Aus einem Rucksack für ein paar Monate leben macht dich nicht zu einem Reisenden

Du bist immer noch ein Tourist.

Lass den riesigen Rucksack nicht täusche dich - nur weil sie ihr Leben für ein paar Monate auf dem Rücken tragen, macht sie sie nicht zu einem Reisenden. Nur weil sie in billigen Hostels ohne den Komfort von zu Hause übernachten, macht es sie nicht zu einem Reisenden. Auch wenn sie sich für die 20-stündige Busfahrt über die Flüge entscheiden, macht sie sie dennoch nicht unbedingt zu einem Reisenden.

Ja, den klassischen weißprivilegierten Touristen können Sie mit den hohen Socken und der Kamera um den Hals sehen Eine Meile entfernt, Aufenthalt in der schönsten Villa in der verarmten Ecke der Welt auf der Suche nach einem exotischen Urlaub in einer unbebauten Umgebung. Diejenigen, die nie ihre Komfortzone verlassen, gönnen sich gewöhnlich und verbringen immer ohne Sorge um den Fußabdruck, den sie hinter sich lassen.

Es gibt aber auch den versteckten Touristen. Der eine ohne das große Budget und mit einer anderen Fassade. Und du könntest es sein. Ich spreche von den privilegierten, Party-Leuten auf Rucksackreisen.


VERBINDUNG: 10 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie allein als Frau reisen


Auf meinen Reisen durch Südostasien bin ich leider auf diese schamlos, egoistisch gestoßen und respektlose Touristen unter der Gestalt des Reisenden viel zu oft. Sie sind in der Tat Rucksacktouristen und sie halten die Kosten niedrig - wohl niedriger als ich. Und doch ist ihre Hauptmotivation, Spaß zu sehen und Spaß zu haben.

Es mag zwar nicht viel wie ein Verbrechen sein, wenn du dich auf deinen Reisen amüsieren willst, erlaube mir das zu erklären.

Wenn du zu einem neuen kamst Teil der Welt bist du ein Außenseiter. Sie kommen in ein fremdes Land und Sie sind umgeben von neuen Menschen, neuen Lebensmitteln, neuer Kultur und neuen Orten, die alle die Lebensweise eines anderen sind. Du bist in jemandes Zuhause, auch wenn du nicht physisch in ihrem Haus bist.

Ein Reisender genießt die Gelegenheit, diese neuen Leute kennenzulernen, neue Speisen zu probieren, die Kultur zu genießen und die Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Ein Reisender kümmert sich um die Gemeinschaft und diese neue besondere Welt, in der sie das Glück haben, sie zu erleben. Und am wichtigsten, ein Reisender versteht die Verantwortungen und Belohnungen der Respektierung dieser neuen Welt.

Abwechselnd bedeutet das Reisen als Tourist eine unsichtbare Wand, die sie von dem Land, den Leuten und der Kultur trennt, die sie besuchen. Sie verstehen das vielleicht nicht, und in ihrem Streben nach Spaß und Vergnügen gibt es eine Missachtung dieser neuen Welt, die ihnen vielleicht gar nicht bewusst ist. Sie werden sehen, für ihren eigenen Vorteil, während der Reisende zu erleben und einzutauchen.

In diesem grauen Bereich der Touristen gegen Reisende kommt die Party Backpacker. Und ich gebe zu, dass ich es verstehe: Sie haben Geld gespart, Sie haben hart gearbeitet, und jetzt wollen Sie sich mit einer Reise auf die andere Seite der Welt belohnen, wo der Alkohol billig ist, die Ansichten jenseits Ihrer wildesten Vorstellungskraft sind und Essen ist eine kulinarische Erfahrung. Du willst chillen, du willst trinken, vielleicht ein paar Drogen nehmen, und du willst dein bestes Leben führen.


