Tipp Der Redaktion

Ich fühlte mich in meinem Barbie-Traumleben verloren, bis ich es schließlich tat

Was nützt es, "alles zu haben", wenn du dich auf dem Weg verlierst?

Wenn Ich hatte nur ____, ich würde endlich glücklich sein. Das sagen wir uns selbst. Wenn ich nur hätte: einen Ehemann ... ein Baby ... einen sechsstelligen Job?

Es ist ein Mythos, meine Freunde. Alles zu haben, führt nicht zum Glück. Also, was dann?

Als ich ein kleines Mädchen war, spielten meine Cousine Stacy und ich mit Barbies. Wir hatten alle eine Ken-Puppe und ein Traumhaus und mehrere Babys, die hinten in unserer rosa Plastik-Korvette gestopft waren. Ich wusste, dass ich eines Tages "alles haben würde", genau wie Barbie, und mit 24 Jahren tat ich es. Mein Mann war ein 6'2 "dunkelhaariger, grünäugiger Anwalt. Wir lebten in einer charmanten Backsteinkolonie mit einem weitläufigen grünen Garten und einem reinrassigen Golden Retriever. Das Leben sah so aus, wie ich es mir immer vorgestellt hatte - perfekt .

Und dennoch weinte ich fast jeden Tag. Mein Herz sehnte sich nach mehr. Tief drinnen sehnte ich mich nach, nicht nur nach Geld. Mein freier Geist sehnte sich danach, ausgiebig zu reisen, das Stadtleben zu erleben, Ich wusste, dass ich für größere Dinge bestimmt war, aber ich fühlte mich klein. An der Oberfläche hatte ich alles, aber auf dem Weg, es zu erwerben, hatte ich mich selbst verloren Nach all dem, was ich erreicht hatte und allem, was ich wusste, musste ich noch lernen, wie ich glücklich sein kann.

Als moderne Frauen wurde uns gesagt, dass wir den Mann, das Baby, die Karriere landen können Während wir perfekt gepflegte Fingernägel tragen, werden wir glücklich sein, aber Tatsache ist, dass Frauen heute weniger glücklich sind als unsere Kollegen vor 30 Jahren, insbesondere Frauen über 40 Jahren Das größte Risiko einer Depression besteht darin, dass wir keine Zeit für uns selbst haben und unter dem Druck endloser Verantwortlichkeiten stehen. (Auch wenn wir 50 um die Ecke drehen, fühlen wir uns, als ob uns die Zeit davonläuft.)

Ebenso schmerzhaft, wenn es darum geht, alles "ausprobieren" zu wollen, ist, dass man sich bei der Verfolgung wie nichts fühlt. Es gibt immer mehr zu tun, mehr zu sein, jemand "besser", mit dem man sich messen soll. Wie viele Leute kennen Sie, die Stunden auf match.com verbringen, um sich als abgelehnte Verlierer zu fühlen? Wie viele Ihrer Freunde verbringen jeden Tag Stunden in ihren Firmenjobs und wünschen sich, dass sie ihnen entkommen und freigelassen werden? Eine meiner Kunden ist nie ins Ausland gereist, weil sie darauf wartet, dass ein Traummann mit ihr geht. Genug!

Die Antwort ist nicht "alles" zu haben, sondern "alles" zu sein. Wer bist du wirklich? Was wünscht du dir zutiefst? Was lange verlorener Traum hast du auf Sparflamme gesetzt? Eine meiner Kunden wollte unbedingt Künstlerin werden, wurde aber Ärztin, denn das bedeutete Status in ihrer Familie. Dann, als sie heiratete, wurde sie eine Hausfrau, weil sie das von ihrem Mann erwartet hatte. Als sie zu mir kam, war sie depressiv, ängstlich und erschöpft. Die Antwort für sie war jetzt klar: Es war Zeit, die Künstlerin zu sein, für die sie geboren wurde. Also wurde sie eins und jetzt ist sie wirklich glücklich.

Welcher geheimer Traum zerrt an deinem Herzen, das sich danach sehnt, lebendig zu werden? Wünschen Sie sich zu reisen, zu malen, mit Kindern zu arbeiten oder Gedichte zu schreiben? Fühlst du dich heimlich von Frauen angezogen, möchtest dir einen versauten BDSM oder willst du deinen Job verlassen und dem Peace Corps beitreten? TU es! Das sind Teile von dir, die frei sein müssen. Nur durch das "Sein" können Sie wirklich alles haben.

Für mich bedeutete es, frei, spirituell und zielstrebig zu sein, mein volles Selbst zu sein. Ich habe mich mit 26 Jahren von meinem Mann getrennt und bin auf meine Reise zum Glück aufgebrochen. Nachdem ich den Erdball alleine bereiste, Amerika mit 35 verließ, meinen Master-Abschluss in der Wissenschaft des Glücklichseins machte und meinen Lebenstraum als Autor und Redner verfolgte, heiratete ich letzte Woche wieder einen Mann, der sein Gelübde schrieb: "Ich sehe alles von dir und ich liebe, was ich sehe, ich halte deine Träume so hoch wie meine eigenen. "

Ich bin nicht glücklich, weil ich ihn habe; Ich habe ihn, weil ich glücklich bin.

Du musst dein eigenes Glück priorisieren. Niemand sonst wird es für dich tun. Du bist kein Ausstecher; Du bist ein Individuum mit einem einzigartigen Geist, einer köstlichen Seele und einem bestimmten Zweck, der darauf wartet, verwirklicht zu werden. Nur wenn Sie Ihre Einzigartigkeit ehren, können Sie definieren, wie "alles" für Sie aussieht und alles, was Sie wünschen.

arrow