Wie man in einer Beziehung mit einem Addict überleben kann

Wenn Ihr Partner nicht klar denken kann, liegt es an Ihnen, Ihre Beziehung zu retten.

Es gibt einige Dinge, die eine Beziehung oder Ehe ernsthaft beeinflussen können die Beziehung und die ganze Familie wird unglücklich. Drogenmissbrauch und Beziehungsleid gehen Hand in Hand. Wenn du in einer Beziehung oder einer Ehe mit jemandem bist, der mit Drogenmissbrauch kämpft, löst sich die ganze Freude in der Beziehung auf. Sucht ist eine Bestie, die alles um sich herum verschlingt, nicht nur die Person mit der Sucht.

Ein Partner oder Ehepartner kann sich in einer Beziehung sehr einsam fühlen, wenn der andere Partner alkohol- oder drogenabhängig ist. Sie haben keine Kontrolle über die Handlungen Ihres Partners, aber Sie müssen jeden Tag mit den Konsequenzen umgehen. Da sind die versteckten Alkoholflaschen oder Drogen. Sucht kann sich auf die Fähigkeit auswirken, einen Job zu halten, der finanziellen Druck erzeugt. Statistisch sind Drogenmissbrauch und häusliche Gewalt miteinander korreliert. Du hast Angst um deine Kinder und den Einfluss, den die Sucht auf ihr Leben hat. Du fragst dich wahrscheinlich, wie man Beziehungen, die wegen einer Sucht zerstört wurden, reparieren kann und ob es sich überhaupt lohnt, es zu versuchen.

Wenn die Sucht zuerst kommt

Es gibt wirklich nichts Gutes über Drogenmissbrauch zu sagen. Wenn jemand eine Sucht hat, wird es der primäre Fokus in ihrem Leben. Das bedeutet, dass Ihre Beziehung und Ihre Familie im Leben Ihres Partners eine untergeordnete Rolle spielen. Seine oder ihre Aufmerksamkeit ist darauf zu achten, dass die Sucht regelmäßig gefüttert wird. Sie haben nicht nur keine Kontrolle über die Handlungen Ihres Partners, Ihr Partner hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Dies kann über einen gewissen Zeitraum geschehen, wie bei Alkoholismus, oder es kann plötzlich passieren, wie bei stark süchtig machenden Drogen.

Drogenmissbrauch kann eine Beziehung oder Ehe zerstören und den Weg zur Scheidung oder einer Trennung schnell beschreiten , aber jeder mit einer Sucht kann es überwinden. Alkohol ist die häufigste Sucht, und es gibt wunderbare Unterstützungsgruppen, die jedem helfen können, der regelmäßig Alkohol missbraucht. Die bekannteste Gruppe sind die Anonymen Alkoholiker, aber es gibt auch eine Gruppe namens Al-Anon, die für Menschen in einer Beziehung mit Alkoholabhängigen bestimmt ist. Einige Menschen müssen an Therapiesitzungen mit einem lizenzierten Therapeuten, Berater oder Arzt teilnehmen.

Leider wächst auch der Missbrauch legaler und illegaler Drogen, was viele Beziehungen und Ehen stark belastet. Manche Menschen bleiben bei verschreibungspflichtigen Medikamenten, aber es gibt viele, die sich dafür entscheiden, illegale Drogen zu nehmen. Diese Art von Drogenmissbrauch belastet nicht nur die Ehe, sondern fügt dem Problem ein ganz anderes Element hinzu, nämlich die ständige Angst, gefangen und verhaftet zu werden. Außerdem sind Drogen ziemlich teuer und das Ergebnis ist eine enorme finanzielle Belastung für das Familienbudget.

Sucht überwinden

Wie bereits erwähnt, gibt es einfach nichts Gutes über Drogenmissbrauch zu sagen. Es reißt Familien auseinander und ruiniert Beziehungen. Aber wenn Sie Ihren Partner dazu bringen können, Hilfe zu suchen, kann Suchtsucht überwunden und kontrolliert werden. Es ist schwierig, sich dem Thema zu nähern, ohne Abwehrreaktionen zu erzeugen. Menschen mit Süchten werden oft sehr manipulativ und extrem verschlossen. Wenn sie ihr Problem in die Öffentlichkeit bringen, können sie sich noch weiter zurückziehen oder neue Wege finden, das Problem zu verbergen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Partner wissen zu lassen, dass Sie Ihre Beziehung suchtfrei haben wollen. Sie können sicherlich versuchen, mit Ihrem Partner in angemessener Weise zu sprechen. Obwohl die süchtige Person die Schuld trägt, wollen Sie die Kommunikationswege öffnen, was bedeutet, dass Bedrohungen in den meisten Fällen nicht funktionieren werden. Dazu gehört die Drohung, die Ehe zu verlassen oder die Beziehung zu beenden. Während er süchtig ist, trifft die Person keine rationalen Entscheidungen und wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie gehen und gehen sollen. Dies trifft nicht in jedem Fall zu, aber die meisten Menschen, die echte Süchtige sind, brauchen Hilfe, um ihre Sucht zu überwinden und werden nicht ohne Hilfe aufhören.

Frühintervention

Sie könnten anbieten, mit Ihrem Partner an einer Gruppensitzung teilzunehmen. Sie können versuchen, Ihren Partner zu einem Arzt zu bringen und um Hilfe zu bitten. Sie bemerken, dass das operative Wort immer versucht wird, weil Sie jemanden nicht zwingen können, aufzuhören, Alkohol oder Drogen zu missbrauchen. Sie müssen aufhören wollen, bevor es passiert.

Aber eine Sache, die Sie tun können, ist Ihrem Partner zu helfen, bevor der Missbrauch zu einer ausgewachsenen Sucht wird, wann immer es möglich ist. In den frühen Phasen des Missbrauchs ist es viel einfacher, vernünftig mit Ihrem Partner zu sprechen. Sie können aufzeigen, wie sein Verhalten bereits Probleme verursacht, und vorschlagen, Hilfe zu suchen. In der Anfangsphase hört Ihr Partner eher zu, was Sie zu sagen haben, wenn Sie den Schaden erklären, der der Ehe oder Beziehung zugefügt wird.

Um die Scheidung oder eine Trennung wegen eines abhängigen Partners oder Ehepartners zu beenden, ist es wichtig, so schnell wie möglich Hilfe auf die eine oder andere Weise zu bekommen!

10 Männer, die du niemals nach Hause bringen solltest, um die Eltern zu treffen

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Kristen Droesch Mitwirkende Familie Lesen Sie später

arrow