VERWANDELT: 7 Wege, Reisen zu machen, macht dich gesünder, sagt Wissenschaft


Es gibt jedoch eine feine Grenze zwischen dem Genießen selbst und genießen Sie auf Kosten der Menschen, Orte und Dinge um Sie herum.

Stellen Sie sich das vor: eine Bootsfahrt auf dem Mekong. Die Landschaft ist üppig und inspirierend, das Boot ist eine glamourösere Version eines Holzstamms und Sie haben den ganzen Tag Zeit, den Zephyr zu genießen, während Sie den Fluss entlang fahren.

Dies war die wunderschöne Route, die ich aus Thailand wählte / Laos Grenze zur Stadt Luang Prabang. Sechs Stunden lang hatte ich Zeit mich zu entspannen, ein paar kalte Biere zu trinken, zu lesen, einige tolle neue Leute kennenzulernen und diese Route zu erleben, die so viele in der Geschichte vor mir zurückgelegt haben.

Und doch, um acht Uhr morgens schon betrunken auf dem Boot gestolpert und jeder mit einer Tüte Bier in der Hand, war eine Gruppe von fünf Backpackern. Laut, rauflustig und auf dem Weg zum Boot machten sie sich auf und setzten sich neben mich. Innerhalb von Minuten rauchten sie Zigaretten, ohne irgendetwas für einen Aschenbecher zu benutzen und die Kolben in den Mekong zu werfen. Irgendwann steckte ein Mädchen ihren Zeh in den Mund eines Jungen, während er schlummerte. Ein anderer blitzte die ganze Umgebung auf, während sie freiwillig ihre "Flexibilität" zeigte. Es dauerte nicht lange, bis ein Mädchen hysterisch zu weinen begann und ein anderer auf dem Boden ohnmächtig wurde. Man erbrach sich über die Bootsseite und man fiel sogar über Bord, während er versuchte, auf den Tischen zu tanzen.

Ohne ihre spontanen Reiseberichte war klar, dass dies ein normales Verhalten war und dass jedes Ziel eine Gelegenheit zum Trinken, Kühlen und "Haben" war Spaß. "Das Boot zu verlassen, war ein ekliges Durcheinander von Müll, Zigarettenasche und klebrigen Böden vor verschüttetem Bier.

Während das für einige von euch vielleicht an Frühlingsferien oder normales Verhalten in einer Nacht erinnert," Ich möchte Ihnen vielleicht kontrovers sagen, dass Sie falsch liegen.

Nur weil Sie Ihr Bootticket bezahlt haben und genug Geld haben, um so viel Bier zu kaufen, wie Sie wollen, macht Sie nicht besser als die Einheimischen, die Sie bedienen Und es gibt dir auch nicht die Autorität, das Eigentum zu zerstören, von dem du glaubst, dass du dafür bezahlt hast. Du bist nicht besser als jeder andere, nur weil du mehr Geld hast. Und Sie sind sicherlich nicht berechtigt, sich wie ein Idiot zu benehmen, weil Sie versuchen, Spaß zu haben.

Wenn Sie zerschlagen werden und feiern wollen, gehen Sie nach Hause. Sie können diese Dinge dort tun. Sie müssen nicht um die Welt reisen und an einem neuen Ort sein, um so zu handeln, wie Sie es zu Hause tun würden. Wenn du dich nicht für das öffnen willst, was dich umgibt, und du bist nicht verantwortlich genug, um das Reisen als das größte Privileg der Welt zu behandeln, dann bist du, mein Freund, ein wirklich beschissener Tourist.

Ich nicht Du kannst dich nicht betrinken während du reist und das du nicht loslassen kannst. Aber es gibt Zeiten und Orte, wo und wann es angebracht ist. Aber es ist nicht die ganze Zeit und es ist nicht überall.

VERBINDUNG: 7 besten Reiseziele für Menschen mit Gesundheit & Fitness Besessen


Allison Paisner kündigte ihren Job, um in eine Richtung nach Südostasien zu reisen. Folge ihren Reisen auf Instagram.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Thought Catalog veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow