Lernen, wie man meinen Dildo korrekt verwendet, bedeutet soviel mehr Orgasmen

Wahre Geschichte, Leute !

Ich bin kein großer Fan von Dildos. In der Vergangenheit haben sie mir immer wehgetan und sie würden sich nach ein paar Schlägen unwohl fühlen. Ich hatte es nie wirklich genossen, sie zu benutzen, weil es nur ein paar Sekunden und dann meistens Unbehagen und Schmerzen waren.

Also habe ich mich nie wirklich darum gekümmert und mich stattdessen jahrelang auf Klitorisvergnügen (und Orgasmen) konzentriert. Dann, nachdem ich einen Artikel über Sexspielzeugsicherheit gelesen hatte, warf ich meine alten Gelee- / Silikondildos weg. Ich hatte zwei.

Und jetzt merke ich, dass beide sowieso viel zu groß waren - und deshalb hasste ich sie.

Aber ich habe immer noch einen schönen, dünneren Glasdildo mit einem langen Griff, den ich benutzen kann. (Ich bin klein. Ich brauche ein wenig Hilfe.) Und dank dieses Spielzeugs (und mehr Gleitgels) entdecke ich wieder vaginales Vergnügen und wie es mit meinen klitoralen Orgasmen zusammenhängt.

My Dildo History

My Der erste Dildo war eigentlich ein Vibrator aus Edelstahl. Ich wusste damals nicht wirklich, wie ich mich zum Orgasmus bringen sollte - alles was ich wusste war, dass es sich gut anfühlen sollte, wenn ich Dinge in meine Vagina stecke. Ich habe meistens meine Finger benutzt, was sich für meine ersten Jahre Masturbation gut anfühlte.

Also habe ich diesen Vibrator bekommen und er war kugelförmig und metallisch und glatt.

via GIPHY

Ich weiß nicht Erinnern Sie sich daran, viel Vergnügen damit zu haben. Es fühlte sich komisch und kalt an und die Vibrationen in meiner Vagina haben nichts für mich bewirkt. Glücklicherweise gelang es mir während dieser Zeit herauszufinden, wie man klitorale Orgasmen hat ... und das ist alles, was ich danach gebraucht habe.

Also, obwohl ich Lust hatte, während des Geschlechtsverkehrs in die Vagina einzudringen, wenn es um Masturbation ging Ich habe mich nie wirklich darum gekümmert.

Kurz nach meiner Beziehung zu M. bin ich in eine andere Stadt gezogen, um mein Studium fortzusetzen, und habe mir zwei Dildos gekauft, als wir zusammen per Webcam gespielt haben. Ich bekam eine mittelgroße mit einem Saugnapf, den ich an der Wand befestigen konnte, und einem größeren, traditionelleren Saugnapf. (Es war ziemlich groß, wenn man bedenkt.)

Ich habe sie manchmal benutzt, vor allem, wenn wir Fern-Sex hatten. Er wollte mich selbst beobachten, und ich fühlte mich glücklich.

Aber ich habe sie nie benutzt, als ich alleine war und allein spielte. Ich habe meinen Hitachi Zauberstab benutzt und bin damit durchgegangen.

Stellt sich heraus, dass ich meinen Dildo falsch gemacht habe!

Das letzte Spiel mit neuen Partnern hat viele Fingersätze mit sich gebracht und es hat auch Spaß gemacht Ich habe die ganze Zeit meinen Dildo falsch gemacht.

Bewaffnet mit meinem swirly pink Glas (jetzt nur) Dildo, surfte ich Tumblr für einen kleinen Fantasy-Booster, sorgte dafür, dass ich gut und nass wurde ... und ging darauf los

via GIPHY

Und mir wurde klar, dass ich tatsächlich ein intensives Vergnügen bekommen konnte, das sich nach ein paar Minuten nicht in Schmerz oder Ärger verwandelte.

Es stellte sich heraus, dass ich den ganzen Dildo falsch gemacht hatte! Sie waren zu groß und nicht ausreichend geschmiert.

Es scheint, dass ich keinen riesigen falschen Penis brauche, um mich vaginal zu bekommen. Ein schlankeres, wendigeres Stück, das ich ohne viel Aufwand in Richtung meines G-Punktes winkeln und in meine Vaginalöffnung ein- und auslaufen kann, ist perfekt.

Die Wirbel um den Schaft geben mir genau die richtige Sorte der Sinneseindruck und der Glasdildo bleibt länger geschmiert als ein Silikon (zumindest meiner Erfahrung nach).

Mehr Vaginalvergnügen = Bessere Orgasmen

Ich erweiterte mein Experiment zunächst darauf, den Dildo in mir zu lassen, während ich es benutzte mein Hitachi. Da ich es normalerweise mit zwei Händen halte, habe ich den Dildo nicht bewegt - habe ihn einfach dort gelassen.

Das hat sich wirklich sehr gut angefühlt.

Dann dachte ich, ich könnte sehr langsam mit dem Dildo anfangen wie ich war Ich presste meinen Orgasmus gegen meine obere Vaginalwand in Richtung meines G-Punktes.

Das fühlte sich wirklich sehr, sehr gut an.

Und dann habe ich aufgehört, dem Drang zu widerstehen, mich im Moment des Orgasmus WIRKLICH hart zu fesseln (was ich normalerweise meine Partner mit ihren Fingern / Penis anstecke) und schaffte es beides zu tun ...

Und mein Geist blies buchstäblich weg !

via GIPHY

Ich untersuche jetzt mehr darüber, wie das Mischen von vaginaler und klitoraler Stimulation mein Vergnügen steigern kann. Ich verbringe viel mehr Zeit als sonst beim Masturbieren (und ich verbringe schon viel Zeit damit, so zu masturbieren, wie es ist, also ...) und versuche neue Kombinationen von Bewegung und Stimulation.

Es ist ein bisschen so, als würde ich meinen Körper von Grund auf neu entdecken.

Ein lange vernachlässigter Bereich meiner Sexualität erwacht wieder - und ehrlich, ich kann nicht genug davon bekommen.

Können Sie den Unterschied zwischen SEX Toys ... und CAT Toys erkennen?

Klicken Sie zur Ansicht (9 Bilder) Rebecca Jane Stokes Blogger Sex Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht in The Story Of A. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors.

arrow