Tipp Der Redaktion

Ich habe Dating PTSD; Dies ist, wie es ist

Ich glaubte an die Liebe . Nicht mehr.

Wenn ich den Leuten erzähle, dass ich posttraumatischen Stress durch Verabredungen habe, glaube ich nicht, dass die meisten mir glauben. In vielen Fällen löst dieses Geständnis ein Lachen von ihnen aus, gefolgt von dem immer üblichen, "Mach dir keine Sorgen, du wirst das Eine finden."

Die Sache ist, dass PTSD wirklich real ist. Nachdem ich in einer zu vielen missbräuchlichen Beziehungen gewesen war, betrogen worden war, für alles verwendet wurde, was ich hatte, und ohne jede Atempause verletzt wurde, entwickelte ich PTBS. Ich versteife mich, wenn ich denke, dass Jungs ein Interesse an mir haben könnten. Ich habe Albträume von meinen Exen. Gelegentlich, wenn ich jemanden sehe, der wie einige meiner Exes aussieht, bekomme ich Panikattacken.

Meine PTSD-Datierung ist real und ehrlich gesagt, sie beeinflusst mich in einer Weise, von der ich glaube, dass die Leute sie nicht wirklich verstehen. So ist es, wenn du PTSD von deinem Dating-Leben bekommst.

1. Du wunderst dich fast täglich, wenn einer der Leute, mit denen du zusammen warst, sich sogar für das, was er getan hat, reuig fühlt.

Ich frage mich sehr . Ich versuche auch, diesen Gedanken in mein Unterbewusstsein zu drängen, weil ich weiß, dass die Antwort offensichtlich nein ist. Die meisten meiner Exes dachten, sie wären Jesus Christus auf der Erde; Warum sollten sie sich jemals eingestehen, dass es falsch war, mich zu schlagen, mich zu betrügen oder mich sexuell anzugreifen?

2. Wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie Sie lieben, ist Ihre Antwort oft: "Ich wünschte, ich könnte glaube dir, "oder", das ist nett. "

via GIPHY

Es ist mir ungefähr 30 mal passiert. In diesen Tagen habe ich mich selbst trainiert, das L-Wort zurück zu sagen. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ich es ernst meinen kann. Ich fühle keine Liebe mehr.

3. Du kannst keine potentiellen Daten als Menschen sehen.

Ich betrachte sie als potentielle Angreifer. Ich betrachte sie mit Argwohn und frage mich, was sie wirklich mit mir machen wollen. Ich glaube auch nicht, dass sie mich mögen oder zur Liebe fähig sind. Ehrlich gesagt ist es schwierig, jemanden anderen als mich und meine Freunde als Menschen zu sehen. 4. Du wirst zwischen Betteln um Aufmerksamkeit und Liebe schwanken und dann Leute wegstoßen, weil du sicher bist, dass sie dir wehtun werden .

Ja, es ist viel wie Borderline-Persönlichkeitsstörung. Vielleicht habe ich angefangen, das dank meiner Exs und der Hingabe, die ich von ihnen habe, zu bekommen. 5.

Oh, und du könntest auch zurückschrecken, wenn Leute dich berühren.

Ich wurde geschlagen und sexuell oft genug angegriffen, um zusammenzuzucken, wenn Leute mich berühren. Es braucht eine Menge, um mich in diesen Tagen um jemanden zu kuscheln. 6.

Intimität ist etwas, nach dem du dich sehnst, aber Angst haben zu genießen.

via GIPHY Ich möchte diese Verbindung spüren manchmal glaube ich fast, dass ich es tue. Manchmal erlaube ich anderen, mich zu berühren oder Sex mit mir zu haben. Aber Intimität ist anders als Berührung. Ich kann nicht zulassen, dass Intimität wieder passiert, denn wenn ich das tue, könnte ich wieder verletzt werden. Ich glaube ehrlich, dass alle Männer, die es jemals tun wollen, mich verletzen, also behalte ich es einfach, indem ich meine Distanz halte.

7.

Du wirst absolut krank, wenn du hörst, dass du dich verändert hast.

