zu, andere Namen zu verwenden. Und so hat Esther die Bühne geschaffen, um die Geschichte dieses Paares zu ändern.

Der Mann gab zu, dass er eine französische Katze in sich hatte. Die Katze hatte sogar einen Namen! Es war Jean-Claude. Ohne einen Takt zu verpassen, begrüßte Esther dieses Alter Ego enthusiastisch,

"Bonjour, Jean-Claude!" Als Jean-Claude sprach, wurde er zu einer anderen Person ... zu seiner Frau. Die Übung enthüllte einen anderen Teil von ihm, der genauso viel von dem war, was er "normalerweise" war, aber nicht, den er seiner Frau erlaubt hatte, ihn zu sehen und kennenzulernen.

Jean-Claude teilte einen anderen Aspekt von sich selbst, und als er in gebrochenem Französisch sprach (was Esther übersetzte), verband sich seine Frau mit dem Pseudonym Jacqueline mit einem ganz anderen Teil von ihm - einem verwundbareren und sogar mysteriösen Teil von ihm.

Esther erhöhte den Einsatz und tat etwas komplett Roman. Sie sang ein Lied von Edith Piaf, um Jacqueline zu helfen, einen Teil von sich selbst zu erreichen, den sie nur schwer erreichen konnte. Während Esther dieses schöne, klagende Lied sang, erlebte Jacqueline einen tränengefüllten emotionalen Zusammenbruch, der zu einer kraftvollen Pause von

bis für ihren Ehemann führte. An einem Punkt des Abendprogramms fragte ein Publikumsmitglied Esther: "Du hast diese Art, das Unbekannte zu kennen. Wie entscheidest du, auf welche Weise du das Gespräch führen kannst? "

TED.com

Esther antwortete mit einer kraftvollen Anekdote, die auf die Geschichte eines schwulen Paares Bezug nahm, die sie betitelte

" Wo hast du gelernt, auf Krümel zu leben? " Es ist ein Segment über Untreue, bei dem ein Partner sehr dramatisch, intensiv und wartungsintensiv war (der" Alpha ") und der andere der immer treu ergebene, immer loyale, wartungsarme" Beta ".

Esther fragte die Beta: "Wo hast du gelernt, auf Krümeln zu leben?"

Er entgegnete, dass er ein "pflegeleichter Typ" sei und versuchte, sich von dieser bedrohlichen Frage zu distanzieren. Aber sie beharrte: "Was Sie mir sagen, ist, dass Sie nicht viel brauchen oder viel verlangen müssen, damit Sie nicht zurückgewiesen werden können? Wo hast du gelernt, davon abzusehen, mehr zu verlangen und zu brauchen? "

Er kapitulierte und antwortete, dass es damit anfing, nicht bemerkt zu werden; indem du "dieser kleine schwule Junge ... bist, wenn du nicht viel brauchst, kannst du unter dem Radar fliegen."

Und er wurde sehr emotional, da sein "wartungsarmer" Rüstungsmantel eine mächtige Fassade war. Esther half dabei, an die Oberfläche zu kommen, während diese Fassade ihn beschützte, aber auch dazu diente, ihn emotional zu verhungern.

Esther unterstrich diesen Punkt sorgfältig. Sie stellte fest, wie üblich es ist, dass Menschen lernen, nicht zu fragen ... also müssen sie nicht zurückgewiesen werden! Sie wandeln ihren wartungsarmen Ansatz in eine Tugend um - oft mit einem hohen emotionalen Preis.

Sie teilte zwei sehr wichtige Fragen, die sie von ihrem Mentor Terry Real erfahren hat, die jemandem helfen können, ihre Verletzungen aufzudecken und letztendlich davon zu heilen. Das sind:

Wo hast du das gelernt?

  • Wer hat dir das angetan?
  • Wenn diese Fragen ehrlich und mit viel Zeit und Raum beantwortet werden, bieten diese Fragen ein kraftvolles Mittel, uns besser zu verstehen und zu helfen Wir verändern unsere Erzählungen zu neuen Geschichten, die uns dienen können - im Gegensatz zu den unbewussten, nicht hilfreichen, denen wir oft unwissentlich zum Opfer fallen.

Esther fügte bereitwillig hinzu, dass sie das Unbekannte zwar nicht kennt, aber bereit ist eintauchen und nicht wissen, wohin sie geht.

Pointiert beschreibt sie ihren Ansatz als sehr erfahrungsreich: "Irgendetwas muss hier und jetzt passieren ... wir werden nach Teilen von dir suchen und ich werde dir helfen, Risiken einzugehen ... Ich mache seltsame Dinge ... mit Kunst, Musik, Poesie, Bewegung, nicht alle reden. "

BINGO!

Esther betont, dass sie Risiken eingeht. Sie ist bereit, sich zu irren, die falschen Dinge zu sagen, während sie sorgfältig die Reaktionen beobachtet, die sie auslöst, nach einer Antwort sucht, die ihr Hinweise gibt, dass sie auf dem richtigen Weg ist.

Ihre Risikobereitschaft und furchtlos zu sein, bietet ihren Klienten einen kraftvollen Weg der Heilung. Ihr Fokus auf die Veränderung der Sprache und der Erzählung mit dem Ziel, für ihre Klienten ein neues Gefühl der Hoffnung und nachhaltige Veränderung zu fördern, ist zwingend.

Ist Veränderung nicht ein definierendes Merkmal der Natur - menschlich und anders? Ist das nicht das, was wir alle zu einem großen Teil in uns selbst suchen, und ist es nicht die Fähigkeit, unseren Partner und unsere Beziehung zu den größten Gaben, die wir einander geben können, zu absorbieren und sogar zu verändern? Vor allem im Vergleich zur Alternative, nämlich in Groll, Langeweile, Verletzung und / oder Gebrochenheit stecken zu bleiben.

Eine andere Person fragte Esther: "Was ist dein Geheimnis?" Ihre Antwort hätte nicht direkter sein können und perfekt geschrieben sein können . Sie antwortete, ohne einen Schlag zu verpassen, "alles zu tun, was man mir sagte, ich solle es nicht tun!"

Sie hat diesen Punkt auf eine so offenherzige Art und Weise ausgedrückt. Es war entwaffnend. Sie beschrieb, wie sie bewusst versucht, real zu sein - im Gegensatz zu einer Ein leerer Bildschirm zu ihren Klienten, um nicht vorzugeben, dass sie besser ist (als sie es sind) und vermeidet andere Techniken, die häufig verwendet werden, um Abstand als Therapeut zu schaffen.

Sie bemerkte, wie sie ihren Klienten bewusst ihre Menschlichkeit offenbart, wie sie ihre eigene verwundbare, reale, authentische Präsenz dient als ein kraftvoller Katalysator, um mit ihren Klienten in Verbindung zu treten und ihnen letztendlich zu helfen.

Esther hat auch ein Buch herausgebracht, das im Oktober erscheint:

Der Stand der Dinge: Die Untreue neu denken Nicht-Monogamie und Anziehung zu verschiedenen Partnern, argumentiert sie, "so oft berauschendsten anderen , die Menschen in der Affäre entdecken, ist kein neuer Partner; es ist ein neues Selbst." Ah! ! Ich war nicht überrascht, dies zu lesen, da Esther sich auf Veränderung und Betrug konzentriert mit der Andersheit anderer zu verbinden, aber ich fand es immer noch eine kraftvoll verführerische Erklärung.

Ja! Total! Es ist berauschend, sich neu und besonders zu fühlen, so wie wir es tun, wenn uns jemand plötzlich attraktiv findet und neugierig darauf ist, mehr über uns zu erfahren. Neue Teile von uns zu entdecken und zu entwickeln, versetzt uns in die Lage, uns attraktiv zu fühlen. Und was für ein Geschenk für unsere Partner!

Ich bin auch ein leidenschaftlicher Befürworter, Schritte zu unternehmen, um Teile von uns selbst zu entdecken und zu erweitern, um so Vertrauen aufzubauen und so ein attraktiver Partner für unsere Partner zu sein

Ich habe kürzlich ein Buch mit dem Titel

Radical Acceptance: Das Geheimnis von Happy, Lasting Love

geschrieben. Und es enthält einige von Esthers Arbeiten und fordert die Leser dazu auf, sich auf unerwartete Weise zu kultivieren, einschließlich der Schaffung von etwas Raum und ein wenig Geheimnis in ihrer Beziehung, angesichts dessen, wie mächtig es ist, Verlangen zu erzeugen. Esther Perel und Andrea Miller Dies greift auf eines meiner Lieblingszitate von Esther zurück, der sagte: "Erotik tritt im Raum zwischen sich und anderen auf."

Zusätzlich dazu notiere ich: "Esther empfiehlt, dass du ein paar deiner eigenen Freunde hast Sie hängen gelegentlich mit unabhängig voneinander. Entwickle ein neues Interesse. Lade ihn zu ungewöhnlichen neuen Ereignissen ein. Schütteln Sie Ihren Blick. Neue Wege zu finden, um seine Aufmerksamkeit zu erregen und Unberechenbarkeit zu zeigen, ist ein wunderbarer Weg, etwas Gewürz und Erotik in Ihre Beziehung zu bringen. Dies ist auch ein Spaß Weg, um Ihr Selbstvertrauen aufzubauen und Teile von sich zu erschließen, die Ihnen vielleicht sogar unbekannt sind! Denken Sie daran, dass Selbstvertrauen das magnetisierendste Merkmal ist. "

Dank ihrer epischen TED-Gespräche, Bestseller-Buch

Mating In Captivity

und jetzt mit Wo sollten wir beginnen , Esther bietet uns viele Möglichkeiten, uns selbst und unsere Partner anders zu sehen, was letztlich dazu beiträgt, dass wir uns sinnvoller mit anderen und mit uns selbst verbinden.

arrow