Mache dies zu deinem neuen Lebensmantra und du wirst niemals wieder dasselbe sein

Auf die beste Weise!

Ich habe ein Geständnis. Ich bin ein Workaholic. Mein Workaholismus kommt aus verschiedenen Quellen.

Erstens liebe ich wirklich, wirklich, wirklich, was ich tue. Menschen dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen und das Leben zu bekommen, das sie wollen, ist eine großartige Chance. Jede Sitzung, die ich mit einem Kunden verbringe, entfacht meine Leidenschaft für dieses Feld.

Zweitens bin ich eine natürlich fürsorgliche Person. Menschen, die Betreuer sind, neigten oft dazu, die Bedürfnisse anderer in den Vordergrund zu stellen, und können oft am Ende geben und geben, bis sie selbst austrocknen.

Schließlich, aber wahrscheinlich der bedeutendste, bin ich ein Perfektionist.

Ich habe Super hohe Standards für mich selbst und ich bin bestrebt, mich zu verbessern und mehr zu tun.

via GIPHY

Diese Eigenschaften sind im Allgemeinen nicht unbedingt schlecht. Was ist falsch daran, deinen Job zu lieben oder anderen zu helfen oder besser zu werden? Wenn du sie jedoch miteinander kombinierst und etwas Stress hinzufügst, können sie eine problematische Kombination sein.

Wenn ich gerade dabei bin, etwas zu erreichen, können Teile meines Gehirns mir sagen, dass ich es nicht tue Verdienen Sie eine Pause, bis ich etwas fertig bekommen habe. Nein, nicht fertig. Perfekt. Ich habe also immer wieder gehört, dass ich den Spaß oder die Ruhe oder das Vergnügen, das die anderen Teile von mir wollen, nicht "verdient" habe.

Was ich euch allen heute erzählen möchte, ist eine Möglichkeit, mich daran zu erinnern und jeder von uns verdient Vergnügen.

Die USA, so sehr sie auch versuchen mögen voranzukommen, sind immer noch sehr in der puritanischen Ethik verankert.

Puriten glaubten, harte Arbeit und Sparsamkeit seien der Weg zur Erlösung. Infolgedessen waren diejenigen, die um ihrer selbst willen Freude suchten, Hedonisten und weniger gottesfürchtig. Schnell zu unserer modernen Ära, und hier in diesem Land, fallen die meisten Menschen in Muster der Beurteilung jemandes Wert, wie viel sie arbeiten.

via GIPHY

Wie oft haben Sie Freunde hören bescheiden mit 60 Stunden pro Woche zu prahlen ? Was sagen wir zu Leuten, die nur 20 Stunden pro Woche oder gar nicht arbeiten wollen? Wen nennen wir einen deadbeat - die Person, die nie ihre Familie sieht, weil sie so viel arbeiten oder die Person, die wenig arbeitet, damit sie ihre Freunde und Familie so viel wie möglich sehen können?

In Wahrheit viele Leute in den Staaten fühle mich nicht wirklich, als hätten sie Vergnügen.

Genuss wird als etwas Nachsichtiges, Extravagantes angesehen. Im besten Fall ist es etwas, das wir durch genug Patzer verdienen können, aber auf das wir uns nie berufen sollten.

Und ich verstehe, dass eine Kultur von Menschen, die sich zu all dem Guten verpflichtet fühlen, ohne jemals eine Arbeit zu machen, schnell bergab gehen würde . Aber meiner Meinung nach ist es an der Zeit, dass wir alle darüber nachdenken, ob diese Herangehensweise an Vergnügen und Arbeit tatsächlich für uns funktioniert.

Ich schlage ein neues Mantra vor - ich verdiene Vergnügen.

Freude sollte niemand haben verdienen. Wir sollten nicht leiden müssen, um Vergnügen zu verdienen. Vergnügen ist nicht nur eine Belohnung, es ist sein eigenes Gut.

Sag es mit mir - ich verdiene Vergnügen!