Wenn die PTSD wirklich fing an, seinen hässlichen Kopf zu zeigen, ich wurde sehr eisig mit Leuten. Ich will nicht hören, wie ich eisig oder gemein bin. Ich werde mich nicht mehr dafür entschuldigen. Niemand entschuldigte sich dafür, mich in diese kalte, bittere Person verwandelt zu haben. 8.

Es beeinflusst auch dein Selbstwertgefühl.

via GIPHY Ich bin zunehmend zurückgezogen und schüchtern geworden. Ich glaube nicht, dass die Leute mich wegen der Dinge, die ich von Verabredungen gehört habe oder wegen der Art, wie die Leute nur mit mir rumhängen, in der Hoffnung, dass sie flachgelegt werden, sich mit mir anfreunden wollen. Selbst wenn ich neue Freunde finden könnte, glaube ich nicht, dass sie echt sind und deshalb im Allgemeinen nicht mehr zu ihnen greifen.

9.

Wenn Leute dir sagen, dass du jemanden finden wirst, willst du buchstäblich ihre Lichter ausknipsen.

Ich glaube es nicht mehr. Ich glaube, Liebe ist nicht für mich bestimmt. Es ist für andere gedacht, die einen höheren Wert als ich zu haben scheinen, egal was ich mache. Auf einer emotionalen Ebene hören Leute mir zu, dass ich attraktiv bin oder dass ich jemanden finde, der mich dazu bringen möchte schlage sie blutig. Es klingt wie die falsche, höchst herablassende Lüge, die mich beleidigt. Sie können auch jemandem erzählen, dessen Verwandter gestorben ist, dass er "nur schläft und bald aufwacht". Es ist genauso unempfindlich.

10.

Du weißt auch, dass du verrückt bist, also machst du dir keine Mühe, es den Leuten zu erzählen.

Ich habe aufgehört, mich zu beschweren. Niemand hat zugehört oder sich darum gekümmert, als ich um Hilfe gerufen habe, also habe ich einfach aufgehört, darüber zu reden. Ich möchte nicht, dass die Leute wissen, wie sehr ich innerlich verletzt bin. 11.

Wenn du wie ich bist und schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht hast, wirst du auch keine Hilfe brauchen.

Es ist zu teuer und ein Teil von mir fühlt, dass es mir besser geht. Auf diese Weise kann ich keinen Verlust mehr erleiden. Was kannst du noch verlieren, wenn du völlig emotional entkernt bist? Wenn ich "repariert" würde, würde ich es einfach nochmal durchgehen. Warum mehr Verlust kaufen? Es macht keinen Sinn, wenn du mal genug alles verloren hast. 12.

Nein, du kannst nicht einfach "darüber hinwegkommen.

" via GIPHY Was ich durchgemacht habe war Jahre des Missbrauchs in den Händen von Menschen, von denen ich nur Liebe und Engagement wollte. Ich kann nicht darüber hinwegkommen, und keine Menge Leute, die mir sagen "nicht alle Männer" und "Du hast die falschen Leute gewählt" werden den Schmerz, den sie mir zugefügt haben, beheben.

Wenn es wirklich deprimierend klingt, ich Tut mir leid, es ist die Wahrheit. Ich kann die Probleme, die es inspiriert, nicht beschönigen.

Was ich am meisten wünsche, aus allem, was passiert ist, ist keine Entschuldigung. Es ist nicht länger für mich, Liebe zu finden oder sogar von Freunden umgeben zu sein. Es ist so, dass die Menschen Mitgefühl füreinander haben und dass die Menschen aufhören, sich gegenseitig so schrecklich zu behandeln. Es ist für die Leute, über ihre Handlungen nachzudenken und darüber, wie sie andere beeinflussen.

Vielleicht, wenn sich die Dating-Szene ändert, würde ich vielleicht noch eine Chance geben und vielleicht würden andere nicht so leiden wie ich. Bis dieser Tag kommt, und bis Männer anfangen, sich so zu benehmen, wie sie Liebe anstatt Sex, Bestätigung und einen Sklaven wollen, wird es mehr und mehr Leute da draußen geben, genau wie ich.

25 Dinge, die du wissen musst, bevor sie datieren (wie erzählt Von einer weisen Mutter)

Klicken Sie zum Ansehen (25 Bilder)

Foto: WeHeartIt

Dina Colada Experte Lesen Sie später
arrow