LGBT-Held Dan Savage erschließt seine Gedanken zur sexuellen Scham

Und wie du deine eigenen Arbeiten durcharbeiten kannst ...

Ich habe kürzlich eine neue Video-Interviewserie auf YouTube mit dem Titel #NoMoreSexShame gestartet, um die vielen Möglichkeiten zu untersuchen, wie sexuelle Scham die Menschen beeinflusst und vor allem, wie sie sie überwinden können .

Mein erster Gast war der Ratskolumnist, Podcast-Moderator, Autor, politischer und sexueller Fürsprecher Dan Savage, der sich fragte, ob es überhaupt möglich ist, sexuelle Beschimpfungen loszuwerden. Weiterhin stellte er die Frage, ob Sexuelle Beschämung manchmal nützlich sein könnte.

Im Verlauf unserer Unterhaltung teilte Savage mit, dass er ursprünglich seine Beratungsspalte Savage Love mit der Absicht begonnen hatte, "heterosexuelle Leser mit der gleichen Verachtung zu behandeln Schwule wurden in der Vergangenheit von Ratskolumnisten behandelt. "

Überraschenderweise fand Dan heraus, dass heterosexuelle Menschen voller sexueller Scham und sexueller Geheimnisse zu ihm kamen -" im Griff "ungelöster Probleme.

entschied Dan seine eigenen Erfahrungen zu nutzen und die sexuelle Scham zu überwinden, der er begegnet ist, weil er schwul und kinky war, um den Leuten zu helfen, sich selbst zu verstehen und zu akzeptieren.

Shaming war für Dan jedoch nicht vorbei, da er Scham von seinen schwulen Mitmenschen erfuhr sogar "Schwester Dan" genannt, weil er nicht an der sexuellen Promiskuität interessiert war, die in der homosexuellen Männergemeinschaft üblich war, als er in den 1980ern in Chicago auftrat.

"Menschen begrüßen die neue Norm - und dann wollen um es zu erzwingen, manchmal mit den gleichen Werkzeugen, die die alte Norm, die sie abgelehnt haben, durchgesetzt wurde ... Sie müssen immer aufpassen, nicht das Ding zu werden, das Ihr Leben von vornherein ausfüllte. "

Es ist bemerkenswert einfach, wenn wir eine neue Gruppe annehmen, unbewusst die gleichen Strategien der sozialen Anpassung anwenden, die wir erlebt haben, besonders als Kinder.

Diese Erfahrungen haben uns gelehrt, wie wir andere zwingen können, unseren Erwartungen zu entsprechen.

Der Kreislauf der Schande geht so weiter. wo Menschen auf viele verschiedene Arten Scham erleben und manchmal auch mehr Scham für andere schaffen. Das Ziel ist, sexuelle Scham zu überwinden, sich des dadurch verursachten Schadens besser bewusst zu werden und dann bewusste Entscheidungen zu treffen, diesen Schaden nicht an andere weiterzugeben.

Dan stellte während des Interviews eine besonders wertvolle und unerwartete Frage: Macht sexuelle Scham vielleicht, haben einige Vorteile?

Dan wies darauf hin, dass sexuelle Scham manchmal eine Pfahlwurzel erotischer Macht ist, sobald jemand ihre sozial beschämten sexuellen Wünsche überwunden oder zumindest akzeptiert hat. Wenn Menschen die Macht der Fähigkeit anderer Menschen überwinden, sie sexuell zu kontrollieren, gibt es diese "Knöpfe" immer noch.

Manchmal werden sie Namen genannt, die früher dazu benutzt wurden, dich zu beschämen und zu schädigen daher unterdrückt, kann absichtlich dazu benutzt werden, die aufgeladene Macht und die damit verbundenen Gefühle anzuzapfen, diese Energie für positive Zwecke durch erotische Demütigungen zu entführen.

Sexuelle Scham bleibt ein komplexes, wenig verstandenes Konzept, das der Wurzel von Viele psychologische und soziale Herausforderungen.

Hinzu kommt, dass viele Menschen zögern, über ihre Scham-Erfahrungen zu sprechen, weil wir uns in vielen Fällen schämen, beschämt zu sein.

Nur wenn wir darüber diskutieren Gefühle und Erfahrungen, die Vielfalt der Möglichkeiten zu erforschen, wie Menschen ihre eigenen überwunden haben und jedes unserer individuellen, komplexen Gefühle um sich herum besitzen, können wir beginnen, die Wunden zu heilen, die uns durch diese Werkzeuge der sozialen Gemeinschaft zugefügt wurden nformität.

Sehen Sie sich das komplette Interview unten an:

David J. Ley, Ph.D., ist ein international anerkannter Experte für Fragen der Sexualität und psychischen Gesundheit, der in der Los Angeles Times und im Playboy veröffentlicht wurde und mit Anderson im Fernsehen aufgetreten ist Cooper und Dr. Phil, unter anderem. Sein zweites Buch, "Der Mythos der Sexsucht", stellte das Konzept der Sexsucht in Frage und löste einen Feuersturm der Debatte aus, der es den Menschen ermöglichte, den Medienrummel hinter dieser Pseudo-Störung endlich herauszufordern. Sein neuestes Buch, "Ethical Porn For Dicks: Ein Leitfaden für verantwortungsvolles Vergnügungsvergnügen", bietet Männern eine unvoreingenommene Möglichkeit zu entdecken, wie man Pornografie verantwortungsvoll betrachtet und verwendet.

Diese Radical Acceptance Quotes geben den BESTEN Rat auf How To Love YOUR Way

Hier klicken (14 Bilder) Emily Ratay Herausgeber Buzz Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow