Wenn Sie Topf rauchen, um Angst zu reduzieren, stellt sich heraus, es gibt eine perfekte Menge zu verwenden

Rauch an!

Ich rauche Topf.

Ich rauche es aus drei Gründen.

Ich rauche es, um meine lähmenden Angst- und Panikstörungen zu lindern; Ich rauche es, damit ich schlafen kann; und ich rauche es, um den besten Sex meines Lebens zu haben.

Ich rauche keinen Topf, weil ich ein fauler Kiffer bin, dessen einzige Leidenschaft Doritos ist. Ich rauche es nicht, um cool zu wirken oder völlig verrückt zu werden, wie ein wilder Co-Ed.

Ich tue es, weil es eines der wenigen Dinge ist, die einige der wichtigsten Angstsymptome lindern können, unter denen ich leide .

Während ich weiß, dass es Leute gibt, die gerne Marihuana-Zäpfchen in ihren Vaginas verwenden und Marihuana-Gleitmittel, um sie aufzulockern, bin ich ziemlich altmodisch, wenn es darum geht, wie ich Marihuana in meinen Körper einfülle: Ich benutze a Vaporizer.

RELATED: 3 Friedliche Möglichkeiten, den Stress Ihrer Scheidung zu bekämpfen

Meine Gründe für das Rauchen von Marihuana sind nicht einzigartig. Eine Yahoo News-Marist-Umfrage ergab, dass 37% der Teilnehmer diesen stresslösenden Vorteil erwähnten, verglichen mit 19%, die Marihuana zur Schmerzlinderung verwenden, 16%, die es "Spaß haben" und 3%, die ihre Wirksamkeit sowohl als Schlafhilfe und sexueller Booster.

Ich vermied es sehr lange, Marihuana zu rauchen. Ein großer Teil davon, warum ich es vermied, war aus dem gleichen Grund, aus dem ich andere illegale Drogen vermieden habe. Es war nicht aus Angst, gefangen oder verhaftet zu werden. Weil ich überzeugt bin, dass die Drogen eine Panikattacke in mir auslösen werden, oder schlimmeres, mache ich mich so ängstlich und angespannt, dass ich nie wieder normal werde.

Viele Leute rauchen Gras, nur um sich zu entspannen, und ich weiß eine beträchtliche Menge ängstlicher Leute, die medizinisches Marihuana mit dem Helfen beibringen, mit ihren Symptomen zu leben und sie zu verwalten.


Verwandt: TERRIFYING: Dies ist, was Ihrem Körper passiert, wenn Sie betont werden

Das sagte, ich habe auch Horror gehört Geschichten über meine besorgten Freunde mit ernsthaften Panikattacken nach dem Rauchen von Gras. Jeder redet davon, ein glückliches Medium zu finden, seine Angst zu bewältigen, ohne eine Panikattacke auszulösen, aber für mich war es ein bisschen tollkühn, ein Ratespiel zu spielen, wenn es darum ging, wie viel Gras ich essen sollte.

Ich wollte Wissenschaft, ich wollte harte Antworten. Letztendlich, mit dem Rat meines Therapeuten und eines lizenzierten Arztes, wurde mir jedoch klar, dass eine geringe Dosis Marihuana die Lösung für mich sein könnte. Ich war nicht sicher, was niedrige Dosis bedeutete, aber glücklicherweise, weil ich einen Arzt sah, wurden die Zahlen für mich aufgehoben.

Das hat mich nicht davon abgehalten, mit allen Nachrichten über Topf für Angst Schritt zu halten, obwohl. In letzter Zeit gab es viel mehr legitime wissenschaftliche Forschung über Gras und wie es den ängstlichen Geist beeinflussen kann. Eine neuere Studie gab verschiedenen Gruppen unterschiedliche Mengen an Gras und brachte sie in eine zweistündige intensive Stress-Umgebung, und hier ist, was sie gefunden haben:

"Verglichen mit denen, die das Placebo einnahmen, hatte die 7,5-mg-Gruppe weniger Stress der Kurs der TSST und waren weniger wahrscheinlich, es als "bedrohlich und herausfordernd" zu sehen. Der Stress, den sie verspürten, hielt auch nicht lange an, für die 12,5-mg-Kohorte lief es jedoch nicht so gut, sie berichtete von "erhöhter negativer Stimmung" vor und während des Tests, sie waren auch eher geneigt, die drohende Aufgabe zu finden herausfordernd, noch bevor sie begonnen hatten. Schließlich zeigten sie eine beeinträchtigte Leistung auf dem Test selbst. "

VERBINDUNG: 12 Dinge nur Menschen mit Angst können Sie über das Leben lehren

So, da hast du es. Wenn Sie eine reelle Zahl behalten möchten, sind 7,5 mg THC alles, was erforderlich ist, um eine Person sich entspannt zu fühlen.

Um diese Zahl in realen Begriffen zu sagen, wird eine Person, die ein halbes durchschnittliches Joint raucht, konsumiert 33 und 39 Milligramm THC. Übersetzung: Nur ein paar Züge sollten Sie tun. Also geh nicht über Bord.

Wenn du ein Mensch wie ich bist, der die positiven Auswirkungen von Marihuana auf deine Angst und dein Sexualleben liebt, stellt sich heraus, dass weniger absolut mehr ist. Offensichtlich ist dies nur eine Studie, aber wenn Sie sich wie ich vom Pot zurückgehalten haben, könnten Sie Nachrichten wie dieses super aufregend finden.

19 Zitate für Wenn Angst völlig überwältigend ist

Klicken Sie zur Ansicht (19 Bilder) Rebecca Jane Stokes Blogger Buzz Lesen Sie später
arrow