Vergnügen kann so viele Formen annehmen. Vielleicht ist es ein Stück dunkle Schokolade, das langsam auf deiner Zunge schmilzt. Vielleicht ist es ein langes Bad in einem Jacuzzi. Vergnügen könnte sein, deine Lieblingsserie zu beobachten. Es könnte ein tiefer, langsamer Kuss sein; ein harter, leidenschaftlicher Fick.

Ich verdiene Vergnügen

In Wahrheit, wenn Sie warten, bis Sie Vergnügen "verdienen", wann passiert es? Ich weiß, dass ich Tage, Wochen, Monate damit verbracht habe, es so zu fühlen, als hätte ich "genug" getan, um Vergnügen zu verdienen.

Was ich gefunden habe, nachdem ich einen Schritt zurück gemacht hatte, war, dass nichts mehr reichte. Ich arbeitete und arbeitete und arbeitete und im besten Fall gab ich zu, dass ich genug getan hatte, um mich gut schlafen zu fühlen. Denn in Wahrheit wird es immer mehr Arbeit geben.

Und es gibt keine gute Bekehrung von der geleisteten Arbeit zum verdienten Vergnügen.

Ich verdiene Vergnügen.

Menschen, die sich nicht entspannen oder Pausen machen oder die Freuden um sich herum genießen, haben eine ganze Reihe von Konsequenzen. Physiologisch sind unsere Körper nicht darauf ausgelegt, ständig mit voller Geschwindigkeit zu laufen. Diejenigen unter chronischem Stress können unter Schlaflosigkeit, Herzkrankheiten, Muskelverspannungen, chronischen Schmerzen und so weiter leiden.

Unsere Körper werden uns schließlich dazu zwingen, langsamer zu werden, wenn wir das nicht alleine tun.

Ich verdiene es Vergnügen.

Sag es laut. Wie fühlt es sich an zu sagen? Wenn die Wörter Ihren Mund verlassen, ist ein Teil von Ihnen mit einem "aber" oder einem "vielleicht" oder einem Fragezeichen hereineilend? Kannst du das wirklich bis ins Innerste akzeptieren?

Ich verdiene Vergnügen.

Wie könnte dein Leben aussehen, wenn du es als eine Wahrheit ansiehst - als eines deiner Lebensmottos? Wie könnten sich deine Prioritäten ändern, wenn das dein Mantra wäre?

via GIPHY

Ich verdiene Vergnügen.

In den letzten Wochen habe ich diese Botschaft immer wieder von denen bekommen, die sich um mich sorgen. Sie sagen mir immer wieder, dass es in Ordnung ist, langsamer zu werden. Dass sogar Wonder Woman manchmal schläft. Dass jeder es verdient, sich zu entspannen und auszuruhen und sich zu erholen.

Ich verdiene Vergnügen.

Ab jetzt werde ich dieses Mantra leben. Ich werde es genießen. Ich werde Zeit für mich selbst und für die Dinge, die ich liebe und genieße. Zu meinem Vergnügen.

Ich verdiene Vergnügen.

Willst du mitkommen? Werden Sie sich an einen Ort der Priorität stellen?

Ich verdiene Vergnügen.

Sagen Sie es mit mir. Lebe es mit mir. Lassen Sie uns gemeinsam diese Welt verändern.

Ich verdiene Vergnügen.

Und Sie auch.

über GIPHY

Dr. Liz Powell ist eine Psychologin, die sich um Therapie und Coaching kümmert. Sie ist auch in der Sexualtherapie ausgebildet und bringt eine mitfühlende und aufgeschlossene Herangehensweise an die Behandlung sexueller Belange mit. Ihre Leidenschaft liegt in der Behandlung von unterversorgten Populationen - insbesondere in den Gruppen LGBTQ, Kink / BDSM und Polyamory / Open Relationship / Swinger.

50 Inspirierende Zitate, um Sie aus Ihrer tiefen, dunklen Welt herauszuholen Funk

Zum Ansehen klicken (49 Bilder) Foto: Pinterest Emily Ratay Herausgeber Buzz Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Sex Positive Psych. Veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow