Prinz Harry ist gerade dabei, seine Mutter zu verlieren, und ich weiß GENAU, wie er sich fühlt

Jeder Verlust tut weh, aber deine Mutter zu verlieren, wenn du jung bist, ist anders.

"Meine Art, damit umzugehen, steckte meinen Kopf in den Sand und weigerte sich, jemals an meine Mutter zu denken , weil, warum sollte das helfen? < - Prinz Harry

Prinz Harry hat endlich den Schmerz aufgedeckt, den er seit dem tragischen Tod seiner Mutter, Prinzessin Diana von Wales, erlebt hat, einschließlich solcher persönlichen Details wie er suchte Beratung, um ihm zu helfen, sein Gefühl im "totalen Chaos" über ihren Tod zu schaffen, selbst jetzt, wo es fast 20 Jahre später ist.

Während eines herzlichen Interviews in einem Podcast von The Telegraph , Prinz Harry teilte mit, dass er "fast alle zwei Jahrzehnte seine Gefühle beendet habe", nachdem er seine Mutter, Diana, Prinzessin von Wales, verloren hatte, obwohl sein Bruder, Prinz William, Herzog von Cambridge, versuchte verzweifelt, ihn zu überreden, Hilfe zu suchen.

Harry beschrieb den ernsten Effekt, den seine Mutter auf sein Leben hatte, und wie er in der Öffentlichkeit war, ließ ihn "sehr bis zu einem kompletten Zusammenbruch bei zahlreichen Gelegenheiten. "

Prinz Harry war nur 12 Jahre alt, als er und sein älterer Bruder, Prinz William, tragisch ihre Mutter, Prinzessin Diana, in einem schrecklichen Autounfall verloren.

Er erklärte während Der Podcast, den er in seinen Teenagerjahren verbrachte, und seine 20er Jahre beschlossen, nicht an sie zu denken.

"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich meine Mutter im Alter von 12 Jahren verlor und damit alle meine Gefühle für die letzten 20 Jahre beendete. hat sich nicht nur auf mein Privatleben, sondern auch auf meine Arbeit sehr negativ ausgewirkt. "

Er fuhr fort, zu beschreiben, wie er versuchte, seine Gefühle in sich zu behalten ... bis er es nicht mehr konnte.

" Ich dachte, es wird dich nur traurig machen. Es bringt sie nicht zurück. Also von einer emotionalen Seite, ich war wie 'richtig, lass deine Emotionen niemals Teil von irgendetwas sein ...' "

Er fuhr fort:

" Und dann begann ich einige Gespräche zu führen und eigentlich alle Plötzlich begann all diese Trauer, die ich nie verarbeitet hatte, in den Vordergrund zu rücken, und ich dachte mir, es gibt hier wirklich eine Menge Dinge, mit denen ich mich befassen muss. "

Der Prinz schreibt seinem Bruder William zu Er half ihm endlich zu erkennen, dass er Hilfe brauchte und dass die Suche nach einer Therapie, um seine Probleme anzugehen, entscheidend für sein Wohlbefinden war.

"Es geht nur ums Timing. Und für mich persönlich, mein Bruder, weißt du, segne ihn, er war ein Ich habe immer gesagt, dass das nicht stimmt, das ist nicht normal, du musst mit jemandem über Dinge reden, es ist okay. "

Prinz Harry sagt, dass er sich jetzt glücklich schätzt, dass es" nur zwei "waren Jahre ... vom totalen Chaos ", bevor er lernte, darüber zu sprechen.

" Ich konnte es einfach nicht sagen ", sagte er. "Ich wusste einfach nicht, was mit mir los war."

Leider weiß ich genau, was Prinz Harry durchmacht.

Ich habe meine Mutter an Brustkrebs in meinen frühen 20ern verloren. Es hat lange gedauert, bis ich entdeckte, dass ich Hilfe brauchte, um den emotionalen Tribut zu bewältigen, und ich kann mir vorstellen, dass die meisten Menschen, die einen solchen Verlust erlitten haben, wahrscheinlich zustimmen würden, dass die Therapie ein wesentlicher Bestandteil des Trauerprozesses ist ist eines der schwierigsten Dinge, die du jemals durchmachen kannst.

Es spielt keine Rolle, wie alt oder jung du bist. Wenn es passiert, wird es dich zerquetschen. Aber wie Prinz Harry und ich, bist du nicht - und du wirst nicht - allein sein.

Es gibt immer jemanden, mit dem du sprechen kannst, jemanden, der dich aus der Dunkelheit führt und dir hilft, deinen Schmerz zu lindern.

Du hast es einfach fragen.

Als ich mich schließlich dazu entschloss, zur Beratung zu gehen, half es mir, den Tod meiner Mutter zerstörungsfrei zu trauern.

Es hat Zeit gekostet. Es braucht Zeit. Aber es funktioniert. Vertrau mir.

Dank der Unterstützung seiner Familie, seiner Freunde und seiner Beratung ist Prinz Harry jetzt in einem viel besseren mentalen und emotionalen Bereich.

"Wegen des Prozesses, den ich in den letzten zwei Jahren durchgemacht habe In den letzten Jahren konnte ich meine Arbeit ernst nehmen, mein Privatleben ernst nehmen und Blut, Schweiß und Tränen in Dinge pumpen, die wirklich etwas bewirken und Dinge, von denen ich denke, dass sie es tun werden einen Unterschied für alle anderen. "

Später in diesem Jahr werden Prinz Harry und der Herzog von Cambridge den 20. Jahrestag des Todes von Prinzessin Diana begehen, indem sie eine Statue in Auftrag geben und Preise in ihrem Namen zur Erinnerung an ihre" Güte, Mitgefühl und Service. "

20 beunruhigende Liebes- und Lebenslektionen von Disney-Prinzessinnen

Klicken zum Ansehen (20 Bilder)

Jessica Sager Mitwirkende Liebe Später lesen
arrow