Die eine Denkweise, die dieser Frau half, ihr Körpergewicht zu verlieren

Erfolgreiche, gesunde Veränderungen sind körperliche und geistige.

Von Perri Konecky

Jede Gewichtsabnahme Geschichte ist einzigartig, und Christine Carter ist definitiv eine besondere. Sie war einmal 275 Pfund, aber im Jahr 2014 änderte sich ihr Leben, als sie sich für eine Magenbypassoperation entschied. Im folgenden Jahr hatte sie eine Bauchstraffung für ihre überschüssige Haut und entschied sich, Brustimplantate zu bekommen.

Obwohl es wie eine glatte Reise klingt, hatte Christine viele Höhen und Tiefen, und ihre Schwäche war emotionales Essen.

Christine hat ihre Geschichte benutzt, um anderen auf ihrer beliebten Instagram-Seite dabei zu helfen, Gewicht zu verlieren, aber in einem kürzlichen Post, eröffnete Christine ihre Beziehung mit Essen.

'' Nichts schmeckt so gut wie dünn fühlt 'ist bullsh * t , betitelte sie das bemerkenswerte Transformationsfoto oben. "Ich kann Ihnen versprechen, dass auf beiden Bildern Schokoladenkekse genau gleich schmecken. Der Unterschied war, wie ich mir selbst THINK über Essen beigebracht habe. Ich habe für die nächste Mahlzeit gelebt. Wie ... buchstäblich beim Mittagessen habe ich darüber nachgedacht Ich würde zum Abendessen essen. "

VERBINDUNG: 7 Menschen, die 100+ Pfund verloren teilen ihre besten Weight Loss Secrets

Sie fuhr fort:" Ich habe gelernt, neue Dinge über Essen zu genießen. Ich habe gelernt, zu kochen und Ich finde jeden Tag neue Wege, um zu wenig Zucker / Kohlenhydrate zu kochen, die gut schmecken, aber mich nicht von meinen Zielen abhalten. Ich habe gelernt, aufzuhören, meine Gefühle zu essen und neue Wege zu finden. "

Obwohl sie" hasst "Christine erklärt, wie sie Stress abbaut, indem sie" Klavier spielt und trainiert ".

Ein Beitrag geteilt von Christine Carter (@weightlosshero) am Apr 4, 2017 um 20:35 PDT

Christine ist die die gleiche Person war sie zuvor, aber ihre körperliche und emotionale Transformation ist das Ergebnis harter Arbeit.

Sie erklärte, wie wichtig Es geht darum, neue Wege zu finden, um Stress abzubauen und sich gut zu fühlen, ohne auf Essen zurückgreifen zu müssen. "Denn ich habe auf die harte Tour gelernt, dass sich schlechtes Essen jetzt gut anfühlt, aber am Ende fühlt es sich nicht gut an", sagte Christine.

VERHANDELT: Weintrinken vor dem Schlafengehen hilft, Gewicht zu verlieren, sagt Wissenschaft.

Wenn Sie neugierig sind, wie solch eine erstaunliche Transformation überhaupt beginnt, sind Sie nicht allein. Christines Kommentare zu ihren Fotos sind voller Fragen von Menschen, die eine ähnliche Schlacht durchmachen, aber zusätzlich zu neuen Verkaufsstellen rät sie: "Die richtige Einstellung ist der richtige Ausgangspunkt!"

Ein Beitrag von Christine Carter (@weightlosshero) am 12. Mai 2017 um 08:53 PDT

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf PopSugar veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow