Ich habe versucht, die Fisch-Spa-Behandlung, die in 15 Staaten verboten ist

Die kleinen Fische fressen die abgestorbene Haut von deinen Füßen.

Die meisten Leute wissen, dass Schönheits-Trends kommen und gehen. Als Redakteurin in einem Schönheitsmagazin - eine Position, die ich zehn Jahre innehatte - hatte ich oft einen Platz in der ersten Reihe. Ich recherchierte (und in einigen Fällen getestet) zu Hause chemische Peel Kits, selbstklebende Eyeliner, Peel-off Lippenstift und Vampir Gesichtsbehandlungen.


VERBINDUNG: Ich versuchte Kim Kardashian Vampir-Gesichtsbehandlung, die Blut in Ihr Gesicht injiziert


Aber eine der merkwürdigsten Modeerscheinungen der Branche war die "Fischpediküre". Im Sinne von Wissen aus erster Hand, um es unseren Lesern zu vermitteln, entschloss ich mich, es mir zu gönnen.

Es wird vermutet, dass Fischpedikamente in der Türkei, Kroatien und anderen Teilen des Nahen Ostens ihren Ursprung haben Die USA Die Idee: Stecken Sie Ihre Füße in einen Tank mit so genannten "Doktorfischen" (Garra Rufa), lassen Sie sie abgestorbene Haut absaugen und gehen Sie glatt und kallusfrei fort.

In der Vergangenheit habe ich Ich hatte regelmäßige Pediküre, also hoffte ich, dass das Hinzufügen von Fisch zum Mix nur das Gefühl der Verwöhnung - oder zumindest eine gute Geschichte - hervorbringen würde. Ich buchte einen Termin in einem High-End-Spa in Los Angeles und freute mich auf mein Abenteuer.


VERBINDUNG: Wie Besuch eines koreanischen Day Spa mir geholfen hat, mich zu lieben


Die gesamte Erfahrung war kürzer und seltsamer als ich es könnte vorgestellt. Als ich den Salon betrat, wurde ich angewiesen, meine Jeans auf die Knie zu rollen und meine Füße in einem Becken zu waschen, das mit Wasser von einem nahe gelegenen Wasserhahn gefüllt war. Ich hatte erwartet, ein wenig Seife zu nehmen (für Sauberkeit), aber es war einfach nur Wasser.

Als nächstes gab mir der Techniker ein paar kleine Gummibänder (wie man sie im Krankenhaus trägt) und führte mich zu die Aquarien. Stellen Sie sich ein altes Schuhputzregal vor, bei dem Sie 3-4 Schritte zu einem erhöhten Sitzplatz machen, und Sie werden das Bild bekommen. Aber anstelle von Schuhputzer-Schuhen hatte jeder Kunde einen quadratischen Plexiglas-Tank von etwa 100 Fischen, der wie ein Aquarium in einem chinesischen Restaurant einige Meter über dem Boden lag. Ich denke, das Display wurde so gestaltet, dass andere Kunden die Prozedur mitverfolgen konnten.

Ich habe Angst vor Schritten, weil ich einige Male hingefallen bin und dadurch zu viele Gelenkverletzungen erlitten habe. Aber ich machte mich vorsichtig auf den Weg (konnte sie nicht in Handläufe oder Armlehnen investieren ?!) und setzte mich auf den Sitz, der etwa 5 Fuß vom Boden entfernt war.

Erleichtert, dass ich die Stufen hinauf und hinein geschafft habe der Stuhl, ohne zu fallen oder über den Tank zu treten, hob ich meine Füße über den Tank und war im Begriff, sie eins nach dem anderen zu setzen. Der Techniker stoppte mich und wies mich an, meine Füße zusammenzusetzen und sie als eine Einheit in den Tank zu senken. Ich sah nach unten. Meine Füße waren ein paar Zentimeter vom Untertauchen entfernt, und die Fische begannen bereits, sich zu vereinigen, als wollten sie meine Füße bei Berührung verschlingen.


VERBINDUNG: Reiben Sie ihre Füße! Frauen mit täglichen Fußreibungen sind gesünder, sagt Wissenschaft


Was genau sie getan haben. Sobald meine Füße unter Wasser waren, waren sie etwa 6 Zoll vom Boden entfernt im Tank, so dass der Fisch vollen Zugang hatte. Das Gefühl war ein sofortiger, überwältigender, kitzliger Ansturm von winzigen (1 "bis 2" langen) grauen Fischen auf meinen Sohlen, den Seiten und Oberseiten meiner Füße und - ugh - zwischen meinen Zehen. Die Fische beißen dich nicht, sondern rasten auf deine (tote) Haut ein und saugen sie ab. Alle paar Sekunden fühlte ich einen winzigen Stich, ähnlich dem, was du fühlst, wenn du deine Haut mit einer Nadel steckst, oder du trägst auf eine Heftklammer.

via GIPHY

Ich nehme an, es gibt einige, die das Gefühl als beschreiben würden angenehm kitzlig oder beruhigend, aber ich gehörte nicht zu diesen Leuten. Ich schloss meine Augen und versuchte, mich auf meine Atmung zu konzentrieren, bis die Qual vorüber war. Ungefähr 20 Minuten später signalisierte ein kleiner Timer, dass meine Zeit abgelaufen war. Ich ging zum Spülbecken und spülte meine Füße aus, zog meine Schuhe wieder an und ging.

Als ich nach Hause kam, war das erste, was ich getan habe, in die Dusche zu springen, weil ich mich ein bisschen verängstigt fühlte. Als ich danach abtrocknete, bemerkte ich, dass meine Füße sehr weich waren und wie Baby glatt aussahen ... aber sie sahen nicht viel anders aus als nach einer normalen Pediküre. Ich hielt die Fisch-Pediküre für eine einzigartige Erfahrung, aber keine, die ich wiederholen wollte. (Die Leute sind besessen von dieser Fußschale, die abgestorbene Haut wie eine Schlange abschüttet.)

Reflexion und Panik

In den Wochen nach meiner Sitzung habe ich mit Freunden und Kollegen über meine Erfahrungen gesprochen, und Einige haben nach den möglichen Gesundheitsrisiken gefragt. Obwohl ich keine negativen Auswirkungen bemerkt hatte, fing ich an, etwas zu recherchieren (etwas, was ich wahrscheinlich vor meiner Verabredung hätte tun sollen) und entdeckte, dass viele Salons aufgrund von Hygieneproblemen geschlossen worden waren. Eek.

Obwohl das Spa, das ich besuchte, gut aussah und die Tanks sicher sauber aussahen - es gab sogar Luftblasen, um den Fisch zu nähren und das Wasser zirkulieren zu lassen - realisierte ich, dass ich keine Ahnung hatte, wie oft die Tanks dazwischen gereinigt wurden Klienten.

Mein Wunder verwandelte sich bald in Besorgnis. Ich erinnerte mich daran, dass ich über Frauen gelesen hatte, die Infektionen von Fleisch fressenden Bakterien entwickelt hatten, nachdem sie in Salons, die ihre Werkzeuge nicht richtig gereinigt hatten, (normale) Maniküre hatten. Was, wenn der vorherige Kunde eine Infektionskrankheit hatte? Was, wenn Schimmel oder andere Bakterien im Tank waren? Was wäre, wenn die Fische selbst Keime, Bakterien oder Krankheiten anderer Menschen auf mich und andere übertragen würden?

Ich war so durchgeknallt, dass ich einen Termin bei meinem Arzt hatte. Glücklicherweise versicherte er mir, dass das Risiko von Ärger ziemlich gering sei, aber er gab mir einen Bluttest, nur um zu bestätigen, dass es keine Anzeichen einer Infektion gab. Und ein paar Tage später war ich begeistert zu erfahren, dass er Recht hatte: Meine Blutarbeit war völlig normal.

Dennoch gibt es einen Grund, zweimal darüber nachzudenken, bevor Sie sich für diese schrullige Schönheitsbehandlung entscheiden, vorausgesetzt, Sie können sogar ein Spa finden das gibt es immer noch.

Obwohl die CDC sagt, dass es keine offiziellen Berichte über Infektionen gab, die von Fischpediküren herrührten, haben 15 Staaten sie wegen sanitärer Probleme verboten. Und dann ist da noch die Frage der Fische, die angeblich verhungert sind, damit sie hungrig genug sind, die Haut zu fressen. Auch in Bezug auf: Einige Salons verwenden fälschlicherweise chinesische Chinchin anstelle der Garra Rufa Fische, die traditionell in Fischbädern verwendet werden. Was ist der Unterschied? Chinchin Fische haben Zähne und können Blut ziehen.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber der Gedanke an 100 Miniatur-Haie, die zu meinen Füßen schwimmen, macht mich nicht gerade entspannt und verwöhnt. Das nächste Mal, wenn meine Füße ein wenig TLC brauchen, werde ich mich damit begnügen, sie in die Wanne zu wässern und auf eine Fußcreme oder Feder für einen traditionellen, entspannenden Pedi zu schlagen.

RELATED: Ich versuchte die "Urin-Gesichtsbehandlung" und es War so eklig wie es klingt

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Prevention veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow