Menschen, die mit ihren Haustieren sprechen, sind klüger als alle anderen, sagt Wissenschaft

Mit deiner Katze zu sprechen, könnte bedeuten, dass du ein Genie bist.

Hast du echte Gespräche mit deiner Katze, wenn niemand da ist? Ich auch! Es ist keine Schande, wenn Sie Mr. Sheepie fragen, was er von Ihrem neuen Outfit hält und dann mit ihm übereinstimmen, dass Sie nur selbstsicher sein und es rocken sollten.

Haben Sie jemals Ihr Auto benannt? Nennen Sie sie Darla und reden Sie über einen kniffligen Moment des parallelen Parkens? Ja, ich habe es auch total geschafft. Tatsächlich denke ich, dass mehr Menschen als diejenigen, die es nach außen hin zugeben, sich mit Haustieren, ihren Autos und vielleicht sogar mit ihren Toasteröfen abgeben.

Es stellt sich jedoch heraus, dass diese Leute nicht wirklich verrückt sind. Tatsächlich sind Menschen, die mit ihren Haustieren und ihren Autos sprechen, intelligenter als die Menschen, die das nicht tun.

Die Wissenschaft hat die Fähigkeit von Menschen mit menschlichen Attributen wie Tieren, Pflanzen und zufälligen Objekten mit sozialer Intelligenz verknüpft und die Fähigkeit, überall Gesichter zu finden.

via GIPHY

Laut Dr. Nicholas Epley, einem Professor für Verhaltensforschung und Anthropomorphismus (der Tiere, Objekte und Pflanzen menschliche Eigenschaften verleiht) Experte an der Universität von Chicago, "Historisch, Anthropomorphisierung wurde als ein Zeichen von Kindlichkeit oder Dummheit behandelt, aber es ist tatsächlich ein natürliches Nebenprodukt der Tendenz, die Menschen auf diesem Planeten einzigartig schlau macht. Keine andere Spezies hat diese Tendenz. "

Er behauptet, dass Menschen das alles tun Zeit, auch wenn sie es nicht merken. Die üblichste Art und Weise, wie Menschen dies tun, ist die Vergabe von menschlichen Namen an Objekte, wie Darla, das Auto. Er weist auch darauf hin, dass es drei Gründe gibt, warum wir das tun.

  1. Wir sehen überall Gesichter.
  2. Wir nehmen an, dass Dinge, die wir mögen, Gedanken haben.
  3. Wir verbinden Menschlichkeit mit Unberechenbarkeit Sehen Sie Gesichter in Objekten, wo es eindeutig keine gibt, und dies wird Pareidolia genannt. Komm schon, du machst das total! Hast du jemals geschworen, dass ein Gesicht in der Maserung eines Holzzauns oder auf deinen Stereo-Lautsprechern ist? Laut diesem Twitter-Account, der nur für Gesichter in zufälligen Objekten bestimmt ist, tun dies Tausende von Menschen. "Falsche Augen sind ein Trick, in den wir fast jedes Mal fallen - der uns dazu bringen kann, einen Geist zu sehen, in dem kein Geist existiert. sagte Epley. "Als Mitglied einer der sozialsten Spezies des Planeten, bist du überempfindlich gegenüber Augen, weil sie ein Fenster in den Verstand einer anderen Person bieten."

Hast du den Film

Cast Away

mit Tom Hanks gesehen? Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, unbelebten Objekten menschliche Attribute zu geben. Auf einer Insel, ganz allein gestrandet, freundet sich Hanks Charakter mit einem ausgewaschenen Volleyball an, den er Wilson nennt und dem er ein Gesicht zuwirft. Er und Wilson werden extrem nah und teilen eine Menge emotionaler Szenen. Es ist wirklich nicht zu weit entfernt von dem, was die meisten Menschen in der gleichen Situation tun würden. via GIPHY Eine Studie von 2010 an der Newcastle University führte ein Poster mit Augen in die Cafeteria, um zu sehen, ob Menschen häufiger recyceln würden als wenn es ein Poster mit Blumen gäbe. Weil sich die Menschen fühlten, als ob sie beobachtet würden, war es wahrscheinlicher, dass sie recycelten.

In einer anderen Studie wurden den Menschen Fotos von Tierbabys und erwachsenen Tieren gezeigt. Es war häufiger, dass Menschen die Tierbabys bevorzugten und sie anthropomorphisierten.

Schließlich ergab eine Umfrage unter 900 NPR-Zuhörern während der Show "Car Talk", dass Menschen, die ihre Autos mochten, eher mit ihnen redeten und mit ihnen sprachen .

Eine andere interessante Studie, die von Dr. Epley durchgeführt wurde, beinhaltete Clocky The Clock, einen vom MIT entwickelten Roboter-Wecker. Als die eingestellte Weckzeit abgelaufen war, sprang die Uhr vom Nachttisch herunter, die Räder überquerten den Boden und gaben einen lauten Alarm aus.

Dr. Epley wollte untersuchen, ob Menschen das Objekt anthropomorphisieren würden. Er sagte der Hälfte der Befragten, dass die Uhr unberechenbar sei und die andere Hälfte sehr vorhersehbar sei. Die Gruppe, der er sagte, dass die Uhr unberechenbar sei, dachte, die Uhr sei achtsamer, und MRI-Scans ihres Gehirns zeigten ähnliche Muster, als wenn man über die Uhr nachdenken würde.

24 Tiere, die Liebe für deine Kinder beweisen, sind es nicht Nur für Menschen

Klicken Sie zum Ansehen (24 Bilder)

Höhere Perspektive

Mitarbeiter Familie Lesen Sie später
arrow