Tipp Der Redaktion

Wenn du diese 3 Dinge nicht machen kannst, bist du emotional nicht verfügbar

Die magischen drei.

Von Brittany Christopoulos

Obwohl es beruhigend sein kann, in deiner emotionalen Plastikblase zu bleiben Menschen, die von dir weg sind, werden zu einem Problem, wenn es dein Leben diktiert. Dies geschieht unwissentlich die ganze Zeit. Es fängt nicht nur an, Probleme zu kreieren, die es vorher noch nie gegeben hat, sondern bleibt in emotionaler Plastikblase, die Beziehungen wie langanhaltend, potentiell, aktuell oder gegenseitig schädigt.

Wegen unserer emotionalen Nichtverfügbarkeit kann es schädliche Auswirkungen auf unsere Verbindungen haben mit jedem im Laufe der Zeit. Manchmal werden Menschen zu anderen hingezogen, die emotional nicht romantisch verfügbar sind, aber in jedem anderen Aspekt kann es sie von dir abhalten.


VERBINDUNG: Wie man sagt, wenn dein emotionales Gepäck emotional nicht verfügbar ist


Wie du deinem emotionalen entkommen kannst Plastikblase kann schwierig sein, aber sobald Sie die Kontrolle übernehmen, ist es leicht zu pflegen.

1. Erkenne jede Angst oder Angst

Ob es die Angst vor Versagen ist oder ein gebrochenes Herz, das dich davon abhält, jemanden hereinzulassen oder die Angst, nicht gut genug zu sein, es ist gut, die Dinge zu identifizieren, die dich nervös oder ängstlich machen. Bei Beziehungen geht es darum, verwundbar zu sein, und verletzlich zu sein bedeutet, dieser Person unsere tiefsten Gefühle zu präsentieren, was erschreckend sein kann. Wenn Sie Ihre "Auslöser" kennen, können Sie sich langsam selbst beibringen, wie Sie diese Schritt für Schritt überwinden können. Plus, wenn Sie wissen, wie man darüber spricht oder es zu Ihrem Partner in einer sicheren und ehrlichen Weise identifiziert, werden sie eine bessere Chance haben, Sie zu verstehen und zu helfen.


IN VERBINDUNG: 8 Zeichen Sie sind viel zu emotional bedürftig (Und Wie man es repariert)


2. Grenzen setzen

Ähnlich wie Ängste identifizieren, müssen Sie Ihre Grenzen kennen. Wenn Sie über etwas reden, das Sie verärgert oder ängstlich macht, geben Sie sich eine Art Zeitleiste. Entscheide, wie lange es dauern wird, bis du anfangen kannst, dich über bestimmte Dinge zu öffnen und wie weit du im Detail gehen willst.

Dadurch erlaubst du dir Raum für Wachstum und die Fähigkeit, dich ohne viel auszudrücken Angst. Es geht nur darum, dass du bereit bist und es zu deinen eigenen Bedingungen ist.

3. Kommunizieren Sie so gut wie möglich

Leider vergessen die Menschen oft, die andere Person darüber zu informieren, was in ihrem Leben vor sich geht, selbst auf die geringste Art und Weise. Du musst auch nicht sehr detailliert vorgehen, du kannst vage sein und einfach betonen, dass die Person, mit der du sprichst, nicht der Grund ist, warum du ein bisschen wegziehst oder dass du Schwierigkeiten hast, deine Sicherheitsblase zu verlassen.

Manchmal musst du nur sagen: "Du bist es nicht, ich brauche nur eine Nacht, um mich zurückzulehnen und zu denken, es hat nichts mit dir zu tun." Diese Beruhigung wird ihnen helfen, nicht aufzubrechen und ihnen letztendlich zu helfen, zu verstehen, wie du funktionierst .

Dinge abfüllen oder uns selbst distanzieren könnte sich anfühlen wie die sichere und normale Sache, aber es schadet uns so viel mehr. Stellen Sie sicher, dass alle Dinge zu Ihren Bedingungen sind, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Fortschritt machen, den Sie benötigen. Öffnen Sie langsam und lassen Sie etwas von dem, was Sie belästigt oder behindern Sie Ihr Wachstum mit dieser Person, auch wenn es nicht verwandt ist. Sie werden besser fühlen, dass Sie sich öffnen, als Sie es von der Brust bekommen.

VERWANDTE: 3 Schlüsselelemente für die Behandlung schwieriger Gespräche wie ein Erwachsener

Dieser Artikel wurde ursprünglich an Unwritten veